Verbände Reiseziel Regierungsnachrichten Meetings (MICE) News Tourismus

WTTC Global Summit Program: Was ist mit der Ukraine passiert?

WTTC: Saudi-Arabien wird Gastgeber des bevorstehenden 22. Global Summit.
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Bisher wird der andauernde Krieg in der Ukraine im Kommenden nicht erwähnt World Travel and Tourism Council (WTTC) Programm. Der 21. Global Summit im Marriott Manila Hotel ist für den 21. bis 22. April 2022 geplant.

Der philippinische Tourismus hat geschwiegen, während er sich stillschweigend auf dieses Ereignis vorbereitet hat. Nicht viel wurde von veröffentlicht WTTC Entweder zum Gipfel. Das philippinische Tourismusministerium verpasst definitiv eine riesige Gelegenheit, der Welt im Voraus zu sagen, dass es wieder „mehr Spaß auf den Philippinen“ gibt.

Ist das Thema Krieg zu heiß, zu unberechenbar, zu politisch für a WTTC Gipfel-Agenda?

Der insgesamt positive Ausblick WTTC Die Aussichten für die weltweite Erholung des Reise- und Tourismussektors sind ermutigend, aber sind sie zum jetzigen Zeitpunkt realistisch?

In 2021 stellte das WTTC Weltgipfel in Cancun einen Trend gesetzt, dass Meetings inmitten von COVID wieder möglich waren.

Der einzige Hinweis darauf, dass der anhaltende Krieg nächsten Monat etwas Aufmerksamkeit erregen könnte, ist, dass der südkoreanische Politiker Ban Ki-Moon, der zwischen 2007 und 2016 als achter Generalsekretär der Vereinten Nationen fungierte, virtuell zu den Delegierten sprechen wird.

Es werden Tourismusminister aus der ganzen Welt erwartet, darunter Spanien, Saudi-Arabien, Südafrika, Thailand, Japan, die Malediven und Barbados. Es ist zu erwarten, dass kriegsrelevante Diskussionen in Russland und der Ukraine Gegenstand der mitunter wichtigeren privaten Randgespräche in Manila sein werden.

Branchenführer werden sich mit mehr als 20 Regierungsvertretern in Manila treffen, um die Bemühungen zur Unterstützung der Erholung des Sektors weiter aufeinander abzustimmen und darüber hinaus in eine sicherere, widerstandsfähigere, integrative und nachhaltige Zukunft zu gelangen.

WTTC habe soeben folgende Referenten angekündigt:

  • Arnold Donald, Präsident und CEO der Carnival Corporation und Vorsitzender von WTTC; 
  • Greg O'Hara, Gründer und Senior Managing Director Certares und Vice Charman bei WTTC;
  • Craig Smith, Group President International Division Marriott International;
  • Maria Anthonette Velasco-Allones, COO Tourism Promotion Board Philippinen;
  • Federico González, Radisson-CEO;
  • Nelson Boyce, Reiseleiter für Amerika bei Google Inc.

Ein hybrides Ereignis, WTTC's Global Summit wird ebenfalls dabei sein

  • Kelly Craighead, Präsident und CEO CLIA;
  • Jane Sun, CEO Trip.com,
  • Ariane Gorin, Präsidentin von Expedia for Business;
  • Darrell Wade, Vorsitzender der Intrepid Group; unter anderem. 

Gemäß WTTC, weitere Referenten werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben.

Das Programm ist derzeit wie folgt eingestellt:

TAG 1: DONNERSTAG, 21. APRIL 

09.45 – 10.20 ERÖFFNUNGSFEIER 

Kulturelle Leistung 

Arnold Donald (bestätigt) Vorsitzender des World Travel & Tourism Council 

Bernadette Romulo-Puyat (Bestätigt), Tourismusministerin, philippinisches Tourismusministerium 

10.20 –10.30 ERÖFFNUNGSREDE 

Julia Simpson (bestätigt) President & Chief Executive Officer, World Travel & Tourism Council 

10.30 – 11.25 SITZUNG 1 – KO-EXISTIEREN MIT COVID-19 

10.30 – 11.05 Panel: Reisen in einer sich verändernden Welt neu definieren 

Angesichts von Prognosen, die eine vollständige Erholung auf das Niveau vor der Pandemie nicht vor 2022 und einem ungleichen Zugang zu Impfstoffen weltweit prognostizieren, muss die Reise- und Tourismusbranche lernen, sich an eine sich ständig verändernde Welt anzupassen, in der sich Reisebeschränkungen über Nacht ändern können und die Anforderungen der Reisenden dies auch weiterhin tun sich entwickeln. Wie kann Travel & Tourism als ein Sektor, in dem sich alles um Menschen dreht, weiterhin unglaubliche Erlebnisse bieten und den sozialen Fortschritt vorantreiben, während er gleichzeitig die Gesundheit schützt, die Umwelt bewahrt und auf eine sich schnell verändernde Landschaft reagiert? Was wird den Reise- und Tourismussektor in diesem neuen Umfeld definieren? 

11.05 – 11.30 Uhr Hotseat: Wiederherstellung der Finanzierung 

2020 und 2021 waren herausfordernde Jahre für die Reise- und Tourismusbranche, die von den Regierungen Agilität und wirksame Unterstützungsmaßnahmen erforderten, um auf den volatilen und sich schnell ändernden Kontext zu reagieren. Viele Maßnahmen im Zusammenhang mit COVID-19 wurden ursprünglich in der Erwartung umgesetzt, dass es sich um eine kurzlebige Krise handeln würde, doch die Krise hielt an. Welche Auswirkungen hatte die ausgedehnte Natur der Krise aus politischer Sicht und was sollte bei der Finanzierung der Erholung des Sektors priorisiert werden? 

11.30 – 12.10 STRATEGIC INSIGHT SESSIONS PARALLEL 

1. Jenseits von Ampeln 

Laut der IATA-Reiseumfrage sind 86 % der Befragten bereit, sich testen zu lassen, aber 70 % glauben auch, dass die Kosten für Tests ein erhebliches Hindernis für Reisen darstellen. Dies ist jedoch nur eines von mehreren Hindernissen für die Wiederaufnahme der internationalen Mobilität. Wenn wir in die Zukunft blicken, wie kann der Sektor dazu beitragen, die weltweite Einführung interoperabler Gesundheitspässe voranzutreiben, Protokolle für geimpfte Reisende zu reduzieren und einen datengesteuerten, risikobasierten und international harmonisierten Ansatz zur Wiederherstellung der Freizügigkeit sicherzustellen? 

2. Reisen Sie mit Vertrauen (virtuell, vorab aufgezeichnet) 

64 % der Verbraucher aller Generationen sind bereit, für einen Monat auf soziale Medien zu verzichten, um sicher in den Urlaub zu fahren, was auf den Nachholbedarf und das Vertrauen in das Reisen hinweist. Um das Vertrauen der Reisenden zu stärken, das Personal zu schützen und Reisen zu ermöglichen, führte der Sektor strenge Gesundheits- und Hygieneprotokolle und Tests ein und passte sich gleichzeitig an sich entwickelnde wissenschaftliche Empfehlungen und sich ändernde behördliche Anforderungen an. Klare Kommunikation und Zusammenarbeit waren der Schlüssel zur Stärkung des Vertrauens in den Sektor, aber was kann noch getan werden, um die Erholung weiter zu beschleunigen und das Vertrauen wieder aufzubauen? 

3. Connected & Recharged (virtuell, vorab aufgezeichnet) 

Von biometrischen Scans und digitalen Pässen bis hin zu In-App-Zimmerschlüsseln und Robotern, die sich um Gepäck und Reinigung kümmern, ist ein vollständig kontaktloses Reiseerlebnis nicht weit entfernt. Die Präferenz für kontaktlose Erfahrungen ist generationenübergreifend, wobei 48 % der Babyboomer laut einer kürzlich durchgeführten Umfrage am ehesten Technologie wünschen, um Warteschlangen und Staus im öffentlichen Raum zu reduzieren. Da neue Technologien differenziertere kontaktlose Interventionen ermöglichen, wie kann der Sektor die kontaktlose Erfahrung verfeinern und gleichzeitig sinnvolle menschliche Verbindungen aufrechterhalten? 

4. Sinnvoll reinvestieren (virtuell, aufgezeichnet) 

Die Kapitalinvestitionen in Reisen und Tourismus beliefen sich 986 auf 2019 Milliarden US-Dollar, eine Zahl, die um 29.7 % auf 693 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020 zurückging. Um jedoch die Erholung des Sektors und das zukünftige Wachstum zu fördern, werden die Investitionen von entscheidender Bedeutung sein. Da Reiseziele darauf hinarbeiten, nachhaltige Investitionen anzuziehen, müssen sie nicht nur ein günstiges Geschäftsumfeld schaffen, sondern auch neue Möglichkeiten in Betracht ziehen, die sich als Ergebnis der sich ändernden Verbraucher- und Branchentrends ergeben. Was sind mit Blick auf die Zukunft die interessantesten nachhaltigen Investitionsmöglichkeiten im Reise- und Tourismusbereich sowohl für Reiseziele als auch für den Privatsektor? 

