eTurboNews | eTN Regierungsnachrichten Hawaii-Reise Kurznachrichten Reisen nach Südkorea Travel Wire-News

Korea verspricht 2 Millionen US-Dollar für Maui: Wir stehen hinter Ihnen!

KMU im Reisebereich? Klicken Sie hier!

Das Generalkonsulat der Republik Korea in Honolulu, Hawaii, USA, hat heute 2 Millionen US-Dollar für Koreas beliebtestes Urlaubsziel, die Insel Maui, zugesagt.

Dies ist die erste Unterstützungszusage einer ausländischen Regierung, um der Bevölkerung von Maui bei der Bekämpfung der Brände und der Bewältigung der Folgen der verheerenden Katastrophe zu helfen, die die historische Stadt Lahaina zerstört hat, die bei koreanischen Besuchern beliebt ist.

1.5 Millionen US-Dollar werden in bar zur Verfügung gestellt. 500,000 US-Dollar sind für den Kauf von Trinkwasser, Lebensmitteldecken und anderen Hilfsgütern auf lokalen koreanischen Märkten in Hawaii bestimmt, sodass diese der Regierung des Bundesstaates Hawaii zur Verteilung zur Verfügung gestellt werden können.

Die südkoreanische Regierung erklärte in einer Pressemitteilung, dass die Hilfe der hawaiianischen Landesregierung dabei helfen soll, die Folgen der Katastrophe schnell zu bewältigen und den Bewohnern Hawaiis die Rückkehr in ihr Alltagsleben zu ermöglichen sowie zur Vertiefung der freundschaftlichen und kooperativen Beziehungen zwischen ihnen beizutragen zwei Länder.

In der Pressemitteilung sagte das südkoreanische Konsulat, dass die Hilfe „besondere Bedeutung“ habe, da Hawaii der Ort sei, an dem 1903 die koreanische Einwanderung in die Vereinigten Staaten begann.

Die ersten Koreaner kamen nach Hawaii, um auf den Plantagen zu arbeiten, aber mit der Zeit wurden die Inseln zu einem Ziel für koreanische Revolutionäre, die vor der Besetzung der koreanischen Halbinsel durch das kaiserliche Japan flohen, und zu einer Brutstätte für die koreanische Unabhängigkeitsbewegung.

Einer dieser im Exil lebenden Revolutionäre, Syngman Rhee, kehrte nach dem Zweiten Weltkrieg zurück und wurde der umstrittene erste Präsident der Republik Korea.

Über den Autor

Avatar

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x
Teilen mit...