24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Fluggesellschaften Flughafen Luftfahrt Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Aktuelle Nachrichten aus Hawaii Luxusnachrichten Mexiko Eilmeldungen News Wiederaufbau Verantwortlich Tourismus Tourismusgespräch Transportwesen Reisegeheimnisse Travel Wire-News Aktuelle Nachrichten aus den USA Verschiedene Neuigkeiten

VistaJet verzeichnet einen Anstieg der Flüge nach Hawaii um 81 Prozent

VistaJet verzeichnet einen Anstieg der Flüge nach Hawaii um 81 Prozent
VistaJet verzeichnet einen Anstieg der Flüge nach Hawaii um 81 Prozent
Geschrieben von Harry Johnson

VistaJet meldet einen deutlichen Anstieg in nordamerikanischen Destinationen

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Die Westküste, die Karibik und Mexiko stehen vor einem beträchtlichen Comeback auf das Niveau vor der Pandemie
  • Kunden zeigen ein verstärktes Interesse an nordamerikanischen Zielen entlang der Westküste, der Karibik und Mexikos
  • Der Verkehr nach Hawaii stieg in den ersten beiden Monaten des Jahres 81 im Vergleich zum Verkehr vor der Pandemie 2021 um 2020%

VistaJet, ein globales Unternehmen für Geschäftsluftfahrt, gab heute einen deutlichen Anstieg der Inbound-Flüge zu beliebten Reisemärkten bekannt, darunter traditionelle private Luftfahrtunternehmen und Urlaubsziele wie Los Angeles und Las Vegas.

Dies spiegelt ein weiteres positives Indiz für die Erholung der Reisebranche wider und zeigt auch die anhaltende Abhängigkeit von Privatreisen, da Gesundheit und Sicherheit bei amerikanischen Reisenden weiterhin im Vordergrund stehen. Fast 80% der UHNW-Personen sind eher geneigt als zuvor, mit dem Privatjet zu reisen, was sie als sicherere und zuverlässigere Fluglösung betrachten.

Im Folgenden sind fünf Ziele aufgeführt, an denen VistaJet einen spürbaren Anstieg der Nachfrage verzeichnet hat:

  • Kalifornien: VistaJet verzeichnete im Vergleich von Januar bis Februar 57 einen Anstieg des Verkehrsaufkommens im Großraum Los Angeles um 2021%. Darüber hinaus stieg die Anzahl der Flüge, die die Bay Area verlassen, im Vergleich zur Präpandemie von Januar 7 bis 2019 um 2021% Von der Region bis zu internationalen Zielen gehören Mittelamerika, die Karibik und Japan.
  • Britische Jungferninseln: Der Service für die Britischen Jungferninseln hat sich mehr als verdoppelt. VistaJet erwartet, dass der Verkehr in diese Region weiterhin stark nachgefragt wird, da Kunden an entlegeneren Orten erkunden, entspannen und wieder eine Verbindung herstellen möchten.
  • Hawaii: Der Verkehr auf die Inseln stieg in den ersten beiden Monaten des Jahres 81 im Vergleich zum Verkehr vor der Pandemie 2021 um 2020%. VistaJet geht davon aus, dass der Anstieg des Datenverkehrs konstant bleibt, da Kunden das ganze Jahr über nach tropischem Wetter suchen.
  • Las Vegas: Bis Januar 2021 erreichte der Verkehr in diese Region das Niveau vor der Pandemie 2020. Ab Februar 2021 verzeichnet VistaJet internationalen Verkehr in diese Region und erwartet, dass die Nachfrage im Laufe des Jahres erheblich zunehmen wird.
  • Cabo, Mexiko: Beim Vergleich von Herbst 2019 mit Herbst 2020 war ein Anstieg der Ankünfte in Cabo um 900% zu verzeichnen. VistaJet erwartet, dass sich dieser Trend für 2021 fortsetzt, da Kunden warmes Wetter suchen.

Sicherheit und Reisen sind eins geworden, und die private Luftfahrtindustrie verzeichnete im vergangenen Jahr einen starken Anstieg der Erstflieger, einschließlich eines Anstiegs der Zahl der neuen Mitglieder um 29% bei VistaJet - das ist immer noch ein Bruchteil des potenziellen Marktes für Privatjet-Flieger. Als erstes und einziges wirklