Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Reiseziel Regierungsnachrichten Gastgewerbe News Saudi-Arabien Thailand Tourismus Travel Wire-News Trending

Saudi-Arabien und Thailand verbessern ihre Beziehungen und fördern den Tourismus

Bild mit freundlicher Genehmigung von AJWood

Wiederherstellung der Beziehungen zwischen Saudi-Arabien und Thailand, Aufhebung der Reiseverbote und Wiederaufnahme des Reiseverkehrs zwischen den beiden Ländern.

Saudi-Arabien spielt eine immer wichtigere Rolle im globalen Tourismus, wie beispielsweise bei der kürzlichen Ausrichtung der 116. Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen (UNWTO) Treffen des Exekutivrates in Jeddah, Saudi-Arabien. Das UNWTO Treffen konzentrierte sich auf die Förderung der Erholung des globalen Tourismus, und der Tourismus ist ein entscheidender Schwerpunkt für die Führer des Königreichs. Der Auslandstourismusmarkt Saudi-Arabiens wird 10.86 voraussichtlich 2021 Milliarden US-Dollar überschreiten und bis 25.49 voraussichtlich 2027 Milliarden US-Dollar aus internationalen Touristenankünften generieren – eine Steigerung von 235 %.

Die Zahl der aus Saudi-Arabien ausreisenden Touristen wird sich schnell erholen und jährlich um 15 % wachsen. Viele jüngere Reisende sind motiviert, ein Reiseziel auf ihrer Bucket List zu besuchen.

Mit der kürzlichen Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen Saudi-Arabien und Thailand hat die saudi-arabische Regierung das Reiseverbot für ihre Bürger nach Thailand aufgehoben und Thailändern die Einreise in das Königreich erlaubt, wodurch eine diplomatische Krise beendet wurde, die bis ins Jahr 1989 zurückreicht.

116. Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen (UNWTO) Treffen des Exekutivrates in Jeddah, Saudi Arabia

Am 27. Februar 2022 startete Saudi Arabian Airlines den ersten Direktflug von Jeddah nach Bangkok.

Die Ankündigung der Wiederherstellung der Beziehungen erfolgte nach einem Treffen zwischen dem saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman und dem thailändischen Premierminister Prayut Chan-o-cha. Sie besuchten Riad im Januar 2022 zu einem offiziellen Besuch. Es war der erste Besuch auf Regierungsebene zwischen den beiden Ländern seit mehr als 30 Jahren.

WTM-London 2022 findet vom 7. bis 9. November 2022 statt. Jetzt registrieren!

Saudi-Arabien hatte das Verbot nach der „Blue Diamond“-Affäre von 1989 verhängt, als ein thailändischer Staatsbürger in Riad in den Palast von Prinz Faisal bin Fahd bin Abdulaziz Al Saud einbrach und fast 100 kg Schmuck, darunter einen blauen Diamanten, stahl. Kurz darauf wurden 4 saudische Diplomaten in Bangkok bei 2 verschiedenen Angriffen in derselben Nacht erschossen, und 2 Tage später wurde ein saudischer Geschäftsmann getötet.

Der Auslandsmarkt Saudi-Arabiens zeigt in einem kürzlich erschienenen Bericht, dass Inlandsreisen und Reisen innerhalb Saudi-Arabiens immer beliebter werden. Für Langstreckenreisen reisen Saudi-Araber nach Südafrika, Indien, in die Vereinigten Staaten, nach Großbritannien, Singapur, Malaysia, in die Schweiz, in die Türkei und in die Vereinigten Arabischen Emirate. Die VAE sind der wichtigste Quellmarkt für den Auslandstourismus in Saudi-Arabien, gefolgt von der Schweiz und der Türkei.

Viele saudische Reisende sind bereit, in neue Gebiete außerhalb des Nahen Ostens zu reisen, was bedeutende kommerzielle Perspektiven schafft. Mit der Wiederaufnahme des Reiseverkehrs zwischen Saudi-Arabien und Thailand wird erwartet, dass das südostasiatische Königreich eine beliebte Wahl für saudische Staatsangehörige sein wird.

Passagiere tauchen am Flughafen Suvarnabhumi in Bangkok auf, nachdem sie am 27. Februar 2022 aus dem Flug der Saudi Arabian Airlines von Jeddah über Riad ausgestiegen sind

2020 erwies sich aufgrund der Ausbreitung des COVID-19-Virus als ein katastrophales Jahr für den Auslandstourismus Saudi-Arabiens. Die Tourismusbranche hat sich jedoch erholt.

Thailand erwartet einen Anstieg der Buchungen aus Saudi-Arabien. Mit der Wiederaufnahme von Direktflügen und gegenseitigen Tourismusförderungen wird für 200,000 mit mehr als 2022 Besuchern gerechnet.

Thai Airways International (THAI) hat die Direktflüge zwischen Bangkok und Riad wieder aufgenommen, und die Flüge von Saudi-Arabien nach Thailand haben im Februar begonnen.

Die thailändischen Tourismusbehörden haben sich ein hohes Ziel von 20 Milliarden Baht von erwarteten 200,000 saudischen Touristen in diesem Jahr gesetzt. Thailändische Arbeitnehmer werden auch auf Stellen in Saudi-Arabien geprüft.

„Saudi-arabische Touristen haben ein hohes Potenzial und sind eine Zielgruppe im Rahmen der Medizinzentrums- und Wellness-Tourismuspolitik“, wurden thailändische Regierungsquellen damals zitiert und kündigten an, dass das Ministerium eine Absichtserklärung über die thailändisch-saudi-arabische Zusammenarbeit zur gegenseitigen Tourismusförderung ausarbeite .

Almosafer ist der Größte OTA in Saudi-Arabien und Kuwait und die Top 3 im Marktanteil für den Nahen Osten und Nordafrika. Die Suchstatistik für Thailand auf der Website von Almosafer stieg um 470 %, bevor sie um 1,100 % in die Höhe schnellte, als Flüge nach Bangkok nach der 30-jährigen Unterbrechung wieder zum Verkauf angeboten wurden.

Das Ministerium für Tourismus und Sport führte zusammen mit thailändischen Beamten Gespräche mit dem Saudisches Tourismusministerium betreffend Visumverlängerungen für thailändische Muslime, die zu Pilgerfahrten nach Saudi-Arabien reisen. Thailändische Pilger sollten ihre Visa für ihre Besuche in Saudi-Arabien verlängern lassen. Der Entwurf war bereits zur Prüfung nach Saudi-Arabien geschickt worden.

Mit der Aufhebung der Einreisebeschränkungen zur Bekämpfung von COVID-19 könnte die Zahl der saudischen Besucher in den kommenden Jahren auf 500,000 steigen.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Andrew J. Wood - eTN Thailand

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x
Teilen mit...