Klicken Sie hier, um IHRE Banner auf dieser Seite anzuzeigen und zahlen Sie nur für den Erfolg

Fluggesellschaften Flughafen Luftfahrt Geschäftsreise China News Tourismus Transport Travel Wire-News Uganda

Uganda nach Guangdong: Fliegen Sie direkt

Bild mit freundlicher Genehmigung von Uganda Airlines
Geschrieben von Linda S. Hohnholz

Die chinesische Zivilluftfahrtbehörde hat Uganda Airlines einen frühmorgendlichen Landeplatz auf dem internationalen Flughafen Guangzhou Baiyun gewährt. Provinz Guangdong, in Südchina.

Laut Shakila Rahim Lamar, Leiterin für Unternehmensangelegenheiten und Öffentlichkeitsarbeit, wird Uganda Airlines, die nationale Fluggesellschaft, einmal pro Woche nach China fliegen, während sie darauf warten, dass die chinesische Zivilluftfahrtbehörde (CCAA) ihnen in Zukunft mehr Flüge gewährt.

„Wir freuen uns, dass die chinesische Zivilluftfahrtbehörde uns das Recht erteilt hat, Linienflüge in China durchzuführen, das sind definitiv großartige Neuigkeiten, und wir freuen uns darüber. Dieser wöchentliche Flug soll versuchen, die COVID-Infektion zu kontrollieren, während sie den Fortschritt des Fluges überwachen, und anschließend können die Behörden in China versuchen, die Zahlen zu erhöhen“, dass die Fluggesellschaft bald bekannt geben wird, wann die Direktflüge nach China stattfinden wird beginnen. „Ich fordere die Ugander als unsere Hauptkunden dringend auf, die National Career weiterhin zu unterstützen, damit sie mehr Erfolg erzielen kann“, sagte Shakila. Sie erklärte weiter:

Die China-Route wird es Ugandern ermöglichen, ihre Geschäftsreisen direkt durchzuführen.

Laut einer Erklärung des Ministeriums für Tourismus, Wildtiere und Antiquitäten ist dies eine weitere großartige Gelegenheit, die Bewegung zu erleichtern, den Tourismus anzukurbeln und sich mit der Welt zu verbinden.

Ugandas Gesandte für China und Senior Presidential Advisor Regional Matters, Botschafterin Judith Nsababera, twitterte: „Herzlichen Glückwunsch an und das gesamte Team, das zusammengearbeitet hat, um diese Gelegenheit zu sichern, und ich kann es kaum erwarten, Sie alle an Bord dieser Schönheit in Guangzhou willkommen zu heißen.“ 

In einer vor 5 Jahren von der ugandischen Zivilluftfahrtbehörde durchgeführten Studie wurden die 5 wichtigsten Reiseziele für Ugander unterwegs über den internationalen Flughafen Entebbe waren die Vereinigten Arabischen Emirate, Kenia, China, die Vereinigten Staaten von Amerika, Südafrika und England. Und China ist das drittbeliebteste Reiseziel, da die meisten Ugander, die geschäftlich reisen, in Guangzhou, Shanghai, Peking und Hongkong landen.

Ab sofort muss man, wenn man nach China fliegt, zunächst etwa 5 Stunden nach Dubai fliegen und einige Stunden im Transit verbringen, bevor man einen weiteren Flug von Dubai nach China annimmt, der jedoch bei Direktflügen etwa 7 Stunden länger dauert Uganda nach China beginnen, dauert es insgesamt ca. 9 Stunden.

Dies ist auch eine größere Punktzahl für die Geschäftswelt, da internationale Handelsberichte darauf hindeuten, dass China eine Vielzahl von Waren nach Uganda exportiert, darunter Elektronik, Kleidung, Schuhe und Maschinen. Ebenso exportiert Uganda 90 Prozent seiner Agrargüter nach China.

Im März 2021 sicherte sich die Fluggesellschaft die Landerechte in London Heathrow im Vereinigten Königreich, das auf dem Höhepunkt der COVID-19-Pandemie durch Reisebeschränkungen gestört wurde.

Im Mai 2021 startete Uganda Airlines regelmäßige Linienflüge zwischen dem internationalen Flughafen Entebbe und dem internationalen Flughafen OR Tambo in Johannesburg.

Im Oktober 2021 wurde die Entebbe-Dubai-Route gerade rechtzeitig zum Beginn der sechsmonatigen Dubai Expo 6 gestartet, als ein Airbus Neo A 2020-289 von Uganda Airlines mit einer Kapazität von 300 800 Passagiere beförderte, darunter eine Delegation unter der Leitung des ehrenwerten Ministers von Tourism Wildlife and Antiquities, Major Tom Butime, markierte den ersten Langstreckenflug für die Fluggesellschaft außerhalb des afrikanischen Kontinents nach einer 76-jährigen Pause seit der ersten Liquidation der Fluggesellschaft im Jahr 20 vor dem Start im August 2001.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Linda S. Hohnholz

Linda Hohnholz ist Chefredakteurin von eTurboNews für viele Jahre.
Sie liebt es zu schreiben und achtet sehr auf Details.
Sie ist auch für alle Premium-Inhalte und Pressemitteilungen verantwortlich.

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...