Klicken Sie hier, um IHRE Banner auf dieser Seite anzuzeigen und zahlen Sie nur für den Erfolg

Reise-Nachrichten brechen Regierungsnachrichten Meetings (MICE) News Verantwortlich Nachhaltig Schweden

UNWTO und Stockholm+50 Internationale Konferenz: Ein gesunder Planet für alle

Geschrieben von Dmytro Makarow

UNWTO schloss sich hochrangigen Vertretern von Umweltministerien, internationalen Organisationen und UN-Agenturen an, um das Engagement und die Position des Tourismus als Sektor mit hoher Wirkung für die Beschleunigung der Nachhaltigkeit zu festigen.

Das Sonderangebot Ein Planet-Forum wurde von gehostet das One Planet Sekretariat (UNEP) in Zusammenarbeit mit der Stockholm +50 Internationale Konferenz, um 50 Jahre globales Umweltengagement zu markieren. Während der Plenardiskussionen zum Thema „Investitionen in Mensch und Natur“ wurden wichtige Verpflichtungen eingegangen, um das Geschäftsverhalten zu ändern und die Kreislaufwirtschaft sowie Investitionen in nachhaltigen Konsum und nachhaltige Produktion zu fördern.

Die katalytische Rolle der Glasgow-Erklärung zum Klimaschutz im Tourismus wurde hervorgehoben – erreichte 600 Unterzeichner in 6 Monaten – durch UNWTO Geschäftsführerin, Frau Zoritsa Urosevic. Visit Finland gab seine Unterzeichnung der Glasgow Declaration bekannt und Mastercard bekräftigte seine Unterstützung, Tourismusdestinationen durch die gemeinsame Entwicklung neuer digitaler Lösungen nachhaltiger und integrativer zu gestalten.

„Finnlands Tourismusprodukt reagiert empfindlich auf die Auswirkungen der Klimaerwärmung. Es ist wichtig, die Geschäftsmöglichkeiten und Arbeitsplätze innerhalb der Branche zu sichern. ​Die Entwicklung kohlenstoffarmer Reisemöglichkeiten, Erlebnisse und Reiseziele muss sichergestellt werden. Die finnische Tourismusbranche hat sich einem gemeinsamen Ziel verschrieben und sich zusammengeschlossen. Heute haben 60 Reiseorganisationen aus Finnland die Glasgow Declaration on Climate Action in Tourism unterzeichnet“, sagte Kristiina Hietasaari, Senior Director, Visit Finland.

1972 gab es 189 Millionen internationale Touristenankünfte, und diese wuchs bis zum Beginn der Pandemie fast um das Zehnfache. Heute liegen die internationalen Touristenankünfte auf dem Niveau von 1992 – genau zu der Zeit, als die Rio-Konventionen zum Klimawandel und zum Schutz der biologischen Vielfalt verabschiedet wurden, die die Umweltmaßnahmen unseres Sektors leiten.
Der Beitrag des Tourismus zur nachhaltigen Entwicklung wurde in den Zielen für nachhaltige Entwicklung anerkannt. Während sich der Sektor von der Pandemie erholt, nehmen Tourismusakteure immer mehr daran teil, Umweltmaßnahmen und Inklusion auszuweiten.

Aber wie werden die neuen Verbrauchertrends den Wandel anregen? Beim Workshop „Green Nudges zur Steigerung der Zirkularität von Kunststoffen“, gemeinsam organisiert von der One Planet Nachhaltiges Tourismusprogramm und dem Programm für nachhaltige Lebensstile in Zusammenarbeit mit der französischen Regierung und UNEP untersuchten Tourismusakteure die Anwendung von Verhaltenswissenschaften zur Umsetzung von Umweltrichtlinien auf Reisezielebene. Der Bericht "Ein Lebenszyklusansatz – Schlüsselbotschaften für Tourismusunternehmen zum Thema Einwegkunststoffe“, produziert im Rahmen der Globale Tourismuskunststoffinitiative, wurde auch in allen UN-Sprachen veröffentlicht.

UNWTO Generalsekretär Surab Pololikashvili wird am Freitag vor der Plenarsitzung von Stockholm+50 sprechen, die am 3. Juni vom UN-Generalsekretär Antonio Guterres eröffnet wird.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Dmytro Makarow

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...