Klicken Sie hier, um IHRE Banner auf dieser Seite anzuzeigen und zahlen Sie nur für den Erfolg

Fluggesellschaften Flughafen Luftfahrt Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Verbrechen Reiseziel Regierungsnachrichten Menschenrechte News Leute Russland Sicherheit Tourismus Transport Travel Wire-News Ukraine Vereinigtes Königreich

Großbritannien fordert alle britischen Staatsangehörigen auf, Russland jetzt zu verlassen

Großbritannien fordert alle britischen Staatsangehörigen auf, Russland jetzt zu verlassen
Großbritannien fordert alle britischen Staatsangehörigen auf, Russland jetzt zu verlassen
Geschrieben von Harry Johnson

Die UK Auswärtiges Amt hat heute allen britischen Staatsbürgern, die sich derzeit in der Russischen Föderation aufhalten, geraten, Russland unverzüglich zu verlassen. Allen britischen Staatsangehörigen wurde außerdem dringend von allen Reisen in das Land abgeraten, da „keine verfügbaren Flugoptionen zur Rückkehr in das Vereinigte Königreich und die erhöhte Volatilität der russischen Wirtschaft zur Verfügung stehen“.

„Wenn Ihre Präsenz in Russland nicht unbedingt erforderlich ist, raten wir Ihnen dringend, die Abreise auf den verbleibenden Handelsrouten in Betracht zu ziehen“, so der Auswärtiges Amt sagte am Samstag auf seiner Website.

Angesichts der internationalen Sanktionen, die den Rubel hart treffen, sollten sich britische Staatsangehörige bewusst sein, dass die russische Währung in ihrem Besitz in den kommenden Tagen an Wert verlieren könnte, warnte auch das Auswärtige Amt.

Nach Angaben der Auswärtiges Amt, britische Staatsangehörige, die sich entscheiden würden, das Land zu verlassen, sollten Anschlussflüge nutzen, hauptsächlich über den Nahen Osten und die Türkei, um nach Großbritannien zurückzukehren, da Europa seinen Luftraum für russische Flugzeuge gesperrt hat. Die Schließung des Luftraums war Teil des harten Sanktionspakets, mit dem Russland nach seiner unprovozierten umfassenden Aggression gegen Russland geschlagen wurde Ukraine.

Moskau reagierte auf die Schließung des Luftraums von Großbritannien und der EU in einer Art und Weise und sperrte den russischen Luftraum für alle Flugzeuge aus 36 Ländern.

Am 24. Februar hat Russland einen unprovozierten verheerenden Luft-, Land- und Seeangriff gestartet Ukraine – eine europäische Demokratie mit 44 Millionen Menschen. Russische Streitkräfte bombardieren Innenstädte und nähern sich der Hauptstadt Kiew, was zu einem Massenexodus von Flüchtlingen führt.

Präsident Wladimir Putin hat monatelang geleugnet, dass er in seinen Nachbarn einmarschieren würde, aber dann hat er ein Friedensabkommen zerrissen und das entfesselt, was Deutschland „Putins Krieg“ nennt, und Truppen hineinströmen lassen Ukraineist Norden, Osten und Süden.

Russland, das zunehmend wie Nordkorea aussieht, blockiert seitdem den Zugang innerhalb des Landes zu den meisten westlichen Medien-Websites, darunter BBC, Deutsche Welle, Voice of America und Radio Free Europe/Radio Liberty.

Außerdem wurde das neue Gesetz gestern in Russland verabschiedet, wonach die „vorsätzliche Verbreitung“ von „falschen Informationen“ über das russische Militär mit bis zu 15 Jahren Gefängnis und einer hohen Geldstrafe geahndet wird.

Ebenso können Personen, die der „Diskreditierung“ des Einsatzes der russischen Streitkräfte zum „Schutz der Interessen der Russischen Föderation und ihrer Bürger“ für schuldig befunden werden, mit bis zu fünf Jahren Gefängnis und Geldstrafen belegt werden. 

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit mehr als 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii, und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...