Klicken Sie hier, um IHRE Banner auf dieser Seite anzuzeigen und zahlen Sie nur für den Erfolg

Quick News

Das Streben eines chinesischen Landkreises, eine internationale moderne Gartenstadt zu werden

Besuchen Sie den Landkreis Deqing, Stadt Huzhou, in Chinas südöstlicher Küstenprovinz Zhejiang. Denn es gibt einen Ort, den sowohl die New York Times als auch CNN für einen Besuch wert halten: Mogan Mountain.

Mit seinen sanften Bergen und der wunderschönen Landschaft ist der Berg Mogan als Äquivalent zu „Hamptons“ in Ostchina bekannt.

Aber verweilen Sie nicht zu lange im Mogan Mountain, denn im Landkreis Deqing gibt es noch mehr zu entdecken. Da mehr als die Hälfte seines Landes von Bergen und Gewässern bedeckt ist, strebt Deqing danach, sich zu einer internationalen modernen Gartenstadt zu entwickeln und Chinas Zermatt, die weltberühmte Schweizer Alpenstadt, zu werden.

Die natürliche Landschaft hat Deqing mit einzigartigen Vorteilen für die Entwicklung des ökologischen Tourismus ausgestattet, was diesen kleinen Landkreis zu einem Pionier bei der Umsetzung von Chinas grünem Entwicklungskonzept macht. Da etwa 45 % von Deqing von Wäldern bedeckt sind, bietet der Landkreis Besuchern ein erfrischendes Erlebnis.

Die grüne Natur von Deqing liegt nicht nur in der Landschaft, sondern auch in der industriellen Entwicklung. Mit Hilfe der tiefgreifenden Akkumulation digitaler Technologie in Zhejiang, die Alibaba und andere Internetgiganten gefördert hat, übernimmt Deqing die Führung bei der kohlenstoffarmen Entwicklung der städtischen Industrien Chinas und die Basis des Landes drängt darauf, die Ziele von Carbon Peak und Carbon zu erreichen Neutralität.

Im Jahr 2021 veröffentlichte Deqing den Plan zur Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung (2021-2025), eine weltweite Premiere auf Kreisebene. Das Konzept der grünen und kohlenstoffarmen Entwicklung zieht sich durch die moderne industrielle Entwicklung von Deqing. Der Landkreis hat ein Bewertungssystem für grüne Fabriken eingeführt, die Beseitigung rückständiger Produktionskapazitäten beschleunigt und eine grüne High-End-Industriekette aufgebaut.

In Bezug auf die ländliche Governance hat die auf geografischen Informationen (GI) basierende räumliche Digitalisierungstechnologie die grüne Transformation von Deqing gestärkt. Deqing integriert GI-Technologie mit anderen Technologien, um neue Formate, Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln. Intelligente Landschaften, intelligente Altersvorsorge, intelligente Industrie und digitale Managementplattformen sind im ländlichen Deqing allmählich entstanden.

Das grüne Entwicklungskonzept von Deqing geht nicht nur tief in die Natur, die Industrie und die Regierungsführung ein, sondern geht auch über die Grenzen hinaus. Das Mogan Mountain International Tourism Resort wurde als nationales Touristenresort ausgezeichnet und zieht viele B&Bs an, die von Ausländern betrieben werden. Deqing hielt die erste UN World Geographic Information Conference ab; Die beiden digitalen Governance-Praktiken des Landes wurden von der UNO anerkannt.

Dies ist Deqing, ein Hochland für nachhaltige Entwicklung, in dem Natur, Wissenschaft und Technologie koexistieren und sich vermischen, ein beispielhafter chinesischer Landkreis, der eine grüne Entwicklung von innen nach außen praktiziert, und eine aufstrebende internationale Stadt mit modernen Landschaftsgärten.

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...