Klicken Sie hier, um IHRE Banner auf dieser Seite anzuzeigen und zahlen Sie nur für den Erfolg

Fluggesellschaften Katar Quick News

Menschen und Lachse fliegen mit Qatar Airways – und sie lieben es

Mit sieben Passagierflügen von Qatar Airways und sechs Boeing 777-Frachterdiensten pro Woche ist die Strecke Oslo-Doha gut bedient und die Frachtkapazität der Fluggesellschaft gut gefüllt. 95 Prozent aller verderblichen Meeresfrüchte (PES) an Bord von Flügen von Qatar Airways aus Skandinavien sind Lachse. Island und die Färöer-Inseln (Dänemark) sehen auch einen gewissen Fischhandel, der lebende Königskrabben, Forellen und andere Meeresfrüchte umfasst, aber der Großteil des Lachsgeschäfts stammt aus Norwegen. Mit 1.3 Millionen Tonnen exportiertem Lachs im Jahr 2021 (das bisher beste Jahr des Landes) und einem Segmentwert von 8.57 Milliarden EUR/9.28 Milliarden USD ist Norwegen mit Abstand der weltweit größte Lachsexporteur.

„Lachs ist ein besonders empfindliches Frachtgut, da es eine fachmännische, hygienische Handhabung unter temperaturkontrollierten Bedingungen und vor allem zuverlässige und schnelle Verbindungen zu seinem endgültigen Bestimmungsort erfordert. Qatar Airways Cargo bietet nicht nur ein globales Netzwerk von über 150 Stationen, wir haben auch schnell reagiert, um norwegische Exporteure von Meeresfrüchten zu unterstützen, als die Pandemie zu einem dramatischen Rückgang der verfügbaren Laderaumkapazität führte. Durch die Einführung von Passagierfrachtern auf dem norwegischen Fischmarkt, darunter der Flughafen Harstad-Narvik in Evenes und der Flughafen Bodø in Nordnorwegen, hat Qatar Airways Cargo seine Kapazität für den norwegischen Markt im Jahr 2021 erheblich erhöht, als sie am dringendsten benötigt wurde. Unser Betriebsteam hat alles getan, um die Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen, was zu einem rekordverdächtigen Auftrieb von mehr als 68,944 kg auf einem einzigen 777-Passagierflug im Unterdeck führte. Qatar Airways Cargo transportierte im Jahr 46,000 mehr als 2021 Tonnen norwegische Meeresfrüchte, das bisher höchste Ergebnis. Die Fluggesellschaft transportiert jeden Tag mehr als 125 Tonnen Meeresfrüchte aus Oslo“, verrät Rob Veltman, Vice President Cargo Europe bei Qatar Airways. „Norwegischer Lachs ist eine Delikatesse, die weltweit genossen wird, und Qatar Airways Cargo stellt sicher, dass er Restaurants und Supermärkte auf der ganzen Welt in demselben frischen Zustand erreicht, in dem er ursprünglich eingeschickt wurde.“

Qatar Airways Cargo ist zusammen mit seinem norwegischen GSA-Partner, der Tochtergesellschaft der ECS Group, NordicGSA, ausgewiesene Luftfrachtexperten in Sachen Seafood-Logistik. Sie wurden drei Jahre in Folge mit dem renommierten Seafood Airline Award von DB Schenker ausgezeichnet: 2018, 2019 und 2020. „Der DB Schenker Seafood Airline Award ist die einzige Auszeichnung, bei der Fischzüchter die verschiedenen Fluggesellschaften hinsichtlich ihres Umgangs mit verderblichen Waren beurteilen. der angebotene Service, ihre Qualität und Proaktivität, neben anderen Faktoren“, erklärt Carl Christian Skage, Geschäftsführer von NordicGSA in Norwegen. „Unsere Prioritäten sind rohstoffspezifischer Service, Temperaturkontrolle und vor allem das Bewusstsein für Nachhaltigkeit, was gerade in Skandinavien ein entscheidender Faktor ist. Aus diesem Grund haben wir ein Programm eingerichtet, bei dem alle durch unsere Aktivitäten hier in Norwegen erzeugten COXNUMX-Emissionen, einschließlich des Transports zu unserem Hub, durch Norwegens größte BIO-COXNUMX-Abscheidungsinitiative, Trefadder, kompensiert werden, die in unserem Namen Bäume pflanzt.“

Qatar Airways Cargo bietet jede Woche fast 850 Tonnen Frachtkapazität von Norwegen an und transportiert norwegischen Lachs über das hochmoderne Zentrum für verderbliche Lebensmittel in Doha zu Zielen in ganz Asien: Seoul/Südkorea (ICN), Bangkok/Thailand (BKK) , Shanghai/China (PVG), Osaka/Japan (KIX), Narita/Japan (NRT), Hongkong (HKG), Guangzhou/China (CAN); und Naher Osten: Dubai/VAE (DXB), Doha/Katar (DOH) und Riad/Saudi-Arabien (RUH).

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...