Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Reiseziel Regierungsnachrichten Gesundheit Gastgewerbe News Thailand Tourismus Travel Wire-News Trending

Thailand COVID-Vorsichtsmaßnahmen für Reisende dringend erforderlich

Bild mit freundlicher Genehmigung von Lothar Dieterich von Pixabay
Geschrieben von Linda S. Hohnholz

Der thailändische Generaldirektor des Gesundheitsministeriums fordert Reisende, die in Thailand Urlaub gemacht haben, dringend auf, ihre Gesundheit auf COVID zu überwachen.

Trotz der Tatsache, dass COVID-19 scheint heutzutage keine hohe Nachrichtenpriorität zu sein, das Coronavirus ist immer noch sehr aktiv. Während die meisten Regierungen auf der ganzen Welt Beschränkungen wie das Tragen von Masken und soziale Distanzierung aufgehoben haben, schlagen Mutationen des Coronavirus weiterhin Menschen nieder, weil sie aufgrund von COVID krank werden.

Der thailändische Generaldirektor des Gesundheitsministeriums, Dr. Suwannachai Wattanayingcharoenchai, fordert Reisende, die in Thailand Urlaub gemacht haben, dringend auf, ihre Gesundheit bei der Rückkehr nach Hause zu überwachen und ihre Antigen-Schnelltests bereitzuhalten, falls sie COVID-Symptome entwickeln sollten. Zur Erinnerung: Zu den Symptomen, auf die Sie achten sollten, gehören Husten, Halsschmerzen und Fieber sowie Kopf- und Muskelschmerzen.

Passen Sie zu Hause auf

Sollte eine Person positiv getestet werden, aber die Symptome mild sein, wird empfohlen, dass sie mit beruhigenden Arzneimitteln wie Aspirin und Hustensaft vorbereitet sind, damit die Person zu Hause bleiben und sich isolieren kann, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern .

Der Generaldirektor ermutigte die Menschen auch, weiterhin Händedesinfektionsmittel zu verwenden und zu versuchen, sich von großen Gruppen oder Versammlungen fernzuhalten.

WTM-London 2022 findet vom 7. bis 9. November 2022 statt. Jetzt registrieren!

In Thailand, wo die Zahl der COVID-19-Fälle zugenommen hat, bietet das Gesundheitsministerium Online-Diagnosen und -Behandlungen über mobile Anwendungen an, um COVID-19-Patienten schneller behandeln zu können.

Bisher zeigen die meisten Patienten leichte Symptome wie Halsschmerzen, Husten und Fieber und sind in der Lage, sich selbst zu versorgen und sich zu Hause zu isolieren. Das Gesundheitsministerium bereitet sich auf eine Zunahme der Zahl neuer Fälle vor, sagt jedoch, dass es wahrscheinlich seine derzeitige COVID-Alarmstufe beibehalten wird, da die Öffentlichkeit jetzt ein besseres Verständnis dafür hat, wie sie für sich selbst sorgen kann.

Maskierung und soziale Distanzierung bleiben der feste Kurs für diejenigen, die in der Öffentlichkeit unterwegs sind.

Weitere Neuigkeiten zu COVID

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Linda S. Hohnholz

Linda Hohnholz ist Chefredakteurin von eTurboNews für viele Jahre.
Sie liebt es zu schreiben und achtet sehr auf Details.
Sie ist auch für alle Premium-Inhalte und Pressemitteilungen verantwortlich.

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x
Teilen mit...