Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Dutzende befürchteten den Tod, als das 7-stöckige Gebäude in Istanbul einstürzte

0a1a-49
0a1a-49
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Mindestens eine Person ist gestorben, während drei der Verletzten gerettet wurden, nachdem ein 7-stöckiges Wohnhaus in Istanbul, Türkei, eingestürzt war. Dutzende von Menschen werden für tot befürchtet, immer noch unter den Trümmern gefangen.

Nach 7:16 Uhr Ortszeit wurden Rettungsdienste an den Ort des Einsturzes des 00-stöckigen Gebäudes im Stadtteil Kartal gerufen. Augenzeugen berichteten dem lokalen Nachrichtensender NTV, dass die Menschen immer noch unter den Trümmern gefangen seien.

Mindestens ein Todesfall wurde registriert, während drei von mindestens vier Personen, von denen bekannt ist, dass sie gefangen sind, gerettet wurden.

Das Filmmaterial der Szene zeigt Rettungskräfte, die verzweifelt versuchen, die Trümmer zu beseitigen, um potenzielle Überlebende zu erreichen. Fliesen, Betonblöcke und Holzbalken sind auf der anderen Straßenseite zu sehen.

Erschreckendes CCTV-Material scheint den Moment des Zusammenbruchs festgehalten zu haben. Es zeigt mindestens ein Dutzend Passanten, die um ihr Leben rennen, während das Gebäude in einer Rauchsäule zusammenbricht.

Der örtliche Beamte Zeki Dag teilte den Medien mit, dass mehr als ein Dutzend Familien in den 24 Wohnungen des Blocks lebten und weitere 15 bis 20 Mitarbeiter in einer Textilfabrik im Keller des Gebäudes arbeiteten. Er fügte hinzu, dass zum Zeitpunkt des Zusammenbruchs niemand in der Werkstatt war.

Der Gouverneur von Istanbul, Ali Yerlikaya, sagte, dass 1992 eine Lizenz zum Bau eines fünfstöckigen Blocks erteilt wurde. Seitdem wurden jedoch drei weitere Stockwerke illegal hinzugefügt. Er fügte hinzu, dass die Kellerfabrik auch ohne Gewerbeberechtigung betrieben werde.