Canada Quick News

Aufruf für offene Grenzen: Eisbär- und Beluga-Wal-Tourismus in Kanada

Die Schließung der kanadisch-amerikanischen Grenze schließt die kanadische Tourismusbranche

Die Churchill Beluga Whale Tour Operators Association (CBWTOA) forderte heute die sofortige Wiedereröffnung der kanadisch-amerikanischen Grenze für den Tourismus mit einer Rückkehr zu den Vorschriften vor Covid-19. Die Schließung der kanadisch-amerikanischen Grenze für nicht unbedingt notwendige Reisen seit März 2020 führte zu einer Schließung des kanadischen Eisbären- und Belugawale-Tourismus, von dem es für die Branche schwierig sein wird, sich zu erholen.

Der Präsident der CBWTOA, Wally Daudrich, sagte: „Wir, die Churchill Beluga Whale Tour Operators, fordern die kanadische Regierung auf, die Grenze zwischen Kanada und den USA mit sofortiger Wirkung wieder für den Tourismus zu öffnen, nachdem die Vorschriften vor Covid-19 für Touristen gelten .“

Reiseveranstalter stehen vor der Möglichkeit einer dritten Saison weit unter ihrer Kapazität für Reisen. Historisch gesehen kommen die meisten Eisbären- und Belugawale-Touristen von außerhalb Kanadas, hauptsächlich aus den Vereinigten Staaten. Reduzierte Nachfrage bedeutet weniger Touren, weniger belegte Gästezimmer, weniger servierte Mahlzeiten und Getränke, weniger Jobs und Arbeitsstunden und weniger Trinkgelder an die Arbeiter.

Für abgelegene kanadische Gemeinden wie Churchill, Manitoba, ist der Tourismus der wichtigste Arbeitsplatzbeschaffer, Wirtschaftsmotor und Steuereinnahmequelle, der diese Gemeinden zahlungsfähig und lebensfähig hält. Das ist nicht nur Brot und Butter für Reiseveranstalter. Die Arbeiter in Churchill sind auf Eisbären- und Beluga-Walbeobachtung und Jobs im Gastgewerbe angewiesen, um sich und ihre Familien zu ernähren, zu beherbergen und zu kleiden.

„Da Provinzregierungen und Gesundheitsbehörden normale Einzelhandelsaktivitäten in ihren Gerichtsbarkeiten wieder öffnen und zulassen, denken wir, dass es für die kanadische Regierung an der Zeit ist, die längste, unverteidigte Grenze der Welt für den kanadischen Tourismus wieder zu öffnen. Wir möchten, dass Touristen von außerhalb Kanadas so frei kommen und gehen können wie die Eisbären und Belugawale, die die Küste von Churchill, Manitoba, besuchen!

„Die kanadischen Tourismusmitarbeiter und -betreiber haben sicherlich lange genug gelitten“, fügte Daudrich hinzu.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Dmytro Makarow

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...