Klicken Sie hier, um IHRE Banner auf dieser Seite anzuzeigen und zahlen Sie nur für den Erfolg

Fluggesellschaften Land | Region Montenegro Türkei

Das kleine Montenegro ist ein großes Zwei-Städte-Ziel für Turkish Airlines

Turkish Airlines in Montenegro
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Montenegro mag ein kleines Land sein, aber nicht zu klein für türkische Fluggesellschaften, um zwei Städte in Montenegro anzufliegen.

Kürzlich verbanden türkische Fluggesellschaften Istanbul mit der Hauptstadt Montenegros Podgorica

Jetzt gibt es ausgezeichnete Nachrichten für den Tourismus in Montenegro und ein zweites Ziel für TK-Flüge von IST

Turkish Airlines startet ihre Flüge nach Tivat als zweites Ziel in Montenegro nach ihrem Betrieb in der Hauptstadt Podgorica. Tivat ist eine Küstenstadt im Südwesten des Landes.

Der erste Flug vom Flughafen Istanbul zum Flughafen Tivat wurde diese Woche mit einem Flugzeug vom Typ B737-800 durchgeführt.

Die Küstenstadt Tivat, die sich durch ihre Häfen, Strände, Naturschönheiten und historischen Orte auszeichnet, liegt auch ganz in der Nähe anderer historischer und touristischer Städte wie Cetinje (alte Hauptstadt), Kotor, Budva, Stari Bar und Ulcinj.

Mit diesem Start hat Turkish Airlines die Zahl ihrer Ziele in ihrem Flugnetz auf 340 erhöht

Der Flagcarrier fliegt bis zum 31. Oktober 2022 dreimal wöchentlich – montags, donnerstags und samstags.

Beim Start des Erstfluges nach Tivat sagte Bilal Ekşi, General Manager von Turkish Airlines: „Während wir unseren Betrieb zu unserem zweiten Ziel in Montenegro aufnehmen, einem Land, mit dem wir historische Verbindungen teilen, verbinden wir Tivat mit 128 Ländern der Welt als unsere 340. Destination.“

„Als Anziehungspunkt mit seiner wunderbaren Lage, Geschichte, reichhaltigen Küche und Schönheit der Adriaküste freuen wir uns, Tivat mit unserem breiten Flugnetz mit der Welt zu verbinden“, fügte er hinzu.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...