13.10 – 14.35 Uhr SITZUNG 2 – NACH VORNE SPRINGEN 

Führungskräfte erzählen, wie sie diese Krise in eine Chance verwandeln, um vorwärts zu kommen. 

Neue Trends auf dem Block 

Von einer Zunahme von Workcations und Telearbeit bis hin zur Einführung digitaler Pässe und strengerer Gesundheits- und Hygieneprotokolle ist klar, dass seit Anfang 2020 neue Trends in der Reise- und Tourismusbranche entstanden sind. Eine kürzlich durchgeführte Umfrage ergab, dass 69 % der Reisenden zunehmend auf der Suche sind weniger bekannte Reiseziele im Jahr 2021 zu besuchen und 55 % interessieren sich für COXNUMX-negatives Reisen. Was sind die neuen Trends, auf die sich die Branche angesichts der sich ändernden Anforderungen und Erwartungen der Reisenden einstellen und die sie im Auge behalten sollte? 

14.05 – 14.20 Keynotes: Die Zukunft unseres Planeten 

Führungskräfte teilen ihre Vision und ihren Ansatz, um die Erhaltung unserer Menschen und unseres Planeten durch die langfristige Nachhaltigkeit des Reise- und Tourismussektors sicherzustellen. 

14.20 – 15.00 STRATEGIC INSIGHT SESSIONS PARALLEL 

1. Das Reisegeschäft 

Obwohl Geschäftsreisen 21.4 % der weltweiten Reisen ausmachten und 1.3 insgesamt 2019 Billionen US-Dollar ausmachten, waren sie an vielen Reisezielen für die höchsten Ausgaben verantwortlich, was sie für die Erholung des Sektors unerlässlich macht. Dennoch geht der Wert von Geschäftsreisen über das Geld hinaus, denn sie ermöglichen es Unternehmen, Beziehungen und stärkere Kulturen aufzubauen, während sie Innovationen vorantreiben und neue Talente anziehen. Wenn sich der Sektor erholt und auf neue Reiseanforderungen reagiert, wie werden sich Geschäftsreisen entwickeln und wird es eine neue Art von Urlaubsreisen geben? 

2. Transportiert in die Zukunft (virtuell, vorab aufgezeichnet) 

Von der Raumfahrt und selbstfahrenden Autos bis hin zu Biometrie und Robotern, die Gepäck ausliefern, setzt der Reise- und Tourismussektor weiterhin auf neue Technologien, um das Reisen zu erleichtern und zu verbessern. Da die digitale Einführung infolge von COVID-19 weiter beschleunigt wird, liegen erhebliche Chancen vor uns. Wie sieht die Zukunft des Verkehrs aus und wie verbessern neue Technologien das Reisen und den Tourismus, während technologische Eingriffe das menschliche Leben und die Wirtschaft weiterhin umgestalten und die Gesellschaft in die Zukunft drängen? 

3. Passwortgeschützt (virtuell, vorab aufgezeichnet) 

Im Jahr 2020 kostete Cyberkriminalität die Weltwirtschaft 1 Billion US-Dollar, eine Zahl, die bis 90 2030 Billionen US-Dollar an wirtschaftlichen Nettoauswirkungen erreichen könnte. In einer zunehmend digitalisierten Welt muss Cybersicherheit eine Priorität sein. Da Unternehmen zu hybrideren Modellen übergehen und Remote-Arbeit normalisiert wird, müssen Cybersicherheitsmodelle schnell angepasst werden. Obwohl es bereits Innovationen wie Gesichtserkennung und mehrstufige Verifizierungsprozesse gibt, wie kann der Sektor personenbezogene Daten schützen und zukünftige Verstöße mindern und gleichzeitig einen nahtlosen Prozess für Mitarbeiter und Kunden gleichermaßen schaffen? 

4. Luxus 2.0 (virtuell, vorab aufgezeichnet) 

Der Luxusreisemarkt, der 946 auf 2019 Milliarden US-Dollar geschätzt wurde, wird Prognosen zufolge bis 1.2 2027 Billionen US-Dollar erreichen. Da COVID-19 jedoch mehr Reisende dazu veranlasste, auf Reisen ihre eigenen Blasen zu kreieren, könnten Elemente des traditionellen Luxus zum Mainstream geworden sein. Ob es darum geht, für einen Familienurlaub eine ganze Villa oder eine Luxus-Safari-Lodge für sich alleine zu haben oder ein Privatauto oder eine kleine Yacht zu mieten – Reisende scheinen bereit zu sein, mehr pro Urlaub auszugeben. Wie verändert dieser Trend die Definition von Luxustourismus und was sind die Auswirkungen auf Reise- und Tourismusunternehmen? 

15.00– 15.30 Panel: Arbeit, neu gedacht 

Im Jahr 2020 wurden 62 der 334 Millionen Arbeitsplätze zerstört und weitere Millionen gefährdet. Gleichzeitig führte COVID-19 zu einer Beschleunigung der Digitalisierung, einer Verschiebung der Anforderungen an die Fähigkeiten und einer Normalisierung der Fernarbeit. Da die Menschen das wertvollste Gut der Reise- und Tourismusbranche sind, wie wird der Sektor die Zukunft der Arbeit neu gestalten, qualifizierte Talente weiterbilden und halten, gleichzeitig neue Talente anziehen und den Arbeitskräftemangel angehen? 

16.10 – 18.00 SITZUNG 3 – WIRKUNGSVOLLE REISEZIELE NEU DEFINIEREN 

Jenseits der Ökonomie: Ein nachhaltiger Übergang 

Reisen und Tourismus spielen eine wichtige Rolle, nicht nur bei der Förderung des Wirtschaftswachstums, sondern auch bei der Förderung des sozialen Fortschritts und der Erhaltung unseres Planeten. Da der Sektor seinen Weg zu Net-Zero beschleunigt und der Umwelt weiterhin Priorität einräumt, WTTC, mit Unterstützung der Radisson Hotel Group, engagierte die globale Hotelbranche, um allgemein zugängliche, vorwettbewerbliche Nachhaltigkeitskriterien in voller Übereinstimmung mit bestehenden Systemen und Rahmenbedingungen zu entwickeln. Was sind diese Kriterien und wie können globale Hotels, unabhängig von ihrer Größe, darauf zugreifen, um die Messlatte höher zu legen und unsere Nachhaltigkeitsziele zu erreichen? 

Panel: Ziel 2030 

COVID-19 verstärkte die Notwendigkeit, ein Gleichgewicht zu finden und Prioritäten zu überdenken. Es führte zu einer neuen Wertschätzung für das Reisen und belebte das Engagement zum Schutz der Menschen und des Planeten. Da im Jahr 50 fast 2019 % der internationalen Reisen in Städten stattfanden und der Wunsch der Reisenden, sekundäre, tertiäre und sogar ländliche Ziele zu entdecken, zunimmt, wird die Zielbereitschaft in Zukunft nur noch an Bedeutung gewinnen. Da Nachhaltigkeit der Schlüssel zur Wettbewerbsfähigkeit ist, wie können Reiseziele ihr Engagement mit lokalen Gemeinschaften vertiefen und sich darauf vorbereiten, sicherzustellen, dass sie von allen Möglichkeiten, die Reisen und Tourismus zu bieten haben, profitieren? 

Grenzen überschreiten 

Dieses Einzelgespräch mit Premierminister Malcom Turnbull wird sich auf seine Erfahrung als globaler Führer konzentrieren, der einen politischen Wandel vorantreibt, um eine integrativere und nachhaltigere Gesellschaft zu schaffen. Seine Leidenschaft für Energiefragen und die Förderung integrativer Umgebungen führte zu seiner Beteiligung an einer Reihe von Richtlinien in Bezug auf Umweltschutz, Energiekrisen, Cybersicherheit, Inklusion, Schaffung von Arbeitsplätzen und mehr. In diesem moderierten Gespräch wird er Lektionen in Führung, internationalen Regierungsangelegenheiten und der Umsetzung von Veränderungen für ein integratives und nachhaltiges Wachstum von Umwelt und Gesellschaft erörtern. 

TAG 2: FREITAG, 22. APRIL 

09.00 – 10.15 SITZUNG 4 – REGENERATIVE REISEN ERHALTEN 

Die Zukunft unseres Planeten 

Führungskräfte teilen ihre Vision und ihren Ansatz, um die Erhaltung unserer Menschen und unseres Planeten durch die langfristige Nachhaltigkeit des Reise- und Tourismussektors sicherzustellen. 

Unsere Reise zur Regeneration 

Von Klimaneutralität und Plastikreduktion bis hin zur Stimulierung des Wachstums und der Wiederherstellung von Wildtieren und der natürlichen Umwelt macht der Sektor Fortschritte in Richtung Regeneration. Da jedoch erwartet wird, dass die CO2-Emissionen bis 2023 auf Rekordniveau steigen werden, muss mehr getan werden, einschließlich der weiteren Einbeziehung von Reisenden und Gemeinden in die Regenerationsziele. Während der Sektor seinen Weg zur Erneuerung fortsetzt, wie kann der Sektor noch proaktiver und zielgerichteter vorgehen, um einen geringeren Fußabdruck zu hinterlassen, aber einen dauerhaften Unterschied zu machen? 

FLash Learnings: Neue Horizonte 

Führungskräfte werden den Aufstieg des Abenteuertourismus, der freien Natur und des ländlichen Reisens untersuchen und wie diese Trends Reiseziele, Menschen und den Planeten unterstützen können. 

11.10 – 14.00 SITZUNG 5 – WIEDERVERPFLICHTUNG ZUR MENSCHHEIT 

Podium: Du gehörst hierher 

Verschiedene Menschen einzustellen und sicherzustellen, dass sie sich willkommen fühlen und erfolgreich sein können, ist nicht nur das Richtige, sondern auch ein gutes Geschäft. Tatsächlich ist es 33 % wahrscheinlicher, dass Unternehmen mit den ethnisch vielfältigsten Führungsteams ihre Mitbewerber übertreffen. Viele unterschiedliche Gruppen werden jedoch eingestellt und dann einem Umfeld überlassen, das für ihren Erfolg schlecht gerüstet ist. Wie kann Travel & Tourism den Erfolg marginalisierter Gruppen weiter fördern, ein einladendes Umfeld fördern und Vielfalt auf allen Ebenen und bei allen Interaktionen priorisieren? 

Hotseat: Die Gleichung neu ausbalancieren 

Es wird 136 Jahre dauern, um die Kluft zwischen den Geschlechtern weltweit zu schließen; eine Lücke, die sich aufgrund von COVID-19 vergrößert hat, während der Frauen überproportional betroffen waren. Trotz der Vielfalt der Reise- und Tourismusbranche mit Frauen, die über 50 % der Belegschaft des Sektors ausmachen, bestehen weiterhin Barrieren. Wie kann der Reise- und Tourismussektor ein wirklich gerechtes System schaffen, in dem die Vertretung von Frauen in Führungspositionen und das Lohngefälle angegangen werden und in dem Kultur, Richtlinien und Anreize neu formuliert werden, um die Gleichung wirklich zu ändern? 

Panel: Gemeinschaften im Kern 

Gemeinschaften stehen im Mittelpunkt des Sektors und vermitteln jahrhundertelange Erfahrung und Weisheit bei der Unterstützung der natürlichen Umwelt, schaffen immersive Erlebnisse für Reisende und bilden häufig die qualifizierten Arbeitskräfte für Reise- und Tourismusunternehmen. Angesichts von 59 % der Reisenden, die sich für „Philantotourismus“ interessieren, und einer steigenden Nachfrage nach immersiven Gemeinschaftserlebnissen, wie können der private und der öffentliche Sektor besser mit lokalen Gemeinschaften zusammenarbeiten, um allen Beteiligten bereichernde Erfahrungen zu bieten? 

Kultivieren einer nachhaltigen Zukunft 

Dieses Einzelgespräch mit Melati Wijsen konzentriert sich auf ihre persönlichen Erfahrungen als Verändererin, junge Führungskraft und Umweltaktivistin. Von der Mitbegründung von Bye Bye Plastic Bags im Jahr 2013 im Alter von 12 Jahren, die zum Verbot von Plastiktüten auf Bali führte, bis hin zur Beeinflussung des Wandels auf globalen Bühnen bleibt Melati eine engagierte und inspirierte Führungspersönlichkeit. In diesem moderierten Gespräch wird sie Lehren aus der Befähigung globaler Jugendveränderer durch ihr neues Unternehmen YOUTHTOPIA erörtern, der Umwelt Priorität einräumen und weibliches Unternehmertum unterstützen. 

14.00 – 14.30 ABSCHLUSSFEIER 

  • Julia Simpson (bestätigt) President & Chief Executive Officer, World Travel & Tourism Council 
  • Philippinen Beamter 
  • 2022 Host-  

Um in diesem Jahr nahezu das Niveau vor der Pandemie zu erreichen, WTTC sagt, dass Regierungen in der Region und auf der ganzen Welt sich weiterhin auf die Einführung von Impfstoffen und Auffrischungsimpfungen konzentrieren müssen, damit sich vollständig geimpfte Reisende frei bewegen können, ohne dass Tests erforderlich sind.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...