Die spanische Jamaica Foundation spendet 200,000 US-Dollar für COVID-19

Tourismusminister, Hon. Edmund Bartlett (links) begrüßt die Spende von 200,000 US-Dollar an das COVID-19-Wiederherstellungsprogramm der Regierung von Jamaika von der spanischen Jamaica Foundation. Die Spende wurde vom spanischen Botschafter in Jamaika, Seine Exzellenz Josep Maria Bosch (rechts), während einer vom Tourismusministerium am 04. April 2020 veranstalteten digitalen Pressekonferenz überreicht.
Geschrieben von Herausgeber

Die spanische Jamaica Foundation hat der Regierung von 200,000 US-Dollar (28 Millionen J-Dollar) gespendet JamaikaCOVID-19-Wiederherstellungsprogramm. Die Spende fließt in die Beschaffung dringend benötigter Schutzausrüstung und Beatmungsgeräte. Die Ankündigung erfolgte während einer digitalen Pressekonferenz, die heute vom Tourismusministerium veranstaltet wurde.

Der spanischen Jamaica Foundation gehören Mitglieder verschiedener spanischer Hotels und Unternehmen an, die in Jamaika investieren. Es ist ein gemeinnütziges Ziel der Organisation, Partnerschaften zwischen beiden Ländern durch Projekte und Initiativen mit pädagogischem, kulturellem und sozialem Charakter zu fördern.

„Diese Spende ist für uns sehr wichtig, da die Tourismusbranche ein wichtiger Bestandteil des gesamten Wiederherstellungsprogramms für COVID-19 ist. Wie Sie wissen, sind wir stark davon betroffen, aber wir müssen auch ein zentraler Bestandteil der Management- und Wiederherstellungsaktivitäten sein “, sagte Tourismusminister Edmund Bartlett.

Der spanische Botschafter in Jamaika, Seine Exzellenz Josep Maria Bosch, erklärte: „Die Mitglieder der Stiftung haben ihren Willen zur Zusammenarbeit mit der Regierung von Jamaika zum Ausdruck gebracht. Fast jeder Dollar, der auf ihren Konten war, wurde für besondere Spenden an das Ministerium für Jamaika bereitgestellt Gesundheit zur Unterstützung des Kampfes gegen das Virus. Spanien wird versuchen, näher an Jamaika heranzukommen, es mag ein kleiner Teil des Kampfes sein, aber wir freuen uns sehr, zu diesen Bemühungen beizutragen. Der Betrag wird 200,000 US-Dollar betragen, und einige Unternehmen denken darüber nach, spezielle neue Spenden zu tätigen. Vielleicht wird die Zahl in Zukunft erhöht. “

Minister Bartlett fügte hinzu, dass diese Spende eine von vielen Spenden und Gesten des Sektors ist. Er teilte mit, dass in einigen Fällen entlassene Arbeitnehmer Pflegepakete erhalten haben, um sie unter anderem in dieser Zeit zu unterstützen.

"Die Spende der spanischen Jamaica Foundation bringt uns jetzt über 1.2 Millionen US-Dollar von unseren Hotels für verschiedene Aspekte des Wiederherstellungsprogramms für COVID-19", sagte Minister Bartlett.

Delano Seiveright, Senior Advisor und Stratege, stellte fest, dass viele Stakeholder ihren Teil dazu beitragen, die Regierung in ihren aggressiven Bemühungen, COVID-19 zu verwalten.

„Mitglieder der Jamaica Hotel and Tourist Association (JHTA) arbeiten mit dem Ministerium für Gesundheit und Wellness zusammen, um dringend benötigte Räume für die Wiederherstellung / Quarantäne von COVID-19-Patienten bereitzustellen. Sandals Resorts International hat Zimmer, Transportmittel für Mitarbeiter des Gesundheitswesens, Handthermometer und Beatmungsgeräte für mehr als 20 Mio. J $ bereitgestellt. Die Issa Trust Foundation hat kritische Lieferungen in Höhe von 32 Mio. J $ gespendet. Round Hill Hotel and Villas arbeitet mit Wohltätigkeitsorganisationen in Hannover zusammen, um alle verderblichen Güter zur Unterstützung von Suppenküchen in Lucea zu nutzen, in denen weiterhin regelmäßig bis zu 700 Personen ernährt werden. Die Hendrickson-Gruppe stellt große Unterstützung zusammen und viele andere haben oder kommen an Bord “, bemerkte Seiveright.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Herausgeber

Chefredakteurin von eTurboNew ist Linda Hohnholz. Sie arbeitet in der eTN-Zentrale in Honolulu, Hawaii.