Klicken Sie hier, um IHRE Banner auf dieser Seite anzuzeigen und zahlen Sie nur für den Erfolg

Drahtnachrichten

Weltweit erste Gentherapie für Kniearthrose

Geschrieben von Herausgeber

Juniper Biologics gab heute bekannt, dass es die Lizenzrechte zur Entwicklung und Vermarktung von TG-C LD (TissueGene-C Low Dose) zur Behandlung von Kniearthrose erhalten hat.

Der Lizenzvertrag über 600 Millionen US-Dollar, der den asiatisch-pazifischen Raum, den Nahen Osten und Afrika abdeckt, wurde mit Kolon Life Science unterzeichnet und ist die zweite Akquisition von Juniper Biologics innerhalb von ebenso vielen Monaten. Gemäß den Bedingungen der Partnerschaft wird Juniper Biologics für die Entwicklung und Vermarktung von TG-C LD an medizinisches Fachpersonal und Krankenhäuser in diesen Regionen verantwortlich sein. Kolon Life Science wird für die Unterstützung der Entwicklung sowie die Lieferung von TG-C LD verantwortlich sein.

TG-C LD ist eine nicht-chirurgische Prüfbehandlung, die als weltweit erste zellvermittelte Gentherapie für Osteoarthritis des Knies gefeiert wurde,[i] die die häufigste Form von Arthritis ist.[ii] Laut Forschung Osteoarthritis wird geschätzt, dass es weltweit die elft[1] häufigste Ursache für Behinderungen ist, mit geschätzten 300 Millionen Patienten allein im asiatisch-pazifischen Raum, im Nahen Osten und in Afrika, die unter den schwächenden Auswirkungen der degenerativen Gelenkerkrankung leiden. Es ist einer der größten ungedeckten medizinischen Bedarfe bei Muskel-Skelett-Erkrankungen, wobei das Risiko nachweislich mit zunehmendem Alter zunimmt[iii].

TG-C LD ist die erste zellvermittelte Gentherapie ihrer Klasse und zielt mit einer einzigen intraartikulären Injektion auf Kniearthrose ab. Kolon TissueGene, der Lizenzinhaber für TG-C in den Vereinigten Staaten (nicht TG-C LD), hat bereits eine klinische Phase-2-Studie in den Vereinigten Staaten abgeschlossen, wobei erste Daten eine anhaltende Schmerzlinderung und Mobilitätsverbesserung nach einer einzigen Injektion zeigen des Kniegelenks, möglicherweise bis zu 2 Jahren. Derzeit laufen klinische Studien der Phase 3 in den Vereinigten Staaten mit 1,020 Patienten, um die Sicherheit und Wirksamkeit von TG-C zu bestätigen. Zusätzlich zur Bestätigung der statistisch signifikanten Schmerzreduktion und Funktionsverbesserungen, die in der klinischen Phase-2-Studie in den USA beobachtet wurden, sollen die Studien die Verzögerung des Krankheitsverlaufs zeigen, um eine DMOAD-Bezeichnung (Disease Modifying Osteoarthritis Drug) zu erhalten.

Raman Singh, CEO von Juniper Biologics, sagte: „Wir sind immer auf der Suche nach Bereichen, in denen wir den größten Unterschied machen können, und TG-C LD bietet Patienten mit Kniearthrose, die andernfalls eine Operation oder andere Behandlungsoptionen benötigen, eine erhebliche Erleichterung. Wir sind bestrebt, innovative Behandlungen zur Behandlung von Osteoarthritis des Knies durch die Regeneration von Knorpel bereitzustellen, und wir glauben, dass diese innovative Prüfbehandlung Millionen von Patienten in der gesamten Region Erleichterung bringen wird.“

„Wir freuen uns, mit Juniper Biologics zusammenzuarbeiten, um Patienten neue Wege zu eröffnen, um Zugang zu dieser innovativen, in der Erprobung befindlichen Zelltherapie zu erhalten. Dies wäre eine Bestätigung unserer Technologie und ihres Marktwerts“, sagte Woosok Lee, Präsident und CEO von Kolon Life Science. „Wir glauben, dass Patienten im asiatisch-pazifischen Raum, im Nahen Osten und in Afrika von TG-C LD profitieren können, während wir uns intensiv darum bemühen, es als globale Standardbehandlungsoption zu etablieren.“

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Herausgeber

Chefredakteurin von eTurboNew ist Linda Hohnholz. Sie arbeitet in der eTN-Zentrale in Honolulu, Hawaii.

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...