Syndication

Marktüberblick und -analyse für nicht gentechnisch verifizierte Sportgetränke mit Segmenten, Funktionen, Entwicklungen – 2022-2026

Während die Nachfrage nach GVO-Lebensmitteln auf dem Markt stetig wächst, sind die Verbraucher immer noch unsicher, ob sie absolut sicher sind oder nicht. Einige Verbraucher und Wissenschaftler kritisieren GVO-basierte Produkte ständig wegen ihrer identifizierten Gesundheits- und Umweltgefahren. Aufgrund potenzieller Risiken im Zusammenhang mit GVO-Inhaltsstoffen wechseln immer mehr Verbraucher auf der ganzen Welt von GVO zu Nicht-GVO.

Funktionelle Lebensmittel stellen einen der prominentesten Sektoren des Lebensmittel- und Getränkemarktes dar, und ihre Einnahme wird besonders empfohlen, um eine gesunde Ernährung zu ergänzen. GVO-Sportgetränke tragen zu einer beliebten Industrie für funktionelle Getränke bei, werden aber aufgrund ihres hohen Zuckergehalts, meist künstlicher Süßstoffe und gentechnisch veränderter Inhaltsstoffe, oft von Gegnern gezüchtigt.

Fordern Sie die Softcopy der Broschüre an: https://www.futuremarketinsights.com/reports/brochure/rep-gb-1393

Nicht-GVO-Sportgetränke enthalten jedoch keine GVO-Zutaten, sondern Bio-Früchte, unverarbeitete Mineralien und hochwertiges Stevia. Sie hydratisieren Sportler, indem sie ihre Körperflüssigkeiten auffüllen, anstatt sie mit Zucker und zusätzlichen Kalorien zu überwältigen. Diese Attribute machen gentechnikfreie Sportgetränke zu einem aufstrebenden Marktgebiet, das derzeit in hohem Tempo floriert.

FMI weist in naher Zukunft auf starke Chancen für das weltweite Marktwachstum hin.

Das Non-GMO-Projekt: Überblick

Das Non-GMO-verifizierte Etikett hat in der jüngeren Vergangenheit eine erkennbare Resonanz sowohl bei Herstellern als auch bei Lieferanten gefunden. Gemäß dem Non-GMO Project-2016 weist das GMO-verifizierte Etikett technisch gesehen weniger als 0.9 % GVO in einem Produkt aus, was es zu einem vertrauenswürdigen Produkt unter den Verbrauchern macht. Die Branche hat bereits rund 27,000 Produkte mit nicht gentechnisch veränderten Etiketten auf den Markt gebracht und dem globalen Markt kräftige Einnahmen beschert.

Globaler Markt für nicht gentechnisch verifizierte Sportgetränke: Schlüsselfaktoren

Die Sensibilisierung der Menschen für die potenziellen Gefahren von Lebensmitteln und Getränken auf GVO-Basis in Bezug auf Gesundheit und Umwelt ist der Hauptgrund für die steigende Nachfrage nach Produkten ohne GVO-Kennzeichnung. Sportgetränke auf GVO-Basis werden insbesondere wegen des verringerten Nährwerts und fehlender Antibiotikaresistenzen kritisiert.

Darüber hinaus enthalten GVO-Getränke künstliche Süßstoffe auf Maisbasis in großen Mengen, was eine Suche nach ihrem Zuckergehalt aufwirft. Die Forschung von FMI zeigt, dass GVO-Sportgetränke auch beträchtlich hohe Mengen an Zitronensäure enthalten, um ihre Süße zu ergänzen, was zu Zahnerosion führen kann, wenn Sportler solche Getränke mehrmals täglich konsumieren.

Es wurde beobachtet, dass eine wachsende Zahl der Bevölkerung Bio-Lebensmittel bevorzugt, nachdem in der jüngeren Vergangenheit Gesundheitsgefahren durch GVO-Lebensmittel gemeldet wurden. Allerdings sind sowohl der Anbaupreis als auch der Marktpreis von Bio-Lebensmitteln relativ teurer im Vergleich zu konventionellen und GVO-Lebensmitteln. Dies spielt eine Schlüsselrolle bei der Steigerung der Nachfrage nach gentechnikfreien Produkten in Bezug auf Sicherheit und Preis.

