Klicken Sie hier, um IHRE Banner auf dieser Seite anzuzeigen und zahlen Sie nur für den Erfolg

Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Reiseziel Regierungsnachrichten Gastgewerbe Indien News Tourismus Travel Wire-News

Reiseveranstalter in Indien sagen, dass mehr Unterstützung für den Tourismus benötigt wird

Bild mit freundlicher Genehmigung von enjoytheworld von Pixabay
Geschrieben von Anil Mathur - eTN Indien

Der Indische Verband der Reiseveranstalter (IATO) hat Premierminister Shri Narendra Modi geschrieben und ihm dafür gedankt, dass er die in Dänemark lebenden NRIs während seiner Rede dort gelobt hat, dass sie einen Beitrag leisten und dabei helfen, den Einreisetourismus nach Indien zu fördern und somit zur wirtschaftlichen Entwicklung des Landes beizutragen. Der Verband fordert die Regierung jedoch auch dringend auf, das Werbeniveau zu erhöhen, um ankommende Touristen anzulocken.

So wie sich Indien geöffnet hat, haben sich auch die Nachbarländer geöffnet. Es gibt eine starke Konkurrenz aus Ländern wie Thailand, den Vereinigten Arabischen Emiraten und sogar Nepal. Einer der Faktoren, die zu ihren Gunsten spielen, ist die enorme Menge an Marketing- und Werbeaktivitäten, die sie unternehmen, um ausländische Touristen anzuziehen.

Laut Herrn Rajiv Mehra, Präsident der IATO: „Unser Marketing entspricht nicht unserer Größe und Statur, und wir müssen unsere Roadshows verstärken, Abende von Incredible India organisieren, die Teilnahme an internationalen Reisebörsen steigern, organisieren ] fam tour[s] für ausländische Reiseveranstalter. Wir verstehen, dass dies auf den Mangel an Mitteln beim Ministerium für Tourismus der indischen Regierung zurückzuführen ist. Das verstehen wir auch:

„Die Gelder an das Tourismusministerium der indischen Regierung werden aus uns nicht bekannten Gründen zurückgehalten.“

„Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass jeder ausgegebene Penny ein zehnfaches Renditepotenzial hat, aber leider wurde die Zuweisung für Werbung im diesjährigen Budget gekürzt. IATO fleht die Regierung an die Zuteilung zu überdenken und das Marketingniveau zu erhöhen, da die Welt nach 2 Jahren [der] Pandemie reisen möchte und Indien versuchen muss, [die] maximale [Anzahl von] Menschen zu erreichen, die unser Land besuchen. 

„Die IATO ersucht den ehrenwerten Premierminister, dem Tourismusministerium der indischen Regierung die erforderlichen Anweisungen zu erteilen, um Werbe- und Marketingaktivitäten durchzuführen, für die freundlicherweise Mittel freigegeben werden können.“

Über den Autor

Anil Mathur - eTN Indien

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...