Verbände Reise-Nachrichten brechen Land | Region News Leute Wiederaufbau USA WTN

IATA: World Tourism Network Erholung der Fluggastnachfrage

Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

The World Tourism Network VP for Government Relations Alain St. Ange and Walter Mzembi, Chairman of the World Tourism Network Africa have joined together to welcome the statement made by IATA on passenger demand recovery recorded in 2021.

The messages by the two leaders of the World Tourism Network came after the International Air Transport Association (IATA) announcement on the full-year global passenger traffic results for 2021 that showed that demand (revenue passenger kilometres or RPKs) fell by 58.4% compared to the full year of 2019 saying that this represented an improvement compared to 2020, when full-year RPKs were down 65.8% versus 2019.

„Trotzdem stellen wir aus der IATA-Erklärung mit Bedauern fest, dass die Reisebeschränkungen für Omicron die Erholung der internationalen Nachfrage im vergangenen Dezember verlangsamt haben. Die internationale Nachfrage erholte sich im Vergleich zu 2019 mit einer Geschwindigkeit von etwa vier Prozentpunkten pro Monat, und es muss erwähnt werden, dass sich die erwartete internationale Nachfrage für den Monat Dezember ohne Omicron auf etwa 56.5 % unter dem Niveau von 2019 verbessern würde. Stattdessen stiegen die Volumina geringfügig von -58.4 % im November auf 2019 % unter 60.5“, sagten Alain St.Ange und Walter Mzembi.

Willie Walsh, Generaldirektor der IATA, sagte ihrerseits: „Die Reisenachfrage hat sich 2021 insgesamt verstärkt. Dieser Trend setzte sich trotz der Reisebeschränkungen angesichts von Omicron bis in den Dezember fort. Das sagt viel über die Stärke des Fahrgastvertrauens und die Reiselust aus. Die Herausforderung für 2022 besteht darin, dieses Vertrauen durch die Normalisierung des Reiseverkehrs zu stärken. Während internationale Reisen in vielen Teilen der Welt alles andere als normal sind, gibt es Impulse in die richtige Richtung. Vergangene Woche gaben Frankreich und die Schweiz eine deutliche Lockerung der Massnahmen bekannt. Und gestern hat Großbritannien alle Testanforderungen für geimpfte Reisende aufgehoben. Wir hoffen, dass andere ihrem wichtigen Beispiel folgen werden, insbesondere in Asien, wo mehrere Schlüsselmärkte praktisch isoliert bleiben.“

“Covid-19 will be with us for a while. As we ensure at the World Tourism Network (WTN) that we continuously monitor trends and industry performance we will continue to appeal to every tourism minister to work as one in unison so that we are all better prepared for the road ahead. As WTN we wish to state that travel is a human right and after almost two full years of hibernation it is time for the industry to work together to resume travel and tourism and for the world to unite as one in creating safe and secure travel. It’s time to show the world that travel and tourism can function again safely. Let us join forces together” said former Ministers St.Ange and Mzembi.

Alain St.Ange ist der ehemalige Minister für Tourismus, Zivilluftfahrt, Häfen und Marine der Seychellen, und Walter Mzembi ist auch der ehemalige Tourismusminister von Simbabwe, bevor er das Ressort für auswärtige Angelegenheiten übernahm.

World Tourism Network ist die längst überfällige Stimme kleiner und mittlerer Reise- und Tourismusunternehmen auf der ganzen Welt. Indem wir unsere Anstrengungen bündeln, bringen wir die Bedürfnisse und Bestrebungen kleiner und mittlerer Unternehmen und ihrer Stakeholder in den Vordergrund.

Durch das Zusammenbringen von Mitgliedern des privaten und öffentlichen Sektors auf regionalen und globalen Plattformen, WTN setzt sich nicht nur für seine Mitglieder ein, sondern gibt ihnen auch bei den großen Tourismustreffen eine Stimme. WTN bietet seinen Mitgliedern in mehr als 128 Ländern Möglichkeiten und wichtige Netzwerke.

 

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...