Regionaler Ausblick: Global Non-GMO Verified Sports Drinks

Der Markt für nicht GVO-verifizierte Sportgetränke wird regional analysiert, indem in sieben Schlüsselregionen unterschieden wird, darunter Nordamerika, Lateinamerika, Westeuropa, Osteuropa, Asien-Pazifik ohne Japan (APEJ), Naher Osten und Afrika (MEA). Japan.

Das Bewusstsein für die gesundheitlichen Vorteile gentechnikfreier Sportgetränke ist in der nordamerikanischen Bevölkerung am höchsten, was derzeit ihre Nachfrage auf dem Markt anheizt. Es wird erwartet, dass sich dieser Trend auch über den Prognosezeitraum hinweg fortsetzt und die globalen Markteinnahmen stärkt. Darüber hinaus ist der Markt für Sportgetränke in Nordamerika gut etabliert, was in naher Zukunft weiter zur Popularität von gentechnikfreien Getränken beitragen wird.

Laut den Recherchen von FMI könnte sich der asiatisch-pazifische Raum im Prognosezeitraum zu einem äußerst lukrativen Markt entwickeln. Der zunehmende Konsum von Sportgetränken durch Sportler und Gelegenheitskonsumenten ist der Hauptgrund, während die relativ geringere Durchdringung von nicht gentechnisch veränderten Produkten auf dem Markt ein weiterer Faktor ist, der insgesamt geschätzt wird, um dem APAC-Markt die größten Wachstumschancen zu bieten.

Wichtige Marktteilnehmer

Einige der Hauptakteure auf dem Weltmarkt sind GoodOnYa (USA), Golazo (USA), Rize (USA), Power On (USA), Accelerade (USA), Vega Sports (USA) und Ultima Replenisher (USA).

Während GoodOnYa eine lange Liste von zu 100 % nicht gentechnisch veränderten Sportgetränken und anderen Produkten hat, bevorzugt Dark Dog Organic, dass alle seine Produkte USDA-zertifiziert sind, sowohl für organische als auch nicht gentechnisch geprüfte Qualität.

Im Jahr 2015 kündigte Greater Than die Genehmigung des nicht gentechnisch veränderten Etiketts für drei seiner kalorienarmen Sportgetränke an, nämlich. Orange + Mango, tropische Mischung und Pom + Beere. Kürzlich im Jahr 2016 kündigte Gatorade, eine bei Verbrauchern beliebte Marke, ein nicht gentechnisch verändertes Sportgetränk an, das dieses Jahr auf den Markt kommen soll.

Der Bericht umfasst eine umfassende Analyse zu:

  • Marktsegmente für nicht gentechnisch veränderte Sportgetränke
  • Marktdynamik für nicht gentechnisch veränderte Sportgetränke
  • Historische tatsächliche Marktgröße, 2013–2015 für den globalen Markt für nicht gentechnisch veränderte Sportgetränke
  • Marktgröße und Prognose für nicht gentechnisch veränderte Sportgetränke 2016 bis 2026
  • Wertschöpfungskette
  • Markt für nicht gentechnisch verifizierte Sportgetränke Aktuelle Trends/Probleme/Herausforderungen
  • Wettbewerb und Unternehmen, die am Markt für nicht GVO-verifizierte Sportgetränke beteiligt sind
  • Treiber und Einschränkungen des globalen Marktes für nicht gentechnisch veränderte Sportgetränke

Die regionale Analyse für den globalen Markt für nicht gentechnisch veränderte Sportgetränke umfasst:

  • Nordamerika
  • Lateinamerika
    • Argentina
    • México
    • Brasil
    • Rest von Lateinamerika
  • Westeuropa
    • Deutschland
    • Italia
    • France
    • Vereinigtes Königreich
    • España
    • Nordische
    • Benelux
  • Osteuropa
  • Asien-Pazifik
    • Australien und Neuseeland (A&NZ)
    • China
    • Indien
    • ASEAN
    • Rest of Asia Pacific
  • 日本
  • Der Nahe Osten und Afrika
    • GCC-Länder
    • Nordafrika
    • South Africa
    • Übriges MEA

