Klicken Sie hier, um IHRE Banner auf dieser Seite anzuzeigen und zahlen Sie nur für den Erfolg

Fluggesellschaften Flughafen Luftfahrt Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Land | Region News Technik Tourismus Transport Reisegeheimnisse Travel Wire-News Vereinte Arabische Emirate Verschiedene Neuigkeiten

Etihad eröffnet den ecoDemonstrator 2020

Etihad eröffnet den ecoDemonstrator 2020
Etihad eröffnet den ecoDemonstrator 2020
Geschrieben von Harry S. Johnson

Nach dem Start des Etihad Das Greenliner-Programm auf der Dubai Airshow 2019 und die Ankunft des Flaggschiffs Greenliner im Januar 2020, Etihad Airways, haben heute offiziell das neueste Flugzeug auf dem Weg zur Nachhaltigkeit eingeweiht. Der bahnbrechende ecoDemonstrator 2020 wurde nach einer Reihe branchenführender Testflüge in den kommerziellen Dienst gestellt in den Vereinigten Staaten. Das Flugzeug, eine brandneue Boeing 787-10 mit A6-BMI-Zulassung, ist die neueste Ankunft in Etihads 39-köpfiger Flotte von 787 Dreamlinern. Damit ist die nationale Fluggesellschaft der VAE einer der weltweit größten Betreiber des technologisch fortschrittlichen Flugzeugtyps. 

Als ecoDemonstrator 2020 wurde der 787 Dreamliner von Etihad in Zusammenarbeit mit Boeing, der NASA und Safran Landing Systems als Flugprüfstand eingesetzt, um technologische Entwicklungen zu beschleunigen und die kommerzielle Luftfahrt sicherer und nachhaltiger zu machen. Der Dreamliner mit einzigartiger Marke, der mit komplexen Testgeräten ausgestattet war und in den letzten Monaten ein vertrauter Anblick am Himmel über dem amerikanischen Nordwesten war, führte umfangreiche Forschungsflüge über Montana und zwischen dem Bundesstaat Washington und South Carolina durch.

Tony Douglas, Group Chief Executive Officer der Etihad Aviation Group, sagte: „Als erste 787-10, die am ecoDemonstrator-Programm teilnimmt, ist dieses ganz besondere Flugzeug ein Beweis für die Innovation und das Streben nach nachhaltiger Luftfahrt, die ein Kernelement von Etihad bilden Werte und langfristige Vision. Dies steht im Einklang mit den enormen Fortschritten, die Abu Dhabi und die Vereinigten Arabischen Emirate bei der Erforschung und Entwicklung tragfähiger Lösungen zur Bekämpfung des Klimawandels unternommen haben. 

„Die Partnerschaft von Etihad mit Boeing und die Teilnahme am Programm mit der NASA und Safran ist eine, auf die die nationale Fluggesellschaft der VAE unglaublich stolz ist. Dieses aufregende und fortschrittliche Programm wird im Rahmen des Greenliner-Programms von Etihad reale Auswirkungen auf unsere Branche haben und die ehrgeizige Nachhaltigkeitsstrategie von Etihad demonstrieren. Als Paradebeispiel für die Zusammenarbeit in der Industrie ist dieses Flugzeug ein einzigartiges Beispiel dafür, wie die Luftfahrtindustrie für eine nachhaltigere Zukunft zusammenkommen kann. “

Um den Start in den regulären Dienst zu feiern, wurde das Spezialflugzeug mit einer Gedenktafel versehen, die seinen Beitrag zur Nachhaltigkeit hervorhebt, während der Rumpf einige der ursprünglichen Flugtestmarken von ecoDemonstrator beibehält, einschließlich der Logos ecoDemonstrator und Boeing Worte "Aus Abu Dhabi für die Welt", eine überarbeitete Version des berühmten Slogans der Fluggesellschaft.

Während des ecoDemonstrator-Programms wurde A6-BMI für acht Tage mit speziellen Geräten ausgestattet, um sieben Initiativen zur Verbesserung der Sicherheit sowie zur Reduzierung von CO2-Emissionen und Lärm zu testen. Flüge fanden in Glasgow, Montana und während zwei transkontinentalen Reisen zwischen Seattle, Washington und Charleston South Carolina statt. Während der Tests sammelten eine Reihe von Flügen die bislang detailliertesten Fluglärminformationen der NASA von ungefähr 1,200 Mikrofonen, die an der Außenseite der 787 angebracht und ebenfalls am Boden positioniert waren. 

Die Informationen werden die Fähigkeiten der NASA zur Vorhersage von Fluglärm verbessern, die Möglichkeiten für Piloten verbessern, Lärm zu reduzieren und zukünftige leise Flugzeugkonstruktionen zu informieren. Zwei Überlandflüge in den USA zeigten eine neue Möglichkeit für Piloten, Fluglotsen und Flugbetriebszentren, gleichzeitig zu kommunizieren. Dies führte zu optimierten Routen, Ankunftszeiten und reduzierten CO2-Emissionen.

