Fluggesellschaften Flughafen Luftfahrt Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Regierungsnachrichten Menschenrechte News Leute Russland Terror Tourismus Anreise Travel Wire-News Ukraine United Kingdom

Großbritannien erweitert sein russisches Flugverbot um Privatjets

Großbritannien erweitert sein russisches Flugverbot um Privatjets
Britischer Verkehrsminister Grant Shapps
Geschrieben von Harry Johnson

Der britische Verkehrsminister Grant Shapps gab heute Abend bekannt, dass er das frühere Flugverbot für den britischen Luftraum, das zuvor die russische Fluggesellschaft Aeroflot umfasste, verschärft hat, um nun alle russischen Privatjets einzuschließen.

„Putins Handlungen sind rechtswidrig und jeder, der von Russlands Aggression in der Ukraine profitiert, ist hier nicht willkommen“, Verkehrsminister sagte am Freitagabend.

Das Verbot tritt sofort in Kraft, was bedeutet, dass alle russischen Privatflüge den britischen Luftraum nicht betreten oder dort landen können. 

The Britische Zivilluftfahrtbehörde (CAA) hatte bereits die Genehmigung für ausländische Fluggesellschaften der russischen Aeroflot „bis auf weiteres“ als Reaktion auf die brutale Invasion Russlands in der Ukraine ausgesetzt.

Die Ukraine, die UNO, die NATO, die USA, die EU und der Rest der zivilisierten Welt haben den russischen Angriff auf die Ukraine als unprovozierte Aggression angeprangert.

Das Vereinigte Königreich hatte zuvor ein Verbot von Aeroflot als Teil einer Reihe von Wirtschaftssanktionen gegen Russland wegen seiner Invasion in der Ukraine angekündigt. Der britische Premierminister Boris Johnson sagte am Donnerstag, die Sanktionen sollten die russische Wirtschaft „hinken“, und am Freitag drängte er die NATO-Verbündeten, ihre eigenen Sanktionen zu verschärfen, und plädierte dafür, Russland aus dem SWIFT-Zahlungssystem zu verbannen, das Finanzinstitute miteinander verbindet die Welt.

Johnson kündigte auch an, dass Putin und sein Außenminister „sofort“ persönlich sanktioniert werden.

Russland reagierte auf das ursprüngliche britische Verbot, indem es dies ankündigte Alle in Großbritannien registrierten Flüge wurden aus ihrem Luftraum verbannt. Aeroflot gab am Freitag außerdem bekannt, dass alle Flüge nach London und in die irische Hauptstadt Dublin gestrichen wurden. 

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit mehr als 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii, und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...