Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Die "Gesichter von morgen" des Salomonen-Tourismus sind auf der "Mi Save Solo" zu sehen.

0a1a-76
0a1a-76
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Tourismus Salomonen Der CEO, Josefa 'Jo' Tuamoto, würdigte ein Team von Dozenten und Studenten des Instituts für Tourismus und Gastgewerbe, die an der Tourismusbörse 'Mi Save Solo' in der vergangenen Woche teilnahmen, und beschrieb ihre Bemühungen als ein wahres Schaufenster für die Zukunft für die Tourismusindustrie der Salomonen.

Unbekannt für die große Anzahl von Regierungs- und Tourismusbeamten, lokalen und internationalen Delegierten, die an der Veranstaltung teilnahmen, arbeitete ein Team von 19 ITH-Studenten unter der Leitung der Dozenten Annette Honimae, Mary Tavava und Patrick Manuoru hinter den Kulissen hart, um zuzubereiten, zu kochen und zu kochen Die köstlichen Speisen und Getränke, die angeboten werden und den ganzen Tag über als Botschafter auf dem Campus der Solomon Islands National University fungieren.

"Die Regierung hat klar erklärt, dass der Tourismus innerhalb der nächsten fünf bis sieben Jahre zu einer wichtigen BIP-Quelle wird", sagte Tuamoto.

„Da unsere Tourismusbranche weiter wächst, ist es wichtig, dass wir unsere jungen Solomon-Inselbewohner weiter ausbilden, um mit den richtigen Qualifikationen bereit zu sein, die Zügel zu übernehmen und zu steuern, was morgen geplant ist, um die wichtigste wirtschaftliche Säule dieses Landes zu werden.

„Noch wichtiger ist, dass wir alles tun, um sicherzustellen, dass wir diesen erstaunlichen Talentpool auf unseren Inseln behalten und sie nicht an unsere nahen Nachbarn verlieren, die bereits nach talentierten, gut ausgebildeten Jugendlichen suchen, um Führungspositionen zu übernehmen Ihre touristischen Infrastrukturen werden weiter ausgebaut.

„Und dafür müssen wir ihnen auf heimischem Boden genau die gleiche Chance bieten.

„Das ist derzeit eine Herausforderung, aber mit der Geschwindigkeit, mit der unsere Tourismusaussichten weiter wachsen, und wenn unsere Regierung alles in ihrer Macht Stehende tut, um den Sektor zu unterstützen und weiterzuentwickeln, kann die Präsentation dieser Möglichkeiten Realität werden.

„Ich habe es schon einmal gesagt, dass die Zeit des Aufschubs vorbei ist und wir jetzt handeln müssen, wenn die Solomon Inseln Der Tourismussektor soll seine Ziele erreichen - und vor allem diesen erstaunlichen Jugendlichen die Möglichkeiten geben, die sie so reich verdienen.