Der Bericht ist eine Zusammenstellung von Informationen aus erster Hand, qualitativen und quantitativen Bewertungen von Branchenanalysten, Beiträgen von Branchenexperten und Branchenteilnehmern aus der gesamten Wertschöpfungskette. Der Bericht bietet eine eingehende Analyse der Trends auf dem Muttermarkt, makroökonomische Indikatoren und maßgebliche Faktoren sowie die Marktattraktivität nach Segmenten. Der Bericht bildet auch die qualitativen Auswirkungen verschiedener Marktfaktoren auf Marktsegmente und Regionen ab.

Globaler Markt für nicht gentechnisch verifizierte Sportgetränke: Segmentierung

Die Forschung von FMI zum globalen Markt für nicht gentechnisch veränderte Sportgetränke bietet eine 10-Jahres-Prognose und segmentiert den Markt nach Art, Endverbrauchern und Inhaltsstoffen.

Auf der Grundlage von Typen wird der Markt unterteilt in

  • isotonisch
  • hyperton,
  • hypotonisch

Nach Angaben der Endverbraucher von nicht gentechnisch veränderten Sportgetränken ist der Markt unterteilt in

  • Athleten
  • Gelegenheitskonsumenten von Sportgetränken
  • Freizeitnutzer

Basierend auf den Inhaltsstoffen wird der Markt in Segmente unterteilt

  • Elektrolyte
  • Vitamine
  • Kohlenhydrate
  • Natrium.

Fordern Sie die Softcopy des Inhaltsverzeichnisses dieses Berichts an: https://www.futuremarketinsights.com/toc/rep-gb-1393

Bericht Highlights:

  • Detaillierte Übersicht über den Muttermarkt
  • Veränderte Marktdynamik in der Branche
  • Detaillierte Marktsegmentierung
  • Historische, aktuelle und prognostizierte Marktgröße in Bezug auf Volumen und Wert
  • Aktuelle Branchentrends und Entwicklungen
  • Wettbewerbslandschaft
  • Strategien der Key Player und angebotenen Produkte
  • Potenzial- und Nischensegmente, Regionen mit vielversprechendem Wachstum
  • Eine neutrale Perspektive auf die Marktleistung
  • Must-Have-Informationen für Marktteilnehmer, um ihre Marktpräsenz zu erhalten und zu verbessern

Über zukünftige Markteinblicke (FMI)
Future Market Insights (FMI) ist ein führender Anbieter von Marktinformationen und Beratungsdiensten, der Kunden in über 150 Ländern bedient. FMI hat seinen Hauptsitz in Dubai und verfügt über Lieferzentren in Großbritannien, den USA und Indien. Die neuesten Marktforschungsberichte und Branchenanalysen von FMI helfen Unternehmen, Herausforderungen zu meistern und wichtige Entscheidungen mit Zuversicht und Klarheit inmitten eines halsbrecherischen Wettbewerbs zu treffen. Unsere maßgeschneiderten und syndizierten Marktforschungsberichte liefern umsetzbare Erkenntnisse, die nachhaltiges Wachstum fördern. Ein Team von fachkundigen Analysten bei FMI verfolgt kontinuierlich aufkommende Trends und Ereignisse in einer Vielzahl von Branchen, um sicherzustellen, dass sich unsere Kunden auf die sich entwickelnden Bedürfnisse ihrer Verbraucher vorbereiten.

Kontakt:
Markteinblicke der Zukunft
Einheit Nr.: 1602-006, Jumeirah Bay 2
Grundstück Nr.: JLT-PH2-X2A, Jumeirah Lakes Towers-Dubai
Vereinigte Arabische Emirate
Für Verkaufsanfragen: [E-Mail geschützt]
Für Medienanfragen: [E-Mail geschützt]
Website: https://www.futuremarketinsights.com

Quelle Link

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Herausgeber

Chefredakteurin von eTurboNew ist Linda Hohnholz. Sie arbeitet in der eTN-Zentrale in Honolulu, Hawaii.

Hinterlasse einen Kommentar