Airbus zuerst in Amerika: Azul A330neo

A330-900-AZUL-Start-
A330-900-AZUL-Start-

Der erste A330neo of the Americas wurde von Avolon an Azul Linhas Aéreas vermietet und ist damit die erste Fluggesellschaft aus Amerika, die den A330-900 fliegt. Das Flugzeug ist das erste von 15 von Avolon bestellten A330neo.

The A330neo, Airbus’ new generation A330 aircraft, will be used by the airline to expand its international route network between Brazil and Europe and the United States. Fitted with a three-class cabin accommodating 34 class,  96 economy Xtra  and 168 economy class seats, the A330neo offers passengers greater comfort along with the newest and the most advanced in-flight experience while the airline will benefit from the aircraft’s unrivalled operating economics.

„Wir sind sehr stolz darauf, der erste A330neo-Betreiber in Amerika zu sein. Dieses neue Flugzeug wird eine Schlüsselrolle bei der Expansion unserer internationalen Märkte spielen und unsere Strategie einer modernen und sparsamen Flotte unterstützen “, feiert John Rodgerson, CEO von Azul.

„Mit seinen vielen neuen Funktionen und einer Luftraumkabine kann der A330neo nur zu den zahlreichen Reiseprämien von Azul beitragen, sagte Christian Scherer, Chief Commercial Officer von Airbus. "Innovationsreich, überlegener Passagierkomfort und 25% Kraftstoffeffizienz in einem - das ist der A330neo."

Der A330neo ist das wahre Flugzeug der neuen Generation, das auf den beliebtesten Funktionen des Großraum-A330 aufbaut und auf der A350 XWB-Technologie basiert. Der A7000neo wird von den neuesten Rolls-Royce Trent 330-Triebwerken angetrieben und bietet einen beispiellosen Wirkungsgrad - mit 25% weniger Kraftstoffverbrauch pro Sitz als die Konkurrenz der vorherigen Generation. Ausgestattet mit der Airbus Airspace-Kabine bietet der A330neo ein einzigartiges Passagiererlebnis mit mehr persönlichem Raum und dem Bordunterhaltungssystem und der Konnektivität der neuesten Generation.

Founded in 2008, Azul is a Brazilian carrier that serves 108 destinations across South America, the United States and .

Airbus hat 1,200 Flugzeuge verkauft, verfügt über einen Auftragsbestand von fast 600 und fast 700 in Lateinamerika und der Karibik, was einem Marktanteil von 56 Prozent an der in Betrieb befindlichen Flotte entspricht. Seit 1994 hat Airbus fast 70 Prozent der Nettobestellungen in der Region gesichert.

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News