preis~~POS=TRUNC Land | Region News Leute Nachhaltig United Kingdom USA

WTN unterstützt neue WTM Responsible Tourism Awards 2022

Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Die WTM Responsible Tourism Awards 2022 nähern sich mit großen Schritten und verantwortungsbewusste Tourismusunternehmen werden ermutigt, ihre Bewerbung bis spätestens 28. Februar einzureichen.

The World Tourism Network's Alain St.Ange VP for Government Relations und Walter Mzembi, Chairman of the World Tourism Network habe das für sie gesagt WTN das Schlüsselwort, sie dazu zu drängen, verantwortungsbewusste Tourismusunternehmen registrieren zu lassen, ist „verantwortungsbewusst“, da dies der einzige Weg für eine nachhaltige Tourismusentwicklung ist.

„Die Welt von heute muss den nachhaltigen Tourismusansatz annehmen“, sagten Alain St.Ange und Walter Mzembi, bevor sie hinzufügten, dass dies heute wichtiger denn je sei. Sowohl St.Ange als auch Mzembi sind ehemalige Tourismusminister. Alain St.Ange war Minister für Tourismus, Zivilluftfahrt, Häfen und Marine der Seychellen und Walter Mzembi war Tourismusminister von Simbabwe, bevor er das Ressort für auswärtige Angelegenheiten übernahm, und beide wurden als eigenständige Tourismusführer anerkannt.

World Tourism Network (WTM) gestartet von rebuilding.travel

"Da nur noch wenige Wochen verbleiben, fordern wir alle verantwortungsbewussten Tourismus-Rockstars auf, ihre Beiträge so schnell wie möglich einzureichen.“, sagt Martin Hiller, Content + Creative Director: Travel, Tourism & Creative Industries bei RX Exhibitions. „Angesichts der Herausforderungen, die unsere Branche erlebt hat, möchten wir diejenigen feiern, die weiterhin positive Auswirkungen haben und mit gutem Beispiel vorangehen. Nachhaltigkeitschampions, Changemaker, Macher, und Shaker – das ist für Sie!"

Die 2004 ins Leben gerufenen WTM World Responsible Tourism Awards präsentieren die Besten der Besten im verantwortungsvollen Tourismus und legen den Kompass für die globale Industrie fest, um Verantwortung bei der Schaffung nachhaltiger Reise- und Urlaubserlebnisse zu übernehmen.

Die Awards 2022 sind in vier Regionen aufgeteilt: Afrika, Indien, Lateinamerika und der Rest der Welt. Der Gewinner aus jeder Region nimmt an den Global Awards teil, die dieses Jahr vom 7. bis 9. November im WTM London stattfinden.

WTM London
WTM London

Registranten können sich für die folgenden zehn Kategorien bewerben:

  • Dekarbonisierung von Reisen und Tourismus
  • Unterstützung von Mitarbeitern und Gemeinschaften durch die Pandemie
  • Reiseziele Post-COVID besser zurückbauen
  • Zunehmende Vielfalt im Tourismus: Wie inklusiv ist unsere Branche?
  • Reduzierung von Plastikmüll in der Umwelt
  • Steigerung des lokalen wirtschaftlichen Nutzens
  • Zugang für Menschen mit Behinderung als Reisende, Arbeitnehmer und Urlauber
  • Erhöhung des Beitrags des Tourismus zum Naturerbe und zur Biodiversität
  • Wasser sparen und die Wassersicherheit und -versorgung für Nachbarn verbessern
  • Beitrag zum Kulturerbe

„Als Gewinner oder sogar Finalist bietet die Teilnahme an dieser prestigeträchtigen Initiative mehr als nur damit zu prahlen und die Teammoral zu stärken“, erklärt Hiller. „Die Erfahrung nutzt erweiterte PR- und Pressemöglichkeiten, um Ihren Ruf aufzubauen, mit der Möglichkeit, mit Branchenführern aus der ganzen Welt in Kontakt zu treten.“ Alain St.Ange und Walter Mzembi sagten gemeinsam, dass Unternehmen, die Gutes tun, der Welt von ihren Erfolgen und verantwortungsvollen Praktiken erzählen müssen. „Dies ist der einzige Weg, um anerkannt zu werden und dann Ihre Sichtbarkeit auf der Weltbühne positiv zu steigern“, sagten die ehemaligen Minister St.Ange und Mzembi.

Das Format für verantwortungsbewussten Tourismus bei ATW sieht in diesem Jahr wie folgt aus:

  • 11. April: Verleihung der Responsible Tourism Awards live auf der globalen Bühne
  • 12. April: Responsible Tourism Conference live auf der speziell angefertigten INSPIRE-Konferenz
  • 13. April: Workshop-Diskussion auf der Grundlage der Kapstadt-Erklärung von 2002 zum verantwortungsvollen Tourismus

"Das diesjährige Programm wird Sie nicht enttäuschen!“, fügt Hiller hinzu. „Unser Team hat hart daran gearbeitet, Teilnehmern und Teilnehmern ein außergewöhnliches Erlebnis zu bieten"

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...