Rom hat eine neue Brücke: Unvollendetes Projekt von Michelangelo jetzt abgeschlossen

Rom hat eine neue Brücke, oder besser gesagt einen Teil davon, in Rekordzeit von Hunderten von Freiwilligen gebaut. Dies ist die Ponte Farnese, ein Werk, das das Projekt des unvollendeten Michelangelo in einer so ökologisch nachhaltigen Tonart nachzeichnet, dass es in der Luft schweben kann.

  1. Die 18 Meter lange Brücke besteht komplett aus Pappe und wird von drei großen Ballons in der Schwebe gehalten.
  2. Dies ist das Ergebnis des Genies des französischen Künstlers Olivier Grossetete auf Initiative der französischen Botschaft zusammen mit dem Institut Francais Italia.
  3. Auch die Gruppe Webuild unterstützte dieses Projekt in Zusammenarbeit mit der Villa Farnesina-Accademia dei Lincei.

Die Ponte Farnese mit dem Namen „Ponte tra le Epoche“ wurde am Abend des 13. Juli 2021 mit der Aufhebung der Arbeiten im Tiberabschnitt bei Ponte Sisto eingeweiht. Es wird bis zum 18. Juli in 18 Metern Höhe aufgehängt, dann wird es demontiert und der Karton für den Bau verwendet – alles vollständig recycelt.

Gebaut wurde in einer Art „fliegender“ Baustelle mit Werkstätten für Menschen jeden Alters und nach den Vorgaben des französischen Künstlers und in Anwesenheit seines Teams.

Grossetète ist nicht neu in dieser Art temporärer Architektur. Ähnliche Werke haben sie in Frankreich, Spanien, China und Russland installiert.

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x
Teilen mit...