Drahtnachrichten

Neue Studie zeigt, dass wir kränker, müder und unverbundener sind als je zuvor

Geschrieben von Herausgeber

MRM for Health hat heute seine erste globale Studie „The Truth About Our Relationships with Health“ veröffentlicht. In einer Zeit, in der 7 von 10 Menschen weltweit in ihrem Leben kämpfen oder leiden, deckt es die Schwierigkeiten und Unterschiede auf, die eine sinnvolle, effektive und weit verbreitete Gesundheitsversorgung behindern, und fordert Marken auf, Brücken über wichtige Verbindungspunkte in unseren Gesundheitsbeziehungen zu bauen. Als Metaanalyse bestehender quantitativer, ethnografischer, Such- und Sozialforschung, die in mehr als 20 Ländern durchgeführt wurde, unterstützt die Studie das Engagement der McCann Worldgroup für eine gesunde Welt und ihre kontinuierliche Forschung, die Nachhaltigkeit mit Wellness verbindet.

„Mit Absicht haben wir unsere erste globale Gesundheitsstudie am Weltgesundheitstag gestartet, einem Tag, der darauf ausgerichtet ist, die Aufmerksamkeit auf globale Gesundheitsprobleme zu lenken“, sagte Peter Rooney, Geschäftsführer von MRM for Health. „Unsere Studie untersucht die Ursachen und Folgen des Lebens in einer Welt, in der die Heilung von der Gesundheitsversorgung getrennt wurde, und spricht von der Möglichkeit für Marken, diese Kluft zu beheben, indem sie neue und positive Verhaltensweisen in Gesundheitsbeziehungen vorantreiben – die Art, die allen zugute kommt.“

Die Studie verkörpert die Mission von MRM for Health, „die Wissenschaft der Beziehungen zu entschlüsseln, um die Gesundheit für alle voranzubringen“. Als neues globales Gesundheitskompetenzzentrum für das MRM-Netzwerk baut MRM for Health auf dem 25-jährigen Erbe der Agentur im Gesundheitssektor und ihrer reichen Geschichte im datengesteuerten Marketing auf, um mit Marken im Gesundheitsbereich zusammenzuarbeiten, um Einfluss zu nehmen, zu verbessern und zu verbessern entwickeln Beziehungen über das gesamte Spektrum der Gesundheit.

Die Studie analysiert die Welt der Gesundheit sowohl aus struktureller als auch aus gesellschaftlicher Perspektive und zeigt fünf Schlüsselwahrheiten auf, die hinter unserer zerbrechlichen Beziehung zur Gesundheit stehen:

Wahrheit 01 – Die große Rezession des „Healthcare Trust“ Von Patienten zu Anbietern beschleunigte die COVID-19-Pandemie das wachsende Misstrauen in das Gesundheitssystem und führte zum schlimmstmöglichen Zeitpunkt zu einem Glaubwürdigkeitsdefizit.

Wahrheit 02 – Postleitzahl: Ein besserer Prädiktor für Gesundheit als genetischer Code Da bis zu 60 % der Gesundheit von unserem Wohnort bestimmt werden, spielen soziale Determinanten der Gesundheit eine bedeutende Rolle, vielleicht die wichtigste, bei der Vorhersage des allgemeinen Wohlbefindens.

Wahrheit 03 – Wir haben uns noch nie so verwundbar gefühlt Unser erneuter Fokus auf Gesundheit hat dazu geführt, dass Menschen sich selbst und ihnen nahestehende Menschen stärker verwundbar fühlen, wobei sich das weltweite Suchvolumen zu Stress, psychischer Gesundheit und verwandten Themen zwischen 2019 und 2020 fast verdoppelt hat – vor einer Verdoppelung (und darüber hinaus) in den nächsten 12 Monaten.

Wahrheit 04 – Menschen kalibrieren ihr Gesundheitsverhalten neu Von einem allgemeinen Streben nach mehr Wohlbefinden bis hin zur Großen Resignation besteht eine tiefe Dringlichkeit in der Notwendigkeit, ein Gleichgewicht zu finden, aber auch Unsicherheit, wie es erreicht werden kann – was sowohl zu neuen Verhaltensweisen als auch zu zusätzlichem Stress führt .

Wahrheit 05 – Datentechnologie und Verteilung der Versorgung erweitern die Kluft Während die Möglichkeit, Körpertemperatur, Schlafzyklen, Glukose und andere Vitalfunktionen zu verfolgen, zunehmend in unseren eigenen Händen liegt, gibt es ein Delta zwischen den Daten, die Patienten als wertvoll erachten, und wie Gesundheitsdienstleister die gesammelten Informationen realistisch anwenden können.

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Herausgeber

Chefredakteurin von eTurboNew ist Linda Hohnholz. Sie arbeitet in der eTN-Zentrale in Honolulu, Hawaii.

Hinterlasse einen Kommentar