Klicken Sie hier, um IHRE Banner auf dieser Seite anzuzeigen und zahlen Sie nur für den Erfolg

Land | Region Reiseziel Ungarn Meetings (MICE) News

MCE Central & Eastern Europe: Erstes Event des Jahres und was für eine Show!

Europa-Kongress
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Die elfte Ausgabe der MCE Central & Eastern Europe fand vor einem Monat vom 27. Februar bis 1. März mit anschließender Fam-Reise für die vielen interessierten Veranstaltungsplaner statt.

Das renovierte Radisson Blu Béke Hotel im Zentrum von Budapest bot Platz für fast 125 Teilnehmer aus Europa und darüber hinaus, die an 2.5 intensiven Tagen mit Geschäftsvorstellungen und Networking teilnahmen.

Das Budapest and Hungary Convention Bureau bot am Sonntag und Dienstag zwei wunderbare Führungen an und stellte während des Dinnerprogramms einige seiner fabelhaften Veranstaltungsorte vor. Das Museum der Schönen Künste am weltberühmten Heldenplatz bot am Sonntagabend Gastgeber für das Eröffnungsdinner der Veranstaltung, bei dem die drei besten ungarischen Köche jeweils einen der Menügänge zubereiteten. Alle drei Gänge wurden mit einigen der besten ungarischen Weine kombiniert. TwentySix, der Budapester Großstadtdschungel, war Gastgeber des zweiten Dinner-Abendprogramms.

Der Veranstaltungsort spiegelte die nachhaltige Wirkung wider, die die Veranstaltung haben sollte. Beide Abende waren gefüllt mit Unterhaltung und vielen lokalen Highlights. Anna Bekefi, Geschäftsführerin des Convention Bureau, erklärte: „Es war ein wichtiger Meilenstein für unser Team, die Gelegenheit gehabt zu haben, die MCE Central & Eastern Europe zu organisieren. Es war sehr berührend, unsere Kunden, die endlich zu der Veranstaltung kommen konnten, nach fast zweijähriger Arbeit mit erstklassigen Dienstleistungen und einer angenehmen Atmosphäre zu umgeben. Unterdessen kamen immer wieder Züge mit Flüchtlingen aus der Ukraine in der Nähe des Veranstaltungsortes an; Unsere Kollegen und ich versuchten, den angemessenen Ansatz zu finden, indem wir an der symbolischen Botschaft festhielten, die im Namen des Veranstaltungsortes, Hotel Peace, steht. Dank des Europe Congress wurden zahlreiche neue Verbindungen zwischen den Akteuren des MICE-Marktes in Mittel- und Osteuropa geknüpft.

Wir sind dankbar, dass wir zusammen mit Alain Pallas und seinem Team einen wertvollen Geschäftsraum für die Erholung der Meetings-Branche schaffen konnten.'

Montag und Dienstag waren mit vorab geplanten Meetings gefüllt, um die Bedürfnisse der teilnehmenden Hosted Buyers mit den richtigen Dienstleistungen und Produkten abzustimmen, die von den vielen teilnehmenden Kongressbüros, Hotels, audiovisuellen Unternehmen, DMCs, Kongresszentren usw. angeboten wurden. Traditionell bietet der Europe Congress den teilnehmenden Kongress- und Tourismusbüros eine erstklassige Bühne und unterstreicht das regionale Konzept der Veranstaltungen. Im Rahmen eines kreativen Out-of-the-Box-Konzepts erhielten alle zwei Minuten Bühnenzeit, um einige der einzigartigen Besonderheiten der Reiseziele hervorzuheben.

„Es war großartig, so viele Veranstaltungsplaner, Reiseziele und MICE-Anbieter in Budapest im Radisson Blu Beke begrüßen zu dürfen. Wir von Europe Congress danken allen Veranstaltungspartnern für die Zusammenarbeit und dafür, dass sie das Jahr mit einem so hochwertigen Forum begonnen haben. Wir danken allen Teilnehmern für den Weg in die ungarische Hauptstadt, um mit uns diese wunderbaren Tage zu genießen, an denen viele neue Geschäftspartnerschaften besiegelt wurden.

Während wir diese erstaunliche Erfahrung in Ehren halten können, geht unser Weg weiter mit Veranstaltungen, die im Mai in Düsseldorf, im Juni in Prag und im Oktober in Madrid stattfinden. Wir freuen uns sehr darauf, ähnliche Erlebnisse an diesen Reisezielen zu bieten und Sie alle dort zu sehen!' Alain Pallas, Geschäftsführer von Europe Congress zitiert.

E-Mail: [E-Mail geschützt]

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...