"Die Partnerschaft von Boeing mit Etihad Airways im Rahmen des diesjährigen ecoDemonstrator-Programms hat die strategische Nachhaltigkeitsallianz, die wir im vergangenen Jahr geschlossen haben, auf ein völlig neues Niveau gebracht", sagte Stan Deal, President und CEO von Boeing Commercial Airplanes. „Kooperationen wie diese sind von unschätzbarem Wert, um Innovationen zu beschleunigen, die die Sicherheit und Nachhaltigkeit des Fliegens weiter verbessern. Die Tests, die wir in Zusammenarbeit mit der NASA und Safran Landing Systems durchgeführt haben, werden der Luftfahrt und der Welt in den kommenden Jahren zugute kommen. “

Im Rahmen des Programms testeten Etihad und Boeing zwei innovative Wellness-Technologien, mit denen Fluggesellschaften die Behandlung von COVID-19 bekämpfen können, indem sie berührungsempfindliche Oberflächen sicher und schnell reinigen. Hierbei handelt es sich um ein Handdesinfektionssystem für ultraviolettes Licht und eine antimikrobielle Beschichtung, die das Wachstum von Bakterien auf Tabletttischen, Armlehnen und anderen Oberflächen verhindert. 

Die höchstzulässige Mischung aus nachhaltigem Flugkraftstoff (SAF) wurde während des gesamten Programms sowie auf dem Lieferflug von Charleston nach Abu Dhabi verwendet. Dadurch wurden allein auf dem Lieferflug über 60 Tonnen Emissionen vermieden. 

Während des Auslieferungsfluges des Flugzeugs nach Abu Dhabi arbeitete Etihad mit mehreren Airspace Navigation Service Providern (ANSPs) zusammen, darunter FAA, UK NATS und EUROCONTROL, um die Flugbahn zu optimieren und den Treibstoffverbrauch um mehr als eine Tonne und den CO2-Ausstoß um etwa vier Tonnen zu senken. Nach den Sonderflügen von Etihad nach Brüssel und Dublin im Januar bzw. März 2020 zeigt diese Initiative weiterhin die starke Erfolgsbilanz von Etihad in Zusammenarbeit mit ANSPs zur Optimierung der Luftraumnutzung, um Kraftstoffverbrauch, Lärm und COXNUMX-Emissionen zu senken.

Etihad und Boeing haben auch zusammengearbeitet, um neue Routenplanungstechnologien für den Lieferflug von A6-BMI zu testen. Die in der Entwicklung befindliche Fähigkeit von Boeing prognostiziert eine Reihe potenzieller Wetterszenarien und schlägt die besten verfügbaren Routenoptionen vor.

Die Partnerschaft von Etihad und Boeing im Rahmen des ecoDemonstrator-Programms erfüllt die Zusage der Fluggesellschaft, dass ihre Boeing 787 Dreamliner im Rahmen des Etihad Greenliner-Programms ein Testfeld für Technologiebeschleunigung sein sollen, und hat Etihads unermüdliches Engagement für Nachhaltigkeit trotz der aktuellen COVID-19-Krise unter Beweis gestellt . Etihad bekennt sich weiterhin zu einem Mindestziel von null Netto-CO2050-Emissionen bis 2019 und einer Halbierung der Netto-Emissionswerte der Fluggesellschaft für 2035 bis XNUMX.

In Übereinstimmung mit Abu Dhabis Vision und seinem Engagement für die Reduzierung der Kohlenstoffemissionen zur Erreichung der Ziele des Pariser Abkommens liegt Nachhaltigkeit und Umweltschutz in der DNA von Etihad. Etihad spielt als Flaggschiff der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) eine Rolle und konzentriert sich auf viele andere Initiativen sowohl des Emirats Abu Dhabi als auch der gesamten VAE. 

Als aktives Mitglied der Internationalen Zivilluftfahrt-Organisation gehörten die VAE zu den ersten Ländern, die freiwillig das System zur Kompensation und Reduzierung von COXNUMX-Emissionen für die internationale Luftfahrt (CORSIA) unterzeichnet haben. Heute arbeiten die VAE eng mit der internationalen ICAO-Kraftstoffgruppe für nachhaltige Flugkraftstoffe (SAF) sowie kohlenstoffarmen Flugkraftstoff (LCAF) zusammen, die beide eine entscheidende Rolle für das sichere und nachhaltige Wachstum des Luftverkehrssektors spielen können Reduzierung der Kohlenstoffintensität.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Harry S. Johnson

Harry S. Johnson ist seit 20 Jahren in der Reisebranche tätig. Er begann seine Reisekarriere als Flugbegleiter bei Alitalia und arbeitet heute seit 8 Jahren als Redakteur für TravelNewsGroup. Harry ist ein begeisterter Weltenbummler.

Teilen mit...