Fluggesellschaften Flughafen Reise-Nachrichten brechen Land | Region Regierungsnachrichten Israel News Sicherheit Travel Wire-News Vereinte Arabische Emirate

Was macht den Dubai International Airport DXB für El Al unsicher?

Geschrieben von Die Medienzeile

Israelische Fluggesellschaften wie die nationale Fluggesellschaft EL AL dürfen ab Dienstag den Flug von Tel Aviv nach Dubai einstellen, sofern keine Meinungsverschiedenheiten über die Sicherheitsverfahren beigelegt werden.  

Experten erwarten eine schnelle Lösung technischer Probleme; Reisen nach Abu Dhabi nicht betroffen.

Dubai wird von vielen anderen Experten als einer der sichersten Flughäfen der Welt angesehen. Es bleibt Spekulation, welche Bedenken die Shin Bet Security Agency in Israel hat. Geht es um israelische Sicherheitsbehörden, die bei DXB operieren dürfen oder nicht? Die Medienberichterstattung, die heute in Israel weit verbreitet ist, gibt keinen Hinweis darauf.

Die israelische Shin Bet Security Agency, die betonte, dass das Problem die Betriebsstandards am Flughafen Dubai und nicht die politischen Beziehungen zu den Vereinigten Arabischen Emiraten betreffe, sagte: „In den letzten Monaten sind Sicherheitsstreitigkeiten zwischen den zuständigen Stellen in Dubai und Dubai aufgetreten des israelischen Luftsicherheitssystems auf eine Weise, die eine verantwortungsvolle Umsetzung der Sicherheit für die israelische Luftfahrt nicht zulässt.“  

Flüge nach Abu Dhabi, der Hauptstadt der VAE, aber ein weniger beliebtes Ziel für israelische Besucher, sind von dem Problem nicht betroffen.

Stanley Morais, amtierender Direktor für internationale Angelegenheiten bei El Al Israel Airlines, sagte gegenüber The Media Line, dass eine Unterbrechung der Flüge einen enormen Verlust für die israelischen Fluggesellschaften bedeuten würde, die alle drei die Strecke bedienen. Die emiratischen Unternehmen hätten den Markt für sich.

„Wir können nichts tun, es liegt außerhalb unserer Kontrolle, wir sind nur unschuldige Opfer der Situation“, fügte er hinzu.

Morais erklärte, dass israelische Fluggesellschaften nur Ziele anfliegen dürfen, die vom Sicherheitsapparat genehmigt wurden.

Es gab jedoch Berichte, dass im Falle einer Suspendierung auch Flydubai und Emirates von der Strecke ausgeschlossen würden.

Eine Schließung der Strecke würde auch israelischen Reisebüros schaden.

Abed Titi, ein Reisebüro in Tira, nordöstlich von Tel Aviv, sagte gegenüber The Media Line, dies würde einen enormen Verlust für sein Geschäft darstellen, insbesondere zusätzlich zu den durch die Pandemie verursachten Schäden. „Viele meiner Kunden, Araber und Juden reisen regelmäßig nach Dubai“, fügte er hinzu.

QUELLE:  Debbie Mohnblatt  Die Medialine

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Die Medienzeile

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...