Klicken Sie hier, um IHRE Banner auf dieser Seite anzuzeigen und zahlen Sie nur für den Erfolg

Sport & Abenteuer Quick News USA

Das neue immersive Erlebnis in Cincinnati

 Das gaben der Unterhaltungsproduzent Exhibition Hub und Fever, die führende Entertainment-Discovery-Plattform, heute bekannt Van Gogh: Das immersive Erlebniscewird Anfang nächsten Monats in der 18 West Fourth Street debütieren.

Dieser weitläufige Bereich mitten im Herzen der Stadt befindet sich in einem der berühmtesten Gebäude von Cincinnati und ist fast so alt wie Vincent van Gogh! Der 1860, als der Künstler erst 7 Jahre alt war, erbaute Veranstaltungsort begann sein Leben als Fifth Bank Building. Es wurde bald zur Fifth Third Bank, einem hoch aufragenden Raum, der einst ein über 40 Fuß hohes Atrium hatte. Es wurde dann in ein zweistöckiges Gebäude umgewandelt, als der Einzelhändler Gidding-Jenny seinen Betrieb von 10 West Fourth Street aus erweiterte, um das ehemalige Bankgebäude zu übernehmen. Die Gäste werden die unbezahlbare Rookwood-Fassade bestaunen, die das Markenzeichen des Gidding-Jenny-Gebäudes war, bevor sie in das Van-Gogh-Erlebnis eintauchen.

„Wir freuen uns, Teil der anhaltenden Renaissance der West Fourth Street zu sein und ein bedeutender Anziehungspunkt zu sein, der Kunst, Kultur und Tourismus wieder zurück in die Innenstadt von Cincinnati bringen wird“, sagte Mario Iacampo, CEO und Creative Director von Exhibition Hub. „Cincinnati hat eine lebendige Kunstszene und wir freuen uns darauf, unser preisgekröntes immersives Erlebnis mit der Stadt und der gesamten Region zu teilen.“

In der Ausstellung sind die Besucher eingeladen, in mehr als 400 von Van Goghs Skizzen, Zeichnungen und Gemälden einzutreten, indem sie raumhohe digitale Projektionen verwenden, die durch modernste Video-Mapping-Technologie ermöglicht werden.

Neben der zweistöckigen zentralen Projektionsfläche umfasst die Ausstellung auch ein einzigartiges VR-Erlebnis in einer separaten Galerie. Dieses multisensorische Erlebnis führt den Betrachter durch eine zehnminütige Reise durch „einen Tag im Leben des Künstlers“ und bietet die Möglichkeit, die Inspiration hinter einigen seiner beliebtesten Werke zu entdecken, darunter Vincents Schlafzimmer in Arlesund Sternennacht über der Rhone.

Ein Zeichenstudio und zusätzliche Galerien, die das Leben, die Werke und Techniken von Van Gogh erforschen, schaffen ein wahrhaft immersives Erlebnis, das dem Publikum ein neues, intimes Verständnis des postimpressionistischen Genies und seiner Arbeit vermittelt.

„Als gebürtiger Ohioer, der viel Zeit in Cincinnati verbracht hat, bin ich stolz darauf, ein Teil davon zu sein, Van Gogh: The Immersive Experience ins Herz der Stadt zu bringen“, sagte John Zaller, Executive Producer von Exhibition Hub. „Zusätzlich zu diesem Weltklasse-Erlebnis schaffen wir auch mehr als 100 Arbeitsplätze in der Stadt, einschließlich der Einbindung lokaler Künstler in die Erstellung individueller Wandbilder, die Gäste als Teil des Erlebnisses erkunden können.“

Immersiv und lehrreich, Van Gogh: Die immersive Erfahrung bietet ein COVID-sicheres digitales Erlebnis und einen großartigen Tagesausflug für Erwachsene und Kinder gleichermaßen. Eintrittskarten & Tickets sind jetzt über den Marktplatz von Fever erhältlich und beginnen bei 32.20 $ für Erwachsene und 19.10 $ für Kinder.

Alle Ticketinhaber erhalten außerdem Zugang zur interaktiven Landingpage  , wodurch das Edu-Entertainment-Erlebnis verbessert wird und es den Gästen ermöglicht wird, die Geschichte hinter der Ausstellung zu erkunden und Online-Aktivitäten zu genießen. Dazu gehören 360º-Panoramen, die aus Van Gogh-Kunstwerken erstellt wurden und es Ihnen ermöglichen, die Umgebung und Umgebung von Van Gogh selbst zu erkunden; visuelle Trivia, die anhand der Informationen und lustigen Fakten beantwortet werden können, die auf der Website erscheinen; und einen „Download“-Bereich mit Vorlagen von Van Goghs wichtigsten Kunstwerken zum Ausmalen.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...