Quick News

Neue Daten zur Rolle des Reisens bei Hausanschlüssen

Für viele von uns sind unsere schönsten Momente im Leben nicht an einzelne Orte, Ereignisse oder Aktivitäten gebunden, sondern es geht um Menschen – diejenigen, die wir bereits in unser Leben eingebaut haben, und andere, die uns durch zufällige und zufällige Begegnungen gebracht werden . Auch wenn es darum geht, sich auf dem Planeten fortzubewegen, sind es so oft die Erinnerungen an diejenigen, die wir auf diesen Reisen treffen, die uns am meisten über Zeit und Distanz verweilen.

Exodus Travels glaubt, dass dies eines der vielen wahren Geschenke des Reisens ist: die Gelegenheit für echte menschliche Verbindungen. Und basierend auf ihrer jüngsten Umfrage unter 2,000 Amerikanern, die ins Ausland gereist sind, scheint es, dass die Daten ihren Standpunkt belegen – Auslandsurlaube können eine wichtige Rolle bei der Aufnahme und dem Aufbau von Beziehungen aller Art spielen (tatsächlich wurde jeder fünfte Befragte deswegen verheiratet). eine Reise!).

DIE DATEN SPRECHEN FÜR SICH: REISEN = KONNEKTIVITÄT

Laut der Umfrage (im Auftrag von OnePoll) haben ganze 23 Prozent der befragten Amerikaner auf Reisen lebenslange Freundschaften geschlossen, während 33 Prozent ihren Ehepartner auf einer Reise kennengelernt haben, ein Drittel (25 %) von einer „Urlaubsromanze“ berichtet hat und ein Viertel (10 %) behauptet derzeit, einen besten Freund unterwegs getroffen zu haben. Einige mussten es nicht einmal bis zu ihrem Ziel schaffen, um eine Romanze zu finden – drei von zehn sind schon mit jemandem ausgegangen, den sie im Flugzeug kennengelernt haben.

Während die überwiegende Mehrheit der Befragten glaubt, dass Reisen bestehende Bindungen stärken kann (71 %) und dass der richtige Reisebegleiter eine Reise machen oder unterbrechen kann (69 %) – und sie vielleicht dazu ermutigt, sich für eine Reise mit Freunden und Familie zu entscheiden – geben auch 49 % an in der Vergangenheit eine „lebensverändernde“ Soloreise unternommen haben (20 % gaben an, dass sie es einfacher finden, Leute kennenzulernen, wenn sie alleine reisen, und 71 % gaben an, dass sie auf einer Reise jemanden getroffen haben, der ihnen eine neue Perspektive gegeben hat oder hat seitdem ihr Leben verändert).

„Was macht eine Reise unvergesslich?“ fragt Robin Brooks, Marketingleiter bei Exodus Travels. „Die unerwartete Wertschätzung der Einheimischen, wenn man so weit gereist ist, weil man sie und ihre Kultur kennenlernen möchte. Und die Geschichten von Familie, Geschichte und Träumen, die von Fremden, die zu neu gefundenen Freunden wurden, bei einem gemeinsamen Essen ausgegraben wurden – so oft sind es diese Momente, die bleibende Erinnerungen heraufbeschwören, egal ob wir eine „nur für jetzt“- oder eine neue Beziehung für immer aufbauen oder Wir säen die Saat für ein interkulturelles Verständnis, das unsere persönliche Weltanschauung für die kommenden Jahre beeinflussen wird.“

WAS FUNKTIONIERT AM BESTEN?

Umfrageergebnisse machen deutlich, dass es keine „richtige“ Art zu reisen gibt. Aber es ist auch offensichtlich, dass Reisen eine großartige Möglichkeit sein können, die eigenen sozialen Kreise zu erweitern. Was ist also der beste Ansatz für diejenigen, die bereit sind, Kontakte zu knüpfen?

Mehrere Vorschläge erscheinen ganz oben auf der Umfrageliste: Teilnahme an einer Vielzahl von Aktivitäten (31 % geben an, dass diese Strategie funktioniert); gefolgt von der Teilnahme an Gruppenreisen oder Hotelveranstaltungen (gleichbleibend bei 28 %); Engagement für Sport, aktive Hobbys und andere körperliche Aktivitäten (27%); oder sogar nur Zeit in einer Bar oder einem Restaurant (26 % sagen, dass dies zu neuen Freundschaften geführt hat).

„Unserer Erfahrung nach“, fährt Brooks fort, „sind es die intimen Momente, in denen sich unsere gemeinsame Menschlichkeit in einem Austausch von einfachem Lächeln, Lachen und zwanglosen Gesprächen (mit oder ohne kreative Handgesten oder Google Translate!) destilliert, die wahre Tiefe verleihen, Farbe und Perspektive für alles, was wir unterwegs sehen und erleben. Daher ist es wichtig, an Aktivitäten teilzunehmen, die es einem ermöglichen, auf Reisen neue Leute kennenzulernen.

Bemerkenswert ist, dass die Befragten anerkennen, dass sich eine Teilmenge völlig neuer Reisebeziehungen nach dem Ende einer Reise schließlich zu „Social-Media-Freundschaften“ oder „Nur-Urlaubs-Freundschaften“ entwickeln kann. Dieses „Verpuffen“ wird jedoch von der überwiegenden Mehrheit nicht als negativ empfunden. Vielmehr glauben satte 79 %, dass neue Reisefreunde ihre Erfahrungen verbessern (auch wenn sie danach den Kontakt verlieren) und berichten, dass sie auf vergangenen Reisen im Durchschnitt vier neue Freundschaften und 12 neue Social-Media-Follower gewonnen haben. Außerdem besteht die sehr reale Möglichkeit, dass eine lebenslange Beziehung in dieser Mischung festgehalten wird, wobei 77 % berichten, dass Freundschaften noch lange nach ihrer Rückkehr nach Hause bestehen.

WAS IST ANDERS, WENN WIR REISEN?

Wenn das Knüpfen neuer Freundschaften oder eine Romanze ganz oben auf der To-do-Liste stehen, ist es nachweislich an der Zeit, mit der Reiseplanung zu beginnen. Aber warum?

Brooks bemerkt: „Reisen in kleinen Gruppen bieten uns die Möglichkeit, eine erfrischte Version von uns selbst an den ‚Urlaubstisch‘ zu bringen, unsere alltäglichen Sorgen hinter uns zu lassen und gleichzeitig Teile von uns selbst wieder zu verbinden und zu beleben, die vielleicht im Schatten von geschwunden sind unsere alltäglichen Aufgaben zu Hause – unabhängig davon, ob wir bereits festgelegte Reisepartner in unseren Gesäßtaschen haben oder nicht.“

Zu diesem Zweck maximiert die sorgfältig kuratierte Sammlung von Abenteuerreisen von Exodus die soziale Rechnung eines jeden. Aber ihr besonderer Reisestil bietet weit mehr als nur eine Plattform, um neue Freunde kennenzulernen. Sie verstehen, dass es die ungeplanten Begegnungen innerhalb der Gastgemeinden sind, die so oft die Erfahrung eines „Reisenden“ von der eines „Touristen“ unterscheiden; und dass Raum und Zeit für Konnektivität bei der Gestaltung jeder Reiseroute priorisiert werden müssen, unabhängig vom Ziel, da es diese Momente sind, die das Auge so tief einfangen können und eine tiefere Perspektive in die lokale Kultur, Lebenserfahrung und alternative Weltanschauungen bieten.

Diese aufschlussreiche Einschätzung der Prioritäten von Reisenden wurde von 69 % der Befragten bestätigt, die angaben, dass das Reisen sie freundlichere und interessantere Menschen gemacht hat, wobei zwei Drittel (66 %) angaben, dass die neuen Leute, die sie auf Reisen treffen, insgesamt zu einem viel besseren Reiseerlebnis führen , und 77 % geben an, dass ihre Reisen viel lohnender und intensiver sind, wenn sie die Möglichkeit haben, mit Einheimischen in Kontakt zu treten.

Laut dem Team von Exodus Travel können Abenteuerreisen in kleinen Gruppen genau deshalb ein so wunderbarer Ausgangspunkt für neue Freundschaften aller Art sein. Durch die Entscheidung, die Last der Reiseplanung einem Team von Abenteuerexperten zu überlassen, entscheiden sich Reisende stattdessen dafür, sich auf sich selbst zu konzentrieren und sich zu befreien, ihren Geist und Körper für neue Erfahrungen zu öffnen und frisches Wissen, Gespräche, Beziehungen und Wege einzuladen Denken Sie über die Welt in diesen unverschlossenen Raum hinein.

BEISPIEL VON UMFRAGEERGEBNISSEN:

WELCHE BEZIEHUNGEN BERICHTEN DIE BEFRAGTEN VON IHREN REISEN?

● Hat einen „besten Freund für den Urlaub“ gefunden (jemanden, mit dem sie auf Reisen rumgehangen haben, mit dem sie aber nicht in Kontakt geblieben sind) – 36 %

● Hatte eine „Urlaubsromanze“ (eine Romanze, die nur während des Urlaubs andauerte) – 33 %

● Planen eine zukünftige Reise mit jemandem, den sie auf Reisen kennengelernt haben – 31 %

● Mit jemandem ausgegangen, den sie auf Reisen kennengelernt haben (nicht im Flugzeug) – 30 %

● Mit jemandem ausgegangen, den sie auf Reisen im Flugzeug kennengelernt haben – 30 %

● Mit jemandem zusammengelebt, den sie auf Reisen kennengelernt haben – 28 %

● Einen besten Freund haben, den sie auf Reisen kennengelernt haben – 27 %

● Hatten einen besten Freund, den sie auf Reisen kennengelernt haben – 25 %

● Hatte auf Reisen einen One-Night-Stand – 25 %

● jemanden geheiratet, den sie auf Reisen kennengelernt haben – 23 %

DIE BESTEN MÖGLICHKEITEN, WÄHREND DER REISE NEUE LEUTE KENNENZULERNEN UND VERBINDUNGEN ZU KNÜPFEN?

● Teilnahme an vielen verschiedenen Aktivitäten auf Reisen – 31 %

● Gruppenreisen auf Reisen – 28 % (gebunden)

● Teilnahme an Hotelveranstaltungen (Nachmittagstee, Cocktails, Aufführungen) – 28 % (gebunden)

● Aktiv sein (Fitnessstudio, Wandern, Tennis, Radfahren, Kajakfahren, Golf usw.) – 27 %

● In der Bar oder im Restaurant – 26 %

● Soziale Medien nutzen – 25 % (gebunden)

● In einem Hotel übernachtet – 25 % (gebunden)

● Am Strand – 25 %

● Besuch von Museen oder historischen Stätten – 25 %

● an einer Gruppenreise teilgenommen – 24 % (gleichbleibend)

● Hat eine Kreuzfahrt gemacht – 24 % (unentschieden)

● Live-Musik – 24 %

● Kochkurse oder Weinproben — 24 %

● Lernen Sie den lokalen Jargon – 23 %

● Verwenden Sie eine App, um andere Reisende zu treffen – 21 %

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Herausgeber

Chefredakteurin von eTurboNew ist Linda Hohnholz. Sie arbeitet in der eTN-Zentrale in Honolulu, Hawaii.

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...