24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Fluggesellschaften Flughafen Reise-Nachrichten brechen News Tourismus Transportwesen Reiseziel-Update Travel Wire-News US-Jungferninseln Eilmeldungen Aktuelle Nachrichten aus den USA

Spirit Airlines jetzt nonstop zwischen Orlando und St. Thomas

Geist-1
Geist-1
Geschrieben von Herausgeber

Der Gouverneur der US-amerikanischen Jungferninseln, Kenneth E. Mapp, und der Vizegouverneur, Obsert E. Potter, Mitglieder der Hafenbehörde der Jungferninseln und des Ministeriums für Tourismus, begrüßten heute Nachmittag den ersten Flug von Spirit Airlines von Orlando nach St. Thomas.

Der Spirit-Flug 284 mit einem vollen Flug von 145 Passagieren landete kurz vor 3 Uhr am internationalen Flughafen Cyril E. King zu einem traditionellen Wasserwerfergruß. Der Airbus 319 wurde mit einer Begrüßung zum Thema Karneval, Cruzan-Rum-Proben für Passagiere und herzlicher Gastfreundschaft auf den Jungferninseln begrüßt. Vier Reiseblogger und Social-Media-Influencer sind auf dem Flug angekommen und werden einige Tage auf der Insel verbringen, um die Attraktionen von St. Thomas zu erleben und einen Tagesausflug nach St. John zu unternehmen.

Spirit Airlines wird dienstags, donnerstags und sonntags drei Flüge pro Woche zwischen Orlando und St. Thomas durchführen. Der Service ergänzt die derzeitigen täglichen Flüge zwischen Fort Lauderdale und St. Thomas.

Gouverneur Mapp, Vizegouverneur Potter und stellvertretende Tourismuskommissarin Joyce Dore-Griffin dankten der Fluggesellschaft für die Stärkung der „Luftautobahnen“ zu den Jungferninseln und betonten die Bedeutung des Marktes in Zentralflorida für das Reiseziel, sowohl für den traditionellen Freizeittourismus als auch für VFR (Visiting) Freunde und Verwandte) Reisende.

Kay Milliner-Kitchens (rechts), Vertriebsleiter des USVI-Tourismusministeriums, nahm heute Morgen an der Feier in Orlando teil.

Der Gouverneur begrüßte das Team von Spirit und seine Passagiere in St. Thomas und dankte dem Tourismusministerium für seine fortgesetzten Bemühungen, die wirtschaftliche Entwicklung der Inseln durch die Anwerbung einer verstärkten Luftbrücke in das Territorium voranzutreiben. "Unsere Partnerschaft mit Spirit Airlines wächst und wächst weiter zum Nutzen der Menschen auf den Jungferninseln und zum Nutzen der Mitarbeiter und Aktionäre von Spirit Airlines. Wir freuen uns darauf, unsere Beziehung in Zukunft zu stärken", sagte er.

Stephen Schuler, Director of Communications bei Spirit, beschrieb seinerseits die Freude der Fluggesellschaft an der Zusammenarbeit mit dem Tourismus-Team der Jungferninseln. "Als Fluggesellschaft lieben wir es, mit wirklich guten Gruppen zusammenzuarbeiten, und dies ist die beste in der Branche, die beste in der Welt", sagte Schuler und fügte hinzu, dass die Fluggesellschaft im Geschäft ist, Familie und Freunde zu verbinden und kostengünstigere Optionen für zu bieten Menschen zu reisen.

Vor dem Start in Orlando wurden die Passagiere von Vertretern des Tourismus, Musik aus der Stahlpfanne, Karnevalstänzern und einem festlichen Kuchen begrüßt, um an die Eröffnung dieses wichtigen Tores nach St. Thomas zu erinnern.

Spirit bedient auch die Insel St. Croix mit drei wöchentlichen Flügen vom internationalen Flughafen Fort Lauderdale-Hollywood zum Flughafen Henry E. Rohlsen.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Herausgeber

Chefredakteurin ist Linda Hohnholz.