Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Canada Reiseziel Regierungsnachrichten Gastgewerbe Jamaika News Tourismus Travel Wire-News

Minister Bartlett in Kanada für wichtige „Jamaica 60“- und GTRCMC-Aktivitäten

Bartlett lobt die NCB für den Start der Initiative Tourism Response Impact Portfolio (TRIP)
Jamaikas Tourismusminister Hon. Edmund Bartlett – Bild mit freundlicher Genehmigung des Tourismusministeriums von Jamaika
Geschrieben von Linda S. Hohnholz

Erweiterung der Reichweite des Global Tourism Resilience and Crisis Management Center (GTRCMC) und die Einbeziehung der Diaspora in die Feierlichkeiten zum 60. Jahrestag der Unabhängigkeit Jamaikas stehen ganz oben auf der Tagesordnung Jamaika Tourismus Minister, Hon. Edmund Bartlett reist zusammen mit seiner Kollegin, Ministerin für Kultur, Gender, Unterhaltung und Sport, Hon. Olivia „Babsy“ Grange, für vier Tage nach Kanada, um offizielle Verpflichtungen einzugehen.

Minister Bartlett wird sich heute Minister Grange in Toronto anschließen und Hauptgast bei der Unterzeichnung einer Absichtserklärung zwischen dem GTRCMC und dem George Brown College sein.

Mitbegründet im Jahr 2018 von Minister Bartlett und dem ehemaligen Generalsekretär der Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen (UNWTO), Dr. Taleb Rifai, wurde das GTRCMC gegründet, um Störungen und Krisen im Tourismus zu bewältigen, wie z. B. die durch die COVID-19-Pandemie verursachten Verlagerungen.

Das Zentrum hat seinen Sitz an der University of the West Indies, Mona, Jamaika, und die Absichtserklärung mit dem kanadischen George Brown College ebnet den Weg für den Start des zweiten Satellitenzentrums in fünf Wochen. Am 20. Februar dieses Jahres wurde das regionale Satellitenzentrum für den Mittleren Osten und Nordafrika (MENA) des internationalen GTRCMC gestartet. Dies war Teil einer mehrstufigen, internationalen Kampagne zur Stärkung der Resilienz in der globalen Reisebranche durch die Erweiterung des Zentrums. Andere Satellitenzentren waren zuvor in Ländern wie Kenia und Jordanien gestartet worden.

Der Start eines Satellitenzentrums in Kanada wurde von Minister Bartlett als wichtige Entwicklung für den Tourismus in der nordamerikanischen Region begrüßt.

„Der Tourismus ist für die Weltwirtschaft viel zu wichtig, um nicht die Unterstützung und Anleitung zu erhalten, die das Global Tourism Resilience and Crisis Management Center bietet. Es wurde gegründet und hat sich verpflichtet, die Vorbereitung, das Management und die Erholung von Reisezielen von Störungen und Krisen zu stärken, die sich auf den Tourismus auswirken und Wirtschaft und Lebensgrundlagen weltweit bedrohen“, sagt Minister Bartlett.

Ebenfalls am Start des GTRCMC-Satelliten teilnehmen wird Jamaikas Generalkonsul in Toronto, Kanada, Lincoln Downer; Präsident des George Brown College, Dr. Gervan Fearon; Exekutivdirektor des GTRCMC, Professor Lloyd Waller, und Regionaldirektorin des Jamaica Tourist Board, Kanada, Angella Bennett.

Minister Bartlett sagte, er freue sich auch auf die Zusammenarbeit mit Minister Grange bei der Einführung von Jamaica 60 Celebrations in Kanada. „Die Jamaika-60-Feierlichkeiten werden in Kanada auf sehr koordinierte und strategische Weise gestartet, um unter anderem Mitglieder der Diaspora einzubeziehen und sie dazu zu ermutigen Reise nach Jamaika zusammen mit ihren Verwandten, Freunden und Kollegen, an den historischen Feierlichkeiten teilzunehmen und gleichzeitig das Wachstum im Tourismussektor zu fördern“, sagt Herr Bartlett.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Linda S. Hohnholz

Linda Hohnholz ist Chefredakteurin von eTurboNews für viele Jahre.
Sie liebt es zu schreiben und achtet sehr auf Details.
Sie ist auch für alle Premium-Inhalte und Pressemitteilungen verantwortlich.

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...