Fluggesellschaften Flughafen Luftfahrt Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Verbrechen Reiseziel Regierungsnachrichten News Leute Russland Sicherheit Terror Tourismus Anreise Travel Wire-News

Der russische Luftraum ist jetzt für 36 Länder gesperrt

Der russische Luftraum ist jetzt für 36 Länder gesperrt
Der russische Luftraum ist jetzt für 36 Länder gesperrt
Geschrieben von Harry Johnson

Die Russische Föderation hat ihren Luftraum für Dutzende gesperrt Europa Länder am Montag. Der russische Himmel ist ab heute auch für Kanada gesperrt.

Die Länder, die vom Luftraum Russlands ausgeschlossen sind, sind:

  • Albanien
  • Anguilla
  • Österreich
  • Belgien
  • Britische Jungferninseln,
  • Bulgarien
  • Canada
  • Kroatien
  • Zypern
  • Tschechien
  • Dänemark (einschließlich Grönland, Färöer)
  • Estland
  • Finnland
  • France
  • Deutschland
  • Gibraltar
  • Griechenland
  • Ungarn
  • Island
  • Irland
  • Italia
  • Jersey
  • Lettland
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Malta
  • Nederland
  • Norwegen
  • Polen
  • Portugal
  • Rumänien
  • Slowakei
  • Slowenien
  • España
  • Schweden
  • UK

Swiss International Airlines, die der deutschen Lufthansa gehört, sagte, dass sie Flüge von Zürich nach Moskau gestrichen habe, obwohl die Schweiz nicht auf Russlands Liste der verbotenen Länder stehe.

Die russische Föderale Agentur für Luftverkehr (Rosaviatsiya) sagte, dass Flugzeuge aus verbotenen Ländern nur mit Sondergenehmigung in den russischen Luftraum einfliegen dürften.

Russisches Verbot kam nach dem Europa verboten Russische Fluggesellschaften als Reaktion auf die brutale Aggression Russlands gegen die Ukraine daran gehindert, in ihren Luftraum einzudringen.

Viele Europa Länder begannen mit dem Verbot Fluggesellschaften in russischem Besitz und in Russland registrierte Flugzeuge aus ihrem Luftraum, kurz nachdem Moskau am frühen Donnerstagmorgen eine Invasion in der Ukraine gestartet hatte.

Am Sonntag kündigte die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, die Schließung des gesamten EU-Luftraums für Flüge mit Verbindungen zu Russland an.

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit mehr als 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii, und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar