Fluggesellschaften Flughafen Luftfahrt Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Canada Land | Region Tourismus Anreise Verschiedene Neuigkeiten

WestJet stellt den Dienst für vier Städte im atlantischen Kanada ein

WestJet stellt den Dienst für vier Städte im atlantischen Kanada ein
WestJet stellt den Dienst für vier Städte im atlantischen Kanada ein
Geschrieben von Harry S. Johnson

Heute, WestJet kündigte an, den Betrieb nach Moncton, Fredericton, Sydney und Charlottetown auf unbestimmte Zeit einzustellen und gleichzeitig den Service nach Halifax und St. John's erheblich zu reduzieren. Die Aussetzung eliminiert ab dem 100. November mehr als 80 Flüge pro Woche oder fast 2 Prozent der Sitzplatzkapazität aus der Atlantikregion. Details finden Sie am Ende der Veröffentlichung.

"Es ist unrentabel geworden, diese Märkte zu bedienen, und diese Entscheidungen waren leider unvermeidlich, da die Nachfrage durch die Atlantikblase und Gebührenerhöhungen durch Dritte zunichte gemacht wird", sagte Ed Sims, President und CEO von WestJet. "Seit Beginn der Pandemie haben wir daran gearbeitet, den wesentlichen Flugdienst zu allen unseren Inlandsflughäfen aufrechtzuerhalten. Wir befinden uns jedoch außerhalb der Startbahn und mussten den Dienst in der Region ohne sektorspezifische Unterstützung einstellen."

Mit der heutigen Ankündigung werden alle Flüge von und nach Moncton, Fredericton, Sydney und Charlottetown ab dem 2. November eingestellt. Ein Datum der Rückkehr zum Service ist derzeit nicht bekannt. Betroffene Gäste werden direkt bezüglich ihrer Reisemöglichkeiten in und aus der Region kontaktiert.

Im Juni kündigte WestJet durch die Umgestaltung des Flughafens und die Konsolidierung des Contact Centers dauerhafte Entlassungen seiner Belegschaft an. Bedauerlicherweise werden aktive WestJetters von den Stationen der Fluggesellschaft in Fredericton, Moncton, Sydney und Charlottetown ab dem 2. November 2020 von weiteren Entlassungen betroffen sein.

"Wir verstehen, dass dies verheerende Neuigkeiten für die Gemeinden, unsere Flughafenpartner und die WestJetters sind, die sich auf unsere Fluggesellschaft verlassen. Diese Suspendierungen waren jedoch unvermeidlich, ohne dass Schnelltests priorisiert oder die Einführung einer sicheren kanadischen Blase unterstützt wurden", fuhr Sims fort. "Wir bleiben der Atlantikregion verpflichtet und beabsichtigen, den Betrieb wieder aufzunehmen, sobald dies wirtschaftlich rentabel wird."

Atlantisches Kanada Suspensionen nach Zahlen

  • Eliminierung von mehr als 100 wöchentlichen Flügen oder fast 80 Prozent der Sitzplatzkapazität aus dem Atlantik.
  • Vorübergehende Schließung und Service für vier Atlantikstationen (Charlottetown, Moncton, Fredericton und Sydney).
  • Die Sitzkapazität von Halifax wird gegenüber dem Vorjahr um 70 Prozent reduziert.
  • Die atlantischen Provinzen werden drei Strecken Halifax-Toronto, Halifax-Calgary und St. John's-Halifax beibehalten.
  • Die Verbindung zwischen Halifax und Toronto wird mit 14 wöchentlichen Flügen durchgeführt.
  • Die Verbindung zwischen Halifax und St. John's bleibt mit 11 wöchentlichen Flügen bestehen.
  • Die Verbindung zwischen Halifax und Calgary bleibt mit neun wöchentlichen Flügen bestehen.

Seit 2003 hat WestJet durch neue Dienste und Strecken erfolgreich Wettbewerb und niedrigere Tarife in den Atlantik gebracht und gleichzeitig den Tourismus und die Unternehmensinvestitionen vorangetrieben. Bis 2019 hatte die Fluggesellschaft der Region seit 700,000 mehr als 2015 Sitzplätze pro Jahr hinzugefügt und gleichzeitig die Möglichkeit geschaffen, auf 28 Strecken von, nach und innerhalb der Region zu reisen. Die Fluggesellschaft hat auch daran gearbeitet, Halifax als atlantisches Tor nach Europa auszubauen, indem seit 2016 ein erfolgreicher transatlantischer Nonstop-Service nach London-Gatwick, Paris, Glasgow und Dublin eingeführt wurde, der wichtige wirtschaftliche und touristische Verbindungen zwischen den Regionen herstellt. Bis zu dieser Ankündigung war WestJet die einzige kanadische Fluggesellschaft, die 100 Prozent ihres Inlandsnetzes vor COVID unterhielt.

Temporäre Streckensperrungen:

Straße Geplant 2020

Frequenz
(Prä-COVID)
Strom

Frequenz
Frequenz gültig ab 2. November,

2020
Halifax - Sydney 1x täglich 2x wöchentlich Schwebend
Halifax - Ottawa 1x täglich 2x wöchentlich Schwebend
Moncton - Toronto 3x täglich 4x wöchentlich Schwebend
Fredericton - Toronto 13x wöchentlich 4x wöchentlich Schwebend
Charlottetown - Toronto 3x wöchentlich 2x wöchentlich Schwebend
St. John's - Toronto 1x täglich 5x wöchentlich Schwebend

Geplanter Service im atlantischen Kanada ab 2. November 2020:

Straße Frequenz gültig ab 2. November 2020
Halifax - Toronto 2x täglich
Halifax - Calgary 9x wöchentlich
Halifax - St. John's 11x wöchentlich

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Harry S. Johnson

Harry S. Johnson ist seit 20 Jahren in der Reisebranche tätig. Er begann seine Reisekarriere als Flugbegleiter bei Alitalia und arbeitet heute seit 8 Jahren als Redakteur für TravelNewsGroup. Harry ist ein begeisterter Weltenbummler.

Teilen mit...