Gästeeintrag

Soll Ihr Facility Manager zertifiziert werden?

Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Ein Facility Manager ist für die Überwachung des täglichen Betriebs eines Gebäudes oder einer Bürofläche verantwortlich. Sie sorgen dafür, dass alles reibungslos läuft und die Mitarbeiter sicher und produktiv sind.

Wenn Sie einen neuen Facility Manager einstellen möchten, gibt es einiges zu beachten. Von Gehaltsanforderungen, Facility-Management-Zertifizierung zu beruflichen Verantwortlichkeiten, hier sind fünf Fragen, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie jemanden einstellen.

Facility Manager beaufsichtigen oft mehrere Gebäude oder Büros gleichzeitig, was ihre Arbeit noch anspruchsvoller macht. Hier sind fünf Fragen, die Sie sich stellen sollten, wenn Sie den perfekten Facility Manager finden möchten.

1. Was sind ihre Zertifizierungen?

Zertifizierte Facility Manager haben eine von der Facilities Management Association of America durchgeführte Prüfung bestanden. Die FMAA bietet zwei Zertifizierungsstufen an: Certified Professional Facility Manager und Certified Master Facility Manager.

Die CPFM-Bezeichnung erfordert, dass Kandidaten den CMFA-Kurs Fundamentals of Facility Management und eine Reihe von Prüfungen zu Themen wie Sicherheitsmanagement, Budgetierung, Personalwesen, Baumanagement und anderen Bereichen im Zusammenhang mit Facility Management bestehen. Die Kandidaten müssen außerdem 300 Stunden berufliche Weiterbildung absolvieren, um diese Zertifizierung zu erhalten.

WTM-London 2022 findet vom 7. bis 9. November 2022 statt. Jetzt registrieren!

Um die CPMM-Bezeichnung zu erhalten, müssen die Kandidaten die gleichen Tests bestehen, die für das CPFM erforderlich sind. Allerdings müssen sie auch Kenntnisse in zusätzlichen Bereichen wie Projektmanagement, Risikomanagement und Nachhaltigkeit nachweisen. Kandidaten, die diese Kurse und Prüfungen absolvieren, können damit rechnen, etwa 50 US-Dollar pro Jahr zu verdienen.

2. Wie viel Erfahrung haben sie?

Der ideale Kandidat verfügt über mehrjährige Erfahrung in der Verwaltung eines großen Gebäudes oder Bürokomplexes. Das bedeutet, dass sie wissen, wie man Aufgaben priorisiert und Menschen verwaltet. Es ist wichtig zu beachten, dass einige Facility Manager mit weniger als drei Jahren Erfahrung beginnen. Nicht selten sammeln sie aber auch im Rahmen von Praktika oder befristeten Stellen wertvolle Erfahrungen.

3. Arbeitet der Kandidat gut mit anderen zusammen?

Es ist üblich, dass Facility Manager eng mit Ingenieuren, Architekten, Auftragnehmern,

und andere Fachleute. Wenn Sie jemanden suchen, der effektiv mit anderen zusammenarbeiten kann, suchen Sie nach einem Kandidaten, der mit verschiedenen Gruppen innerhalb eines Unternehmens gearbeitet hat. Ein guter Facility Manager wird verstehen, was jede Gruppe braucht und warum bestimmte Entscheidungen getroffen wurden.

4. Können sie mit Stresssituationen umgehen?

Einige Facility Manager werden möglicherweise aufgefordert, sich mit Stromausfällen, Naturkatastrophen oder Notfällen von Mitarbeitern zu befassen. Diese Situationen erfordern schnelles Denken und entschlossenes Handeln. Suchen Sie nach einem Kandidaten, der im Umgang mit Stresssituationen starke Führungsqualitäten zeigt.

5. Gibt es noch etwas, das ich über sie wissen sollte?

Suchen Sie nach einem Kandidaten, der eine nachgewiesene Erfolgsbilanz vorweisen kann. Fragen Sie nach Referenzen früherer Arbeitgeber und überprüfen Sie Online-Bewertungen. Vielleicht möchten Sie auch ein paar Kandidaten interviewen, bevor Sie sich für einen entscheiden.

Arten der Facility Manager-Zertifizierung

Es gibt zwei Arten von Facility-Management-Zertifizierungen. Die Facility Management Association bietet eine an. Die International Facility Managers Association bietet das andere. Beide Organisationen bieten ähnliche Programme an, sodass Sie sicher sein können, dass Sie den richtigen Weg gewählt haben, egal für welches Programm Sie sich entscheiden.

Hier sind die Unterschiede zwischen den beiden Programmen:

• CPFM – Das FMAA-zertifizierte Programm richtet sich an Personen, die bereits über einen Bachelor-Abschluss in Wirtschaft oder einem anderen Bereich verfügen. Die FMAA bietet zusammen mit der Zertifizierung einen Associate of Science in Facility Management-Abschluss an. Um sich für den ASFM-Abschluss zu qualifizieren, müssen die Studenten mindestens 12 Kreditstunden an einem akkreditierten College oder einer akkreditierten Universität belegen. Anschließend absolvieren die Studierenden den Rest ihrer Ausbildung durch das Ausbildungsprogramm der FMAA.

• CPMM – Das IFMA-zertifizierte Programm konzentriert sich stärker auf praktische Fähigkeiten. Personen, die den IFMA-Kurs Certified Professional in Building Operations absolvieren, erhalten eine Zertifizierung in vier Kernbereichen: Standortplanung, Gebäudebetrieb; Wartung; und Energieeffizienz. Darüber hinaus lernen sie die neuesten Technologien kennen, die in der Branche verwendet werden.

Beide Programme umfassen Unterricht, praktische Übungen und schriftliche Prüfungen. Nach Abschluss des Programms können sich die Kandidaten für die Zertifizierungsprüfung bewerben.

Aufgaben eines Facility Managers

Ein Facility Manager überwacht alle Aspekte eines Gebäudes oder Bürokomplexes. Zu ihren Aufgaben gehört es, dafür zu sorgen, dass alles reibungslos läuft, einschließlich der Einhaltung hoher Sicherheitsstandards. Hier sind nur einige der Aufgaben eines Facility Managers:

1. Hält Sicherheitsstandards ein

Facility Manager stellen sicher, dass jeder Aspekt eines Gebäudes strengen Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien entspricht. Sie stellen beispielsweise sicher, dass sich keine gefährlichen Chemikalien in der Nähe von Wasserbrunnen oder Bereichen der Lebensmittelzubereitung befinden. Außerdem überwachen sie die Luftqualität und halten die Heizungsanlage sauber.

2. Schützt die Mitarbeiter

Facility Manager müssen Mitarbeiter vor Verletzungen schützen. Das bedeutet, für ergonomische Arbeitsplätze zu sorgen, für die richtige Beleuchtung zu sorgen und Feuerlöscher zu installieren. Sie sollten auch Notausgänge und Erste-Hilfe-Kästen anbieten.

3. Gewährleistet Energieeffizienz

Facility Manager überwachen den Energieverbrauch des Gebäudes. Sie sollten regelmäßige Inspektionen durchführen und sicherstellen, dass die HLK-Systeme effizient laufen. Sie sollten auch energiesparende Geräte wie Glühbirnen und Thermostate installieren.

4. Überwachung der Wartung

Facility Manager müssen die Geräte regelmäßig überprüfen, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktionieren. Sie sollten auch Aufzeichnungen führen, die alle Probleme dokumentieren, die während der Reparatur aufgetreten sind.

5. Überwacht die Gebäudesicherheit

Facility Manager sollten sicherstellen, dass Gebäude sicher sind. Sie sollten Zugangspunkte überwachen und sicherstellen, dass Türen verschlossen sind, wenn sie nicht benutzt werden. Sie sollten die Mitarbeiter auch darin schulen, verdächtige Aktivitäten zu erkennen und Bedenken unverzüglich zu melden.

Conclusion

Der Beruf des Facility Managements bietet viele verschiedene Karrierewege. Während sich einige Facility Manager auf einen Bereich spezialisieren können, z Liste der industriellen Wartungswerkzeuge, andere können sich auf mehrere Disziplinen konzentrieren. Unabhängig davon, für welchen Weg Sie sich entscheiden, wird ein Facility Manager eine wesentliche Rolle dabei spielen, die Sicherheit und Gesundheit der Menschen zu gewährleisten.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x
Teilen mit...