Fluggesellschaften Flughafen Verbände Luftfahrt Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise News Leute Wiederaufbau Verantwortlich Nachhaltig Terror Tourismus Touristen Anreise Travel Wire-News

Neue IATA-CO2-Berechnungsmethodik eingeführt

Neue von der IATA empfohlene Methode zur CO2-Berechnung pro Passagier eingeführt
Neue von der IATA empfohlene Methode zur CO2-Berechnung pro Passagier eingeführt
Geschrieben von Harry Johnson

Die International Air Transport Association (IATA) hat die Einführung der von der IATA empfohlenen Vorgehensweise zur CO2-Berechnungsmethode pro Passagier bekannt gegeben. Die IATA-Methodik, die verifizierte Betriebsdaten von Fluggesellschaften verwendet, bietet die genaueste Berechnungsmethodik für die Branche, um die CO2-Emissionen pro Passagier für einen bestimmten Flug zu quantifizieren. 

Da Reisende, Corporate Travel Manager und Reisebüros zunehmend genaue Informationen zu den CO2-Emissionen von Flügen verlangen, ist eine genaue und standardisierte Berechnungsmethode von entscheidender Bedeutung. Dies gilt insbesondere im Unternehmenssektor, wo solche Berechnungen erforderlich sind, um freiwillige Emissionsreduktionsziele zu untermauern.

„Fluggesellschaften haben zusammengearbeitet IATA Entwicklung einer genauen und transparenten Methodik unter Verwendung verifizierter Betriebsdaten von Fluggesellschaften. Dies bietet die genaueste CO2-Berechnung für Organisationen und Einzelpersonen, um fundierte Entscheidungen über nachhaltiges Fliegen zu treffen. Dazu gehören Entscheidungen über Investitionen in den freiwilligen COXNUMX-Ausgleich oder die Nutzung von nachhaltigem Flugbenzin (SAF),“ sagte er Willie Walsh, Generaldirektor der IATA.

Die Methodik der IATA berücksichtigt die folgenden Faktoren:

  • Leitlinien zur Kraftstoffmessung, abgestimmt auf das Carbon Offsetting and Reduction Scheme for International Aviation (CORSIA)
  • Klar definierter Umfang zur Berechnung der CO2-Emissionen in Bezug auf die Flugaktivitäten der Fluggesellschaften  
  • Leitlinien zu nicht CO2-bezogenen Emissionen und Radiative Forcing Index (RFI)
  • Gewichtsbasiertes Berechnungsprinzip: Zuordnung des CO2-Ausstoßes nach Passagier und Beiladung
  • Anleitung zum Passagiergewicht unter Verwendung des tatsächlichen und des Standardgewichts
  • Emissionsfaktor zur Umrechnung des Kerosinverbrauchs in CO2, vollständig an CORSIA angepasst
  • Gewichtung und Multiplikatoren der Kabinenklasse, um unterschiedliche Kabinenkonfigurationen von Fluggesellschaften widerzuspiegeln
  • Anleitung zu SAF und Carbon Offsets im Rahmen der CO2-Berechnung


„Die Fülle von CO2050-Berechnungsmethoden mit unterschiedlichen Ergebnissen schafft Verwirrung und beeinträchtigt das Vertrauen der Verbraucher. Die Luftfahrt hat sich verpflichtet, bis 2 Netto-Null zu erreichen. Durch die Schaffung eines anerkannten Industriestandards zur Berechnung der COXNUMX-Emissionen der Luftfahrt leisten wir wesentliche Unterstützung, um dieses Ziel zu erreichen. Die IATA-COXNUMX-Berechnungsmethodik für Passagiere ist das zuverlässigste Instrument und kann von Fluggesellschaften, Reisebüros und Passagieren übernommen werden“, fügte Walsh hinzu.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit mehr als 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii, und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...