Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Gastgewerbe News Tourismus Travel Wire-News USA

Wie die Verschönerung des Tourismus zur Verbesserung von Marketing und Sicherheit beiträgt

Dr. Peter Tarlow
Geschrieben von Dr. Peter E. Tarlow

Bei der touristischen Verschönerung geht es nicht nur um das Pflanzen von Blumen und kreative Landschaftsgestaltung. Es ist mehr als das Reinigen von Müll, der eine Straße verunreinigt.

Es gibt vielleicht nichts Enttäuschenderes, als zum ersten Mal eine Stadt oder einen Ort zu betreten und mit Müll gefüllte Straßen, Zersiedelung und einen Mangel an Grün zu sehen. Das physische Erscheinungsbild einer Gemeinde beeinflusst nicht nur die Art und Weise, wie sowohl die lokale Bevölkerung als auch ihre Besucher die Gemeinde und ihr Image sehen, sondern auch die Fähigkeit einer Gemeinde, sich selbst zu vermarkten. Darüber hinaus sind gut gepflegte Orte nicht nur sicherere Orte, sondern fördern auch eine körperlich gesündere Bevölkerung. In dieser Welt nach der Pandemie, in der so viele Gemeinden unter der Covid-Plage gelitten haben, ist die Verschönerung ein wesentlicher Bestandteil der Bemühungen eines Ortes, die Stimmung zu heben und zu einem Zustand der Normalität zurückzukehren.

Gemeinschaften, die hoffen, Reisen und Tourismus als Instrumente der wirtschaftlichen Entwicklung zu nutzen, täten gut daran, einige der folgenden Punkte zu berücksichtigen und dann daran zu arbeiten, nicht nur ihre Gemeinschaften, sondern auch ihre Gewinne umweltfreundlicher zu gestalten.

Touristische Verschönerung geht es nicht nur darum, Blumen zu pflanzen und kreative Landschaftsgestaltung zu betreiben. Es ist mehr als nur die Reinigung des Mülls, der die Straßen einer Gemeinde verunreinigt, es ist auch eine Voraussetzung für sichere Straßen und eine klimafreundliche wirtschaftliche Entwicklung. Städte, die diesen Punkt nicht verstehen, zahlen teuer, indem sie ihren Mangel an Schönheit kompensieren müssen, indem sie versuchen, neue Unternehmen und steuerzahlende Bürger durch teure wirtschaftliche Anreizpakete anzulocken, die fast nie erfolgreich sind. Auf der anderen Seite haben Städte, die sich die Zeit genommen haben, sich selbst zu verschönern, oft Menschen, die in ihrer Gemeinde eine Ansiedlung suchen.

Verschönerungen helfen einem Tourismusunternehmen zu wachsen, indem sie mehr Besucher anziehen, positive Mundpropaganda bieten, eine einladende Umgebung schaffen, die dazu neigt, die Stimmung des Servicepersonals zu heben und Gemeinschaftsstolz erzeugt, was oft zu einer Senkung der Kriminalitätsrate führt.

Bei der Verbesserung des Erscheinungsbildes eines Lokals geht es auch darum, wie wir unsere Kunden und unsere Mitbürger behandeln.

WTM-London 2022 findet vom 7. bis 9. November 2022 statt. Jetzt registrieren!

Um Ihnen beim Umgang mit Verschönerungsprojekten zu helfen, sind hier einige Hinweise zu beachten.

-Betrachten Sie Ihre Community so, wie andere sie sehen. Allzu oft gewöhnen wir uns so sehr an heruntergekommene Erscheinungen, Schmutz oder fehlende Grünflächen, dass wir diese Schandflecken einfach als Teil unserer städtischen oder ländlichen Landschaftsgestaltung akzeptieren. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Bereich mit den Augen eines Besuchers zu betrachten. Gibt es Deponien in freier Sicht? Wie gepflegt ist der Rasen? Sammeln Sie Müll sauber und effizient? Stören Ihre Müllwagen von der Lebensqualität einer Gemeinde oder sind sie unauffällig? Dann fragen Sie sich, würden Sie diese Community besuchen wollen?

-Ein- und Ausgänge sind unerlässlich. Die Meinung der Besucher wird durch den ersten und letzten Eindruck gebildet. Sind Ihre Ein- und Ausgänge hübsch oder voller Reklametafeln oder anderer Schandflecken? Diese Portale zu Ihrer Community vermitteln den Besuchern eine unbewusste Botschaft. Saubere Ein- und Ausgänge zeigen an, dass die Person eine Gemeinschaft betritt, die sich interessiert, hässliche Ein- und Ausgänge zeigen an, dass dies eine Gemeinschaft ist, die nur das Geld der Besucher sucht. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Ein- und Ausgänge zu besichtigen und fragen Sie sich dann, welchen Eindruck sie bei Ihnen hinterlassen?

- Vergessen Sie nicht, dass Flughäfen und andere Transportterminals auch Ein- und Ausgänge sind. Auch das Erscheinungsbild dieser Orte spielt eine Rolle. Zu viele Terminals sind einfach bestenfalls funktional und oft ein Dorn im Auge. Kann das Terminal durch kreative Bemalung, Farben und Pflanzen ansprechender gestaltet werden?

-Beteiligen Sie die gesamte Gemeinde/Lokale in Verschönerungsprojekte. Zu viele Orte glauben inzwischen, dass die Verschönerung die Sache des anderen ist. Während die Regierungen große Projekte wie Bürgersteige oder den Wiederaufbau von Straßen finanzieren müssen, gibt es eine ganze Reihe von Projekten, die die Bürger vor Ort ohne staatliche Hilfe durchführen können. Dazu gehören das Anpflanzen von Gärten, das Säubern von Vorgärten, das Entwickeln interessanter Straßenecken, das kreative Bemalen von Wänden und/oder das Pflanzen von Büschen zum Verstecken von Mülldeponien.

-Wählen Sie ein oder zwei Projekte, die wahrscheinlich erfolgreich sind. Nichts ist erfolgreicher als Erfolg, und Verschönerungsprojekte spiegeln das Innere einer Gemeinschaft ebenso wider wie das äußere Erscheinungsbild. Wenn sich eine Community nicht mag, zeigt sich dies in der Art und Weise, wie sie Besuchern und möglichen Geschäftsentwicklern gegenübersteht. Bevor Sie mit einem Verschönerungsprojekt beginnen, setzen Sie sich machbare Ziele und stellen Sie dann sicher, dass sich so viele Menschen wie möglich für das Projekt begeistern und negative Gedanken ablehnen. Schöne Orte beginnen mit der Harmonie der Gemeinschaft.

- Stellen Sie sicher, dass Ihre Verschönerungsprojekte zu Ihrem Klima und Gelände passen. Ein großer Fehler bei Verschönerungsprojekten besteht darin zu versuchen, das zu sein, was ein Gebietsschema nicht ist. Wenn Sie ein Wüstenklima haben, dann pflanzen Sie unter Berücksichtigung von Wasserbedenken. Wenn Sie ein kaltes Klima haben, suchen Sie nach Wegen, um nicht nur mit einem rauen Winterklima umzugehen, sondern auch, um in den grauen Wintermonaten ein fröhliches Gesicht zu präsentieren.

-Denken Sie an die Verschönerung als Teil eines wirtschaftlichen Entwicklungspakets. Denken Sie daran, dass steuerliche Anreize nur so viel bewirken können. Unabhängig davon, wie viel Geld eine Gemeinde an Steuererleichterungen bietet, werden Fragen der Lebensqualität immer einen großen Einfluss darauf haben, wo Menschen leben und ihre Unternehmen ansiedeln. Der Tourismus verlangt, dass eine Gemeinde eine saubere und gesunde Umwelt bietet, mit guten Restaurants und Unterkünften, unterhaltsamen Unternehmungen und gutem Kundenservice. Die Art und Weise, wie Ihre Community erscheint, hat viel mit den Entscheidungen zu tun, die Führungskräfte in Bezug auf die Standortauswahl treffen.

-Beziehen Sie örtliche Polizei- und Sicherheitsexperten in die Planung der Verschönerungsprojekte Ihrer Gemeinde ein. Die Erfahrung in New York City sollte allen im Tourismussektor beweisen, dass es einen Zusammenhang zwischen Problemen mit der Lebensqualität und Kriminalität gibt. Das Grundprinzip ist, dass die Kriminalität abnimmt, wenn Gemeinschaften nach Wegen suchen, sich selbst zu verschönern, und Gelder, die zur Verbrechensbekämpfung verwendet werden, in Fragen der Lebensqualität umgeleitet werden können. Obwohl es viele Gründe für das Auf und Ab der Kriminalität in New York gibt, können wir feststellen, dass die Kriminalität zurückging, als New York sauber und verschönert war, und leider, als die Stadt weniger schön wurde, Müll nicht eingesammelt wurde und Graffiti zu einem Problem der Kriminalität wurde. Die Polizeiarbeit ist von Natur aus reaktiv; Verschönerungsprojekte sind proaktiv. Während hübsche Blumenbeete und von Bäumen gesäumte Boulevards nicht alle Verbrechen verhindern werden, trägt die Beseitigung von Müll entlang von Straßen, ungepflegten Rasenflächen und heruntergekommenen Gebäuden viel dazu bei, die Kriminalitätsrate zu senken.

-Planen Sie niemals ein Verschönerungsprojekt ohne Rücksprache mit örtlichen Strafverfolgungs- und Sicherheitsexperten. So wichtig die Verschönerung für eine Gemeinschaft auch ist, es gibt richtige und falsche Wege, um sie zu erreichen. CPTED steht für Crime Prevention through Environmental Design. Stellen Sie vor Beginn eines Verschönerungsprojekts immer sicher, dass ein CPTED-Spezialist das Projekt überprüft.

- Nicht alles muss in einem Jahr erledigt sein. Die Verschönerung spiegelt eher einen langsamen, stetigen Fortschritt als einen schnellen Wandel wider. Versuchen Sie nicht, in kurzer Zeit mehr zu erreichen, als die Community leisten kann. Besser ein erfolgreiches Projekt als eine Reihe halbherziger Misserfolge. Denken Sie daran, dass Sie nicht nur Blumensamen pflanzen, sondern auch die Saat für Veränderung und positives Wachstum.

Der Autor, Dr. Peter E. Tarlow, ist Präsident und Mitbegründer der World Tourism Network und führt die Sicherer Tourismus (Untersuchungen für Schulen) Programm zusammenarbeiten.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Dr. Peter E. Tarlow

Dr. Peter E. Tarlow ist ein weltbekannter Redner und Experte, der sich auf die Auswirkungen von Kriminalität und Terrorismus auf die Tourismusbranche, das Risikomanagement für Veranstaltungen und Tourismus sowie den Tourismus und die wirtschaftliche Entwicklung spezialisiert hat. Seit 1990 unterstützt Tarlow die Tourismusgemeinschaft bei Themen wie Reisesicherheit, wirtschaftliche Entwicklung, kreatives Marketing und kreatives Denken.

Als bekannter Autor auf dem Gebiet der Tourismussicherheit ist Tarlow Autor mehrerer Bücher über Tourismussicherheit und veröffentlicht zahlreiche wissenschaftliche und angewandte Forschungsartikel zu Sicherheitsfragen, darunter Artikel in The Futurist, Journal of Travel Research und Sicherheitsmanagement. Tarlows breites Angebot an Fach- und Wissenschaftsartikeln umfasst Artikel zu Themen wie: „Dunkler Tourismus“, Terrorismustheorien und wirtschaftliche Entwicklung durch Tourismus, Religion und Terrorismus sowie Kreuzfahrttourismus. Tarlow schreibt und veröffentlicht auch den beliebten Online-Tourismus-Newsletter Tourism Tidbits, der von Tausenden von Tourismus- und Reisefachleuten auf der ganzen Welt in seinen englisch-, spanisch- und portugiesischsprachigen Ausgaben gelesen wird.

https://safertourism.com/

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x
Teilen mit...