Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Sport & Abenteuer Reiseziel Indien News Leute Shopping Nachhaltig Tourismus Travel Wire-News

Indische Bürger priorisieren Ausgaben für nachhaltige Produkte

Bild mit freundlicher Genehmigung von Elena Pashynnaia von Pixabay
Geschrieben von Anil Mathur - eTN Indien

Laut dem Trendex-Bericht von American Express möchten die Bürger Indiens einen Einfluss auf den Planeten hinterlassen, indem sie Ausgaben für nachhaltige Produkte priorisieren und einen Beitrag zu lokalen Unternehmen leisten. 87 % der indischen Befragten kaufen immer oder oft nachhaltige Produkte und 97 % sind daran interessiert, Geld für Artikel auszugeben, die sich positiv auf lokale Unternehmen und Gemeinden auswirken, was unter allen anderen befragten Ländern am höchsten ist. Gute Nachrichten dazu Tag der Erde.

Die Umfrage zeigt weiter, dass 98 % der indischen Befragten Geld für Artikel ausgeben möchten, die zum Aufbau kohlenstoffarmer Gemeinschaften auf der ganzen Welt beitragen. 97 % denken, dass alle Produkte umweltfreundlich sein sollten, während 96 % bei Kaufentscheidungen an die Auswirkungen auf den Planeten denken. Erfreulicherweise sind 92 % der befragten indischen Erwachsenen bereit, einen Aufpreis für nachhaltige Produkte zu zahlen, da das Bewusstsein für die Vorteile nachhaltiger Produkte wächst. Für 43 % der befragten indischen Erwachsenen sind eine erhöhte Produktverfügbarkeit und ein besseres Verständnis der Produktvorteile die wichtigsten Motivatoren für den Kauf nachhaltiger Produkte in der Zukunft, während es für 37 % ein günstigerer Preis ist.

Manoj Adlakha, SVP und CEO von American Express Banking Corp India, sagte: „Indische Kunden treffen bewusste Entscheidungen und ändern ihr Kaufverhalten, indem sie Ausgaben für nachhaltige Produkte priorisieren, wodurch sie zu lokalen Unternehmen beitragen und einen positiven Einfluss auf den Planeten hinterlassen. Seit die Pandemie die Welt getroffen hat und irreversible Auswirkungen auf Millionen von Menschen auf der ganzen Welt hat, achten die Menschen immer mehr auf ihre Einkäufe und die Auswirkungen, die sie auf kommende Generationen haben werden.“

Wichtige Erkenntnisse

●            Der Umwelt etwas zurückgeben – 98 % der befragten indischen Bürger wünschen sich, dass Unternehmen es ihnen erleichtern würden, ihren CO97-Fußabdruck zu reduzieren, während XNUMX % einem Unternehmen/einer Marke, die sich für Umweltprobleme einsetzt, treuer sein werden.

●            Bevorzugung nachhaltiger Produkte – 92 % der befragten indischen Erwachsenen sind bereit, einen Aufpreis für nachhaltige Produkte zu zahlen, und 94 % der indischen Erwachsenen, die einen Aufpreis zahlen würden, geben an, dass sie mindestens 10 % mehr für nachhaltige Produkte zahlen würden, während 29 % bereit sind, 50 % mehr dafür zu zahlen nachhaltige Produkte und 23 % davon sogar über 50 %. Bezogen auf die Kategorien ist es für 96 % der Befragten eines ihrer Ziele im Jahr 2022, beim Kauf von Kleidung, Tech-Produkten, beim Essen und auf Reisen nachhaltigere Entscheidungen zu treffen, und 86 % von ihnen haben bereits damit begonnen, bei Second-Hand- oder Konsignationshändlern einzukaufen anstatt neue Artikel zu kaufen, um die Umweltbelastung zu reduzieren. Bei der Entscheidung, wo sie essen gehen, zieht mehr als die Hälfte (55 %) die Anzahl der pflanzlichen Optionen in Betracht, die in einem Restaurant verfügbar sind.

●            Unterstützung für nachhaltige Produkte – Etwa 97 % würden gerne mehr bei einem Unternehmen einkaufen, das Maßnahmen zur Verringerung der Auswirkungen des Klimawandels ergreift, und vertrauen eher Marken, die sich für Umweltprobleme einsetzen.

●            Bewusstsein für nachhaltige Themen – Die befragten indischen Erwachsenen haben sich im vergangenen Jahr stärker auf eine Vielzahl von Nachhaltigkeitsthemen konzentriert, wobei Luftverschmutzung (96 %) und Recycling, erneuerbare Energien und Klimaschutz (95 %) das größte Interesse auf sich gezogen haben.

●            GenZ/Millennials sind nachhaltiger – 57 % befragt GenZ/Millennials Die Befragten planen in diesem Jahr mit größerer Wahrscheinlichkeit den Kauf nachhaltiger Produkte, um ihre Umweltauswirkungen zu verringern. 72 % der befragten GenZ/Millennials sprechen eher mit ihren Kindern über Umweltthemen.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Anil Mathur - eTN Indien

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...