Klicken Sie hier, um IHRE Banner auf dieser Seite anzuzeigen und zahlen Sie nur für den Erfolg

Kreuzfahrten Quick News

Cunard kooperiert mit „Indiana Jones of the Deep“

Der Meeresarchäologe Mensun Bound, der im März mit der Entdeckung von Sir Ernest Shackletons Schiff, der Endurance, weltweit Schlagzeilen machte, wird diesen Sommer wieder auf See gehen, um exklusiv mit Cunard-Gästen zu sprechen.

Bound wird sich am 2. Juni 7 für eine 24-tägige Transatlantiküberquerung in Southampton der Queen Mary 2022 anschließen, bevor sie am 2. Juli in New York ankommt. Nach ihrer Rückkehr im Jahr 2023 wird der Meeresarchäologe gemeinsam mit Queen Elizabeth eine 13-tägige Reise von Alaska nach antreten San Francisco, einige der atemberaubendsten Landschaften und Wildtiere der Welt.

„Es ist eine große Ehre, Mensun Bound an Bord unseres Flaggschiffs Queen Mary 2 willkommen zu heißen, so kurz nachdem seine historische Expedition die Aufmerksamkeit der Welt auf sich gezogen hat“, sagte Matt Gleaves, Vice President, Commercial, Cunard, Nordamerika und Australasien. „Ich weiß, dass unsere Gäste von seinem Bericht aus erster Hand über seine Endurance 22-Expedition sowie von seiner außergewöhnlichen, jahrzehntelangen Karriere begeistert sein werden.“

In seiner Rolle als Treuhänder des Falklands Maritime Heritage Trust war der Meeresarchäologe aus Oxford der Forschungsdirektor für das Team von erstklassigen Tiefsee-Robotertechnologen, die am 5. März 2022 das berühmteste Schiffswrack von allen entdeckten, drei Kilometer unter dem ewigen Meereis der Antarktis.  

Vom Packeis zermalmt, sank das Schiff 1915 im Herzen dessen, was Shackleton selbst als „den schlimmsten Teil des schlimmsten Meeres der Erde“ bezeichnete. In einem exklusiven Vortrag und Q&A an Bord der Queen Mary 2 im Juni wird Bound zum ersten Mal seit seiner Rückkehr von seiner historischen Expedition öffentlich sprechen. Bound wird über seine bemerkenswerte Karriere sprechen und verraten, wie sie in das Rudel vordrangen, um „das unerreichbarste Wrack der Welt“ zu finden, die ikonische Endurance, aufrecht und in einem hervorragenden Erhaltungszustand in der mysteriösen Abgrundebene des Weddellmeeres.

Bound, sagte: „Es waren die außergewöhnlichsten Monate seit dem Ende der Endurance 22 Expedition, in denen meine Füße den Boden berührt haben. Ein Schiff von solch historischer Bedeutung zu finden, ist etwas, das in wenigen Worten nur schwer zu erfassen ist. Ich freue mich jedoch sehr darauf, an Bord der Queen Mary 2 zu gehen und meine Aufregung und Erfahrungen zum ersten Mal mit den Gästen von Cunard zu teilen.“

Mensun Bound wurde auf den Falklandinseln geboren und war Triton Fellow in Maritime Archaeology am St. Peter's College in Oxford und Direktor der ersten akademischen Einheit für Unterwasserarchäologie in England. Bound, bekannt als der „Indiana Jones der Tiefe“, hat in seiner 40-jährigen Karriere Wrackvermessungen und Ausgrabungen auf der ganzen Welt durchgeführt. 

Keine Tags für diesen Beitrag.

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit mehr als 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii, und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...