Reise-Nachrichten brechen Land | Region Kulinarisch Sport & Abenteuer Gourmet Italien News Tourismus Travel Wire-News USA Weine & Spirituosen

Panik in Italien, aber niemals in Kaffeebars bei einem Espresso & Prosecco

Bilder mit freundlicher Genehmigung von E. Garely

Erst als ich den Prosecco von Nino Franco probierte, verstand ich endlich, warum um DOCG Prosecco Superiore geredet wird. Prosecco auf Grand-Cru-Niveau

Ich habe mich durch viele Gläser geschlürft Prosecco; Einige waren interessant, einige akzeptabel und viele waren schrecklich, was ihnen das Image eines Popweins einbrachte. Erst als ich das Vergnügen (und Privileg) hatte, Prosecco von Nino Franco zu probieren, verstand ich endlich, warum DOCG Prosecco Superiore so viel Aufsehen erregt.

Im Allgemeinen hat die Qualität des Gaumenerlebnisses abgenommen, da die Produktion von Prosecco gestiegen ist, um die Nachfrage zu befriedigen. Was in den Weinabteilungen von Supermärkten als Prosecco galt und in lokalen Bars in Gläsern serviert wurde, sind oft schlechte Klone dessen, was in früheren Zeiten stolz an der Spitze der Sektpyramide stand.

Nicht alle Proseccos sind gleich

Es gibt eine komplexe Wechselwirkung zwischen Umwelt- und menschlichen Faktoren, die das Wachstum und die Produktion der Glera-Traube beeinflussen, und es besteht eine deutliche Korrelation zwischen einem Wein und seinem Terroir. Die Interaktion umfasst das Meso- und Mikroklima, den Boden, die Pflanzdichte der Reben, das Spaliersystem, den Ertrag des Weinbergs und den Wasserzustand der Reben im Sommer – alles führt zu einzigartigen Kombinationen von Traubenreife, Säure und Aroma, die letztendlich beeinflusst die sensorischen Eigenschaften der erzeugten Weine.

DOC oder DOCG? Heute ist es wichtiger denn je, die Unterschiede in Terroir und Produktion zu erkennen, und diese Informationen können als Marker verwendet werden, um den signifikanten Qualitätsunterschied zwischen Conegliano Valdobbiadene Prosecco Superiore DOCG (kontrollierte und garantierte Ursprungsbezeichnung) und „gewöhnlich“ zu identifizieren /normal“ DOC (Denominazione di Origine Controllata). Das DOCG-Gebiet wird von steilen Hügeln dominiert, hat ein strengeres Produktionsprotokoll und die Qualität jeder Charge wird vor der Vermarktung obligatorisch von einer Verkostungskommission überprüft; All diese Aufgaben machen einen signifikanten Unterschied.

Darüber hinaus hat die UNESCO-Bezeichnung dazu beigetragen, gewöhnliche Proseccos von außergewöhnlichen Proseccos zu unterscheiden. Die marktbeherrschenden Proseccos werden jedoch aus Flachland-Weinbergen hergestellt, die das DOC-Prosecco-Gebiet umfassen, das etwa 80 Prozent der Gesamtproduktion der Region ausmacht.

WTM-London 2022 findet vom 7. bis 9. November 2022 statt. Jetzt registrieren!

Prosecco als Marke

Vor zwanzig Jahren war Prosecco außerhalb Italiens praktisch unbekannt und galt als unterlegen gegenüber anderen Schaumweinen.

Das Prosecco-Wunder entstand aus der Wiedereinführung des Konzepts der geografischen Herkunft, das durch die Reform der Europäischen Union von 2008 bedroht war, die neue Weinkategorien schuf. Außerdem wurden die Etikettierung und die önologischen Praktiken liberalisiert und die Pflanzungsrechte und Marktstützungsmaßnahmen abgeschafft. Die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) hat ein Genehmigungssystem für das Anpflanzen von Weinreben geschaffen. Angesichts dieser und anderer neuer Vorschriften und zum Schutz der Marke Prosecco wurde das Dorf Prosecco „entdeckt“, und obwohl es weit entfernt vom ursprünglichen Kerngebiet der Prosecco-Produktion lag, bot es einen Vektor für eine große Expansion des Prosecco-Weinbaus und der Weinproduktion, was die Geburt einer Exportblase auslöst.

Die Expansion, die von wichtigen Institutionen, Regulierungsbehörden und der regionalen politischen Elite unterstützt wurde, übte Druck auf Natur und Landschaften aus und rief lokale Proteste gegen das wahllose Versprühen von Agrochemikalien hervor. Im Jahr 2019 wurde Conegliano Valdobbiadene Italiens 44. DOCG, und 43 einzelne Weinberge wurden identifiziert, von denen jeder einem bestimmten Hügel entspricht, der für seine unverwechselbare Signatur von Weinen bekannt ist, die strengen Produktionsstandards folgen: niedrigere Erträge, von Hand geerntet, jahrgangsdatiert.

Obwohl die Branche behauptet, sich den Herausforderungen der Nachhaltigkeit zu stellen, gibt es Konflikte und Spannungen zwischen den Produzenten, Erzeugern und den Bürgern vor Ort.

Die Prosecco-Expansion geht nicht auf die versteckten Kosten ein, die mit Agro-Food-Wertschöpfungsketten und Konflikten verbunden sind, da die Rohstoffexpansion oft mit der Aneignung von Natur, Landschaften und Territorien und mit der Fähigkeit eines Unternehmens verbunden ist, die sozialen, gesundheitlichen und sozialen Aspekte zu verbergen Umweltkosten der Produktion.

Besser oder am besten

Terroir-Experten finden, dass der Boden von Conegliano jung und reich ist, während Valdobbiadene-Böden Weine hervorbringen, die strukturierter sind und reichere Früchte aufweisen.

Als uralter Meeresboden hat Valdobbiadene steilere Hänge, die mit Fossilien angereichert sind, die den Schaumweinen aromatische Delikatesse und Mineralität verleihen und ein überlegenes Produkt in Kombination mit Hanglagen hervorbringen.

Die Geographie bietet eine bessere Entwässerung, geringere Erträge und eine optimale Reife als andere Sektoren der Region. Die steilen Hänge machen eine Mechanisierung schwierig, wenn nicht sogar unmöglich, und deshalb müssen die Erzeuger sie pflegen und von Hand pflücken.

Die Grundattribute von Prosecco – kristalline Frucht, helle Säure, frische Aromen von Pfirsich und grünem Apfel bilden die Grundlage des Gaumenerlebnisses – und dann drängen das Terroir und die Geographie den Wein in einen neuen Raum, der die Mineralität hervorhebt, die ihn in einen schickt neue Dimension.

Das richtige Klima

Das Prosecco-Gebiet genießt ein gemäßigtes subkontinentales Klima, das durch kalte Winter und heiße, trockene und luftige Sommer mit geeigneten Niederschlags- und Temperaturbereichen gekennzeichnet ist. Sobald die Glera-Traube geerntet ist, wird sie sofort gepresst und in großen Stahlbehältern bei kontrollierter Temperatur geklärt. Die erste alkoholische Gärung erfolgt durch Injektion spezifischer Hefen und dauert 15-20 Tage bei einer Temperatur von 16-18 Grad C, wodurch ein Grundwein mit niedrigem Alkoholgehalt entsteht, der dekantiert und bei niedrigen Temperaturen verfeinert wird, um unerwünschte Sedimente zu entfernen.

Im Oktober/November verkosten Önologen den neuen Grundwein, um die verschiedenen Cuvées für die zweite Gärung zu Sekt zu bestimmen. Bis Ende des Jahres sind die ersten Chargen Sekt fertig und werden bei niedrigen Temperaturen konserviert, bis sie unter Druck abgefüllt werden.

Produktion

Nach der Reform der geografischen Angabe Prosecco im Jahr 2009 wuchs die Gesamtanbaufläche des gesamten Prosecco DOC von 8,700 ha im Jahr 2010 auf 24,450 ha im Jahr 2018. Das Produktionsvolumen im Jahr 2021 verzeichnete 627.5 Millionen Flaschen.

Im Jahr 2019 wurde die DOCG-Produktion auf 92 Millionen Flaschen mit einem Verkaufswert von fast einer Milliarde Euro geschätzt, wobei die Exporte nur 44 Prozent des Gesamtumsatzes ausmachten. Die wichtigsten Bestimmungsländer für DOCG-Exporte nach Wert sind Großbritannien (62.8 Millionen Euro), Deutschland (39.5 Millionen Euro), die Schweiz (25.1 Millionen Euro) und die USA (5.7 Millionen Euro). Auf diese vier wichtigsten Importländer entfallen fast 71 Prozent des Gesamtwerts der DOCG-Exporte.

Das authentische Prosecco-Erlebnis

Primo Franco, Präsident, Weingut Nino Franco

Primo Franco ist ein Winzer in dritter Generation, Leiter des historischen Weinguts Nino Franco in Valdobbiadene und gilt als Architekt der Prosecco-Revolution.

Es war 1919, und Antonio Franco gründete das Weingut Nino Franco, das sich nur wenige Blocks vom Stadtzentrum entfernt in Valdobbiadene befindet. Von seinem Vater überzeugt, in das Familienunternehmen einzusteigen (1983), trat Primo dem Weingut bei, als die Winzer von einem rustikalen Prosecco-Stil (trüb und häufig bitter) zu einem neuen, sauberen und frischen Schaumweinstil übergingen.

Dank Primos Erfahrung außerhalb Italiens war er mit den Gaumen internationaler Weinliebhaber vertraut und erkannte, dass neue Verbraucher, insbesondere Amerikaner, lernten, den Unterschied zwischen gewöhnlichen und außergewöhnlichen Weinen zu schätzen. Alle seine Weine werden aus Glera-Trauben hergestellt, die an den steilen Hängen der 15 Gemeinden zwischen den Städten Valdobbiadene und Conegliano in der Region Venetien angebaut werden.

Langjährige Beziehungen zu Familienbauern im DOCG-Gebiet ermöglichen Primo Franco Zugang zu einigen der besten Früchte der Appellation, und seine Verpackung fängt Tradition mit einem Augenzwinkern zu Neuem und Modernem ein und ermöglicht es ihm, junge (Schaumwein-)Groupies zu erreichen. Franco ist einer der ersten Prosecco-Produzenten, der Weine mit Einzellage abfüllt, darunter einer der berühmtesten Crus der Appellation, Vigneto Della Riva di San Floriano.

Ein Prosecco-Luncheon in Manhattan

Tony DiDio, Präsident, Tony DiDio Selections
Mark Strausman, Eigentümer, Mark's Off Madison

Mark's Off Madison war der Ort für ein kürzlich von Tony DiDio (TDS), Präsident von Tony DiDio Selections, einem Markenmanagementunternehmen, orchestriertes Nino Franco Prosecco-Mittagessen.

Nino Franco nicht vintage Rustico NV

Rustico ist mit der Geschichte verbunden, als Prosecco mit einer kurzen zweiten Gärung in der Flasche hergestellt wurde, wobei die Sedimente im Wein zurückblieben. Diese Technik wird nicht mehr verwendet; Der Name Rustico bleibt jedoch als Maßstab für Qualität und Tradition.

Rustico gilt als der weltweit hochwertigste Schaumwein und präsentiert herrlich elegante, frische, lebhafte Früchte, Noten von Brotteig, Zitrusfrüchten, Birnen, Pfirsichen und Blumen mit anhaltendem Aufbrausen.

Es verkörpert auf anmutige Weise alles Gute über den Frühling in Venetien und die Früchte der Ernte. Es bietet großzügig ein aromatisches Gütesiegel aus Birne, Apfel und weißem Pfirsich, eingehüllt in einen zarten runden Körper. Am Gaumen trocken und erfrischend, gibt er nicht vor, etwas anderes als ein gaumenfreundlicher Prosecco zu sein.

Rustico ist leicht verfügbar, preisgünstig, sehr lebensmittelfreundlich und für die meisten Gaumen zugänglich. Das Magazin Wine Enthusiast mit dem Namen Nino Franco NV Rustico Prosecco Superiore ist sein bester Gesamtwein im Jahr 2019, da er sich durch Tiefe und Komplexität auszeichnet und eine Bewertung von 94 Punkten erhält.

2021. Primo Franco Valdobbiadene Prosecco Superiore DOCG. 100 Prozent Glera

Dies ist der erste charakteristische Wein mit dem Jahrgangsetikett (1983). Hügelige Hänge (höchste Höhe in der Gegend) mit Nordlage und Durchschnittstemperaturen, die die niedrigsten in der gesamten Bezeichnung sind, verleihen den Weinen eine säurehaltige Frische und Mineralität, die sie unvergesslich machen.

2021. Nino Franco Riva di San Floriano

Ein einzelner Weinberg, Jahrgangs-Prosecco ausschließlich aus dem Weinberg San Floriano, liegt geografisch 500 Meter vom Weingut entfernt, mit Reben mit einem Durchschnittsalter von 30 Jahren. Der Wein spiegelt das traditionelle Terroir der Region wider, das kalkhaltig mit Sand und frisch mit Hummus (lateinisch für Erde) ist /Boden), die dunkle organische Substanz im Boden, die durch die Zersetzung pflanzlicher und tierischer Stoffe entsteht und reich an Nährstoffen ist, die die Feuchtigkeit im Boden halten.

Was es unvergesslich macht, ist die Fülle von Zitrusfrüchten, Birnen, grünem Apfel und Bananenessenz kombiniert mit Blumen und Kräutern am Gaumen. Düfte erfreuen die Nase und werden im Mund dominanter.

Der Stil ist elegant und präsentiert kristallklare Frucht und feine Perlage. Perfekt als Aperitif oder als Bereicherung von Speisen.

2019 Nodi brut Valdobbiadene Prosecco Superiore

Wenn der Duft von Frühlingsblumen und Obstgärten voller reifender Früchte Sie (und Ihre Nase) glücklich macht – Nodi schickt Sie in den Prosecco-Himmel. Das erstaunliche Aroma wird durch ein unvergessliches Gaumenerlebnis verstärkt, ausgelöst durch frische Säure, verbunden mit reifer Birne und Pfirsich mit einem Hauch von Zitrone, verstärkt durch elegante Perlage.

2015 Grab von Stecca

Denken Sie an frisch getrocknete Pfirsiche und Aprikosen, die Händchen halten mit Ingwer und tropischen Zitrusfrüchten – und Grave di Stecca wird Sie begeistern. Wie dieser Prosecco in der Lage ist, reife Früchte, süße Gewürze, Anklänge von Mandeln und Kräutern einzufangen, die die gesamte Reise von Auge, Nase und Gaumen überdauern, ist eine erstaunliche Leistung und verdient einen vollen Applaus für den Winzer.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Dr. Elinor Garely - speziell für eTN und Chefredakteur, wine.travel

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x
Teilen mit...