Reise-Nachrichten brechen Airline-Nachrichten Flughafen-News Verbände Reiseziel-News Katar Reisen Transportnachrichten Travel Wire-News Trending News Türkei Reisen

Wie wird Turkish Airlines den Rivalen Etihad, Emirates und Qatar Airways töten?

KMU im Reisebereich? Klicken Sie hier!

Dubai, Abu Dhabi und Doha mit ihren wichtigsten Fluggesellschaften Emirates, Ethiad und Qatar Airways hatten Fluggesellschaften überall, in Europa, Asien, Nordamerika und sogar in Südamerika und Australien enorme Marktanteile abgenommen.

Die meisten Experten waren der Meinung, dass es keine Möglichkeit gibt, mit den drei mächtigen Fluggesellschaften zu konkurrieren, die alle einen hervorragenden Service, attraktive Preise und einen fantastischen Flughafen bieten, um eine Verbindung herzustellen.
Fast unbemerkt hat sich die eine Stadt Istanbul entwickelt, um mit den drei großen mithalten zu können.

Zusammen mit Star Alliance Turkish Airlines gibt es das gleiche Konzept. Das größte Netzwerk aller Fluggesellschaften der Welt nonstop von Istanbul aus, großartiger Service und ein einfacher Transitpunkt sowie eine Stadt, von der die meisten Touristen sagen, dass sie eine der schönsten Metropoliten der Welt ist.
Allein die Turkish Airlines Lounge in Istanbul ist es für Premiumflieger wert, Istanbul als Transitpunkt der Wahl zu wählen.

Eine Analyse, die täglich rund 17 Millionen Flugbuchungstransaktionen analysiert, zeigt, dass die großen Flughäfen am Golf, in Dubai, Doha und Abu Dhabi Marktanteile an Transitpassagieren nach Istanbul verlieren.

, How Turkish Airlines is going for the kill on rival Etihad, Emirates and Qatar Airways?, eTurboNews | eTNDie Daten von ForwardKeys für das erste Quartal 2018 zeigen, dass die Flugbuchungen für Passagiere, die in Istanbul das Flugzeug wechseln, derzeit 21% über dem Stand des Vorjahres liegen, während die entsprechenden Transitbuchungen über Dubai und Doha kein Wachstum aufweisen und die über Abu Dhabi liegt 14% zurück. Der Rückgang in Abu Dhabi spiegelt wider, dass Etihad die Kapazität reduziert und seine Partnerschaftsstrategie fallen lässt. In Bezug auf die relative Größe des Transitgeschäfts ist Istanbul größer als Abu Dhabi, aber ein Viertel der Größe der drei großen Golfflughäfen zusammen.

Das Wachstum Istanbuls ist teilweise auf den Erfolg bestimmter Strecken zurückzuführen, darunter New York und Los Angeles nach Tel Aviv, San Francisco nach Delhi, London nach Antalya, Hamburg nach Antalya und Frankfurt nach Teheran. Bei genauerer Betrachtung der Nationalitäten dieser Transitpersonen sind die größten Zuwächse auf Großbritannien zurückzuführen, wo die Buchungen 30 2017% über dem entsprechenden Wert im Jahr 52 liegen, die USA 35% voraus, Deutschland 17% voraus, Indien 5% voraus, China 70% voraus und Russland XNUMX% voraus.

Über den Autor

Avatar

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Teilen mit...