Drahtnachrichten

Nierenfreundliche Rezepte in neuem Kochbuch

Geschrieben von Herausgeber

Wenn Sie mit einer seltenen Nierenerkrankung leben oder jemanden kennen, der eine solche hat, wissen Sie, wie wichtig es ist, mit Ihrem medizinischen Team über geeignete Strategien zur Behandlung der Krankheit, einschließlich Ernährungsumstellungen, zu sprechen. Zur Unterstützung von Patienten mit Nierenerkrankungen hat Otsuka America Pharmaceutical, Inc. (Otsuka) Kitchen Creations for Kidney Health auf den Markt gebracht, eine Auswahl an nierenfreundlichen Mahlzeiten, die reich an Geschmack sind und mehrere Ernährungsrichtlinien erfüllen, einschließlich natriumarmer Optionen und pflanzliche Gerichte.             

Mehrere Gerichte, die in Kitchen Creations for Kidney Health vorgestellt werden – wie die Southwest Grain Bowl, Chocolate Chia Seed Pudding, Lemon Herb Chicken und Strawberry Kiwi Salsa – wurden von Duane Sunwold, einem Koch und Verfechter der Aufklärung über chronische Nierenerkrankungen, eingereicht.

„Bei mir wurde vor mehr als zwei Jahrzehnten eine seltene Nierenerkrankung diagnostiziert, und wie bei vielen neu diagnostizierten Patienten arbeitete ich eng mit meinem medizinischen Team an Strategien zur effektiven Behandlung meiner Erkrankung“, sagte Sunwold. „Nachdem wir 18 Monate lang verschiedene Behandlungen ausprobiert hatten, begannen wir, Ernährungsumstellungen zur Förderung der Nierengesundheit zu diskutieren. Als Koch hat mich das besonders fasziniert. Obwohl jede Erkrankung anders ist, war ich begeistert, dass dieser Ansatz bei meinem Krankheitsmanagement geholfen hat.“

Ernährungsumstellungen sind besonders wichtig für Menschen, die an einer autosomal dominanten polyzystischen Nierenerkrankung (ADPKD) leiden, einer seltenen genetischen Erkrankung, die dazu führt, dass sich mit Flüssigkeit gefüllte Zysten auf beiden Nieren entwickeln und diese zunehmend vergrößern. Obwohl ADPKD nur schätzungsweise 140,000 amerikanische Erwachsene betrifft, ist es die häufigste erbliche Ursache für Nierenerkrankungen und die vierthäufigste Ursache für Nierenerkrankungen im Endstadium insgesamt. Darüber hinaus haben Kinder eines Elternteils mit ADPKD eine 50-prozentige Chance, die Krankheit zu entwickeln, was Gespräche über die Familiengesundheitsgeschichte für diejenigen, bei denen diese Erkrankung diagnostiziert wird, von entscheidender Bedeutung macht.

Während Patienten, die mit einer Nierenerkrankung leben, mit ihrem medizinischen Team darüber sprechen sollten, welche spezifischen Ernährungsumstellungen für sie richtig sein könnten, umfassen einige allgemeine Leitfaktoren die Begrenzung von Natrium, den Verzehr kleinerer Proteinportionen, die Auswahl von nierenfreundlichen Lebensmitteln und die Anpassung von Phosphor und Kaliumaufnahme.

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Herausgeber

Chefredakteurin von eTurboNew ist Linda Hohnholz. Sie arbeitet in der eTN-Zentrale in Honolulu, Hawaii.

Hinterlasse einen Kommentar