Antigua & Barbuda Bahamas Barbados Karibik Curacao Grenada Gastgewerbe Hotels und Resorts Jamaika News Verantwortlich St. Lucia Tourismus Travel Wire-News

Aufmunternde Kraft des Tourismus: Sandals Resorts „40 for 40 Initiative“

Bild mit freundlicher Genehmigung von Sandals Resorts
Geschrieben von Linda S. Hohnholz

In Partnerschaft mit seinem philanthropischen Arm, der gemeinnützigen Organisation Sandalen Stiftung, Sandals Resorts International (SRI) gibt die vollständige Liste der Projekte unter seiner bekannt 40 für 40 Initiative. Als Teil der Feierlichkeiten zum 40-jährigen Jubiläum von Sandals Resorts wurden 40 Projekte an acht karibischen Reisezielen identifiziert, an denen SRI tätig ist, die am besten die unglaubliche Verbindung zwischen dem Tourismus und seiner Kraft zur Veränderung von Gemeinschaften und zur Verbesserung des lokalen Lebens demonstrieren.

The 40 für 40 Initiative Projekte wurden in sechs Bereichen ausgewählt: Erhaltung natürlicher Ressourcen durch Naturschutzbemühungen und Touren; Investieren in Ernährungssicherheit durch Unterstützung und Zusammenarbeit mit lokalen Landwirten; Ausbildung und Zertifizierung im Gastgewerbe darauf abzielt, kontinuierliche Exzellenz zu gewährleisten; Pflege des kulturellen Erbes durch Unterstützung lokaler Handwerker und Musikerziehung & Unterhaltung; und Stärkung der lokalen Wirtschaft durch Unterstützung für kleine Unternehmen und Gemeinschaftsmärkte.

Überall in der Karibik werden SRI-Teammitglieder von Sandals Resorts, Beaches® Resorts und der Sandals Foundation ihre Ärmel hochkrempeln, um diese Projekte zum Leben zu erwecken. Besucher können auch viele der Aktivitäten, die in der gesamten Region stattfinden, unterstützen und daran teilnehmen.

„Der Tourismus hat die Kraft, nicht nur das Leben der Gäste zu verändern, die während ihres Urlaubs in den Charme und die Kultur der Karibik eintauchen, sondern auch das Leben unserer Teammitglieder und Nachbarn, die ihre Familien in der Region verwurzeln“, sagte Adam Stewart, Executive Chairman, Sandals Resorts International und Präsident und Gründer der Sandals Foundation. „Dies ist die wichtige Arbeit, auf der wir heute aufbauen und die wir feiern, als Teil unserer unermüdlichen Bemühungen, die transformative Verbindung zwischen Tourismus und der Stärkung unserer lokalen karibischen Gemeinschaften zu stärken.“

Naturschutzbemühungen und Touren

Durch die Sandals Foundation hat SRI die Umwelt zu einer Priorität gemacht, Millionen in Bildungs- und Interessenvertretungsprogramme investiert, Meeresschutzgebiete eingerichtet, mehr als 12,000 Korallen ausgepflanzt und über 55,000 Menschen in Umweltschutzbemühungen eingebunden. Jetzt wird das Team seine Bemühungen zum Schutz der natürlichen Ressourcen der Region vorantreiben, indem es die Möglichkeiten für den Meeresschutz erweitert.

Zu Ehren seines verstorbenen Gründers, Vorsitzenden und philanthropischen Getreuen Gordon „Butch“ Stewart hat sich das Team mit der Professional Association of Diving Instructors (PADI) zusammengetan, um seine „Meer das Vermächtnis der Liebe' Stipendienprogramm. Das Programm wird 40 karibische Staatsangehörige auf sechs Inseln mit Tauchzertifizierungen von Open Water bis Master Level ausstatten. Dies, zusammen mit Möglichkeiten für Gäste, an Aktivitäten wie dem Auspflanzen von Korallen teilzunehmen Jamaika und St. Lucia, wird das Leben unter der Oberfläche nachhaltig beeinflussen.

Weitere Projekte umfassen die Unterstützung der Andromeda Gardens, eines 6.5 Hektar großen botanischen Gartens in Barbados gegründet in den 1950er Jahren und Bereitstellung von Mitteln zur Unterstützung der Wiederherstellung von Sanddünen im Lucayan-Nationalpark in Bahamas die stark von invasiven Pflanzen und Sturmfluten betroffen waren.

Investieren in Ernährungssicherheit

Zusammen mit der Sandals Foundation erhöht SRI, das bereits über 90 % seiner Lebensmittelversorgung lokal bezieht, seine Investitionen in die Landwirtschaft und die Institutionen, die die nächste Generation von Produzenten ausbilden. Zu den verschiedenen Beiträgen gehören Gerätespenden an das Landwirtschafts-Trainings-College in Barbados, der Bau von Hydroponikanlagen im Gilbert Agricultural and Rural Development Center in Antigua und die Einrichtung von kommunalen Kompostierungspraktiken im Resort. Die Stiftung wird auch das Grenada Network of Rural Women Producers (GRENROP) unterstützen, eine Gruppe von 65 lokalen Frauen und gefährdeten Jugendlichen, die ihre finanzielle Unabhängigkeit durch die Landwirtschaft festigen.

Unterstützung für kleine Unternehmen und Gemeinschaftsmärkte

Die Sandals Foundation investiert weiterhin in lokale Unternehmen wie das Oistins Fish Fry in Barbados, wo sich Einheimische und Besucher gleichermaßen mit Anbietern treffen und frisch zubereitete Meeresfrüchte genießen können. Gäste von Sandals haben die Möglichkeit, an kostenpflichtigen Touren teilzunehmen, die diese Anbieter und ihren Lebensunterhalt direkt unterstützen.

Da Einrichtungen wie diese durchschnittlich 30 Prozent des globalen Entwicklungsprodukts (BIP) ihrer Insel ausmachen, setzt sich die Sandals Foundation dafür ein, das Wohlergehen der Betreiber sowie ihr Verdienstpotenzial zu verbessern, indem sie zusätzliche Standorte wie z Kulturmarktplatz in Turks & Caicos und Ananas-Handwerksmarkt in Jamaika. Die Gemeinschaftsprojekte der Sandals Foundation werden im Resort hervorgehoben und laden die Gäste ein, sie durch Spenden zu unterstützen.

Unterstützung lokaler Handwerker

Seit Jahren haben Gäste des Sandals and Beaches Resorts Zugang zu lokal hergestellten Artikeln in seinen Einzelhandelsgeschäften, deren Erlöse in lokale Gemeindegruppen reinvestiert werden. Die Sandals Foundation wird ihr äußerst erfolgreiches karibisches Handwerkerprogramm erweitern, indem sie mehr Handwerker auf weiteren Inseln ausbildet, darunter Curaçao, St. Lucia, Bahamas und Turks & Caicos, um mehr Reisenden die Möglichkeit zu geben, ein Stück der Region mit nach Hause zu nehmen. Die Gäste des Sandals and Beaches Resorts können sich auch darauf freuen, diese Kunsthandwerker in den Pop-up-Läden im Resort zu treffen und zu sehen, wie sich die Magie entfaltet.

Musikerziehung und Unterhaltung

Von Ska und Calypso bis hin zu Jamaikas ikonischem Reggae und Dancehall – der unverwechselbare Soundtrack der Karibik sorgt dafür, dass Besucher wiederkommen und die Einheimischen vorankommen. Zusammen mit internationalen Partnern werden Musikpädagogen an High Schools und Colleges in Schlüsseltechniken geschult, um die ikonischen Klänge der Region weiterzuentwickeln. Zusätzlich die 40 für 40 Initiative wird mit einem musikalischen Showcase gipfeln, das die Magie der karibischen Musik nach Miami bringt, um Spenden für das weitere Wachstum der Region zu sammeln. 

Ausbildung und Zertifizierung im Gastgewerbe

Um die kontinuierliche Ausbildung zukünftiger Akteure der Tourismusbranche sicherzustellen, unterstützen die Teams von SRI und der Sandals Foundation Schulungs- und Zertifizierungsprogramme im Gastgewerbe, um die beruflichen Fähigkeiten in den Bereichen Essen und Trinken, Gesundheit, Schönheit und Wellness zu stärken. In Antigua können Auszubildende eine Gesundheits- und Schönheitszertifizierung erhalten, um Fähigkeiten für den schnell wachsenden Wellnesssektor zu erwerben. In Exuma und New Providence wird die Stiftung mit einjährigen Programmen behilflich sein, die die kommerzielle Lebensmittelzubereitung unterstützen.

„Wir freuen uns sehr über diese 40 Transformationsprojekte und unsere Rolle bei der Verwirklichung der Auswirkungen des Tourismus in der Karibik“, sagte Heidi Clarke, Executive Director der Sandals Foundation. „Der Tourismus berührt fast jeden Winkel der lokalen Gemeinschaften und wir wissen seine Fähigkeit, einen echten Unterschied zu machen, voll und ganz zu schätzen. Wir sind jedem Gast, Teammitglied, Partner, Reiseberater, Spender und Unterstützer sehr dankbar, der sich freiwillig gemeldet oder unsere Arbeit zur Verbesserung der Alphabetisierung, des Gesundheitswesens, des Jugendengagements und der vielen Bereiche, auf die wir uns konzentrieren, unterstützt hat. Zusammen mit unseren SRI-Teamkollegen werden wir weiterhin die Kraft des Tourismus nutzen, um dauerhafte Veränderungen herbeizuführen“, sagte Clarke.

Die Sandals Foundation feiert am 13. März ihr 18-jähriges Bestehen und hat seit ihrer Gründung im Jahr 2009 Projekte und Programme im Wert von fast 79 Millionen US-Dollar durchgeführt, die das Leben von mehr als 1.1 Millionen Menschen berührt haben.

Für eine vollständige Liste von 40 für 40 Initiative Projekte, Besuchen Sie hier.

Für weitere Informationen über die Sandals Foundation und um zu spenden, Besuchen Sie hier.

Über Sandals Resorts International

Sandals Resorts International (SRI) wurde 1981 von dem verstorbenen jamaikanischen Unternehmer Gordon „Butch“ Stewart gegründet und ist die Muttergesellschaft einiger der bekanntesten Reisemarken. Das Unternehmen betreibt 24 Hotels in der gesamten Karibik unter vier separaten Marken, darunter: Sandals® Resorts, die Marke Luxury Included® für erwachsene Paare mit Standorten in Jamaika, Antigua, den Bahamas, Grenada, Barbados, St. Lucia und einer Resorteröffnung in Curaçao; Beaches® Resorts, das Luxury-Inclusive®-Konzept, das für alle, aber insbesondere für Familien entwickelt wurde, mit Immobilien in Turks & Caicos und Jamaika und einer weiteren Eröffnung in St. Vincent und den Grenadinen; Privatinsel Fowl Cay Resort; und die Privathäuser von Your Jamaican Villas. Die Bedeutung des Unternehmens im karibischen Becken, wo der Tourismus die wichtigste Einnahmequelle für ausländisches Kapital ist, darf nicht unterschätzt werden. Das in Familienbesitz befindliche und betriebene Sandals Resorts International ist der größte private Arbeitgeber in der Region.

Sandalen Stiftung

Die Sandals Foundation, eine gemeinnützige Organisation gemäß 501(c)(3), wurde gegründet, um die philanthropische Arbeit von Sandals Resorts International fortzusetzen und auszubauen. Es ist der Höhepunkt von fast vier Jahrzehnten Hingabe, eine bedeutende Rolle im Leben der Gemeinden zu spielen, in denen wir in der ganzen Karibik tätig sind. Die Sandals Foundation finanziert Projekte in drei Kernbereichen: Bildung, Gemeinschaft und Umwelt. Hundert Prozent der Gelder, die von der Allgemeinheit an die Sandals Foundation gespendet werden, fließen direkt in Programme, die der karibischen Gemeinschaft zugute kommen. Um mehr über die Sandals Foundation zu erfahren, besuchen Sie online unter www.sandalsfoundation.org oder folge uns Facebook, Instagram und Twitter.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Linda S. Hohnholz

Linda Hohnholz ist Chefredakteurin von eTurboNews für viele Jahre.
Sie liebt es zu schreiben und achtet sehr auf Details.
Sie ist auch für alle Premium-Inhalte und Pressemitteilungen verantwortlich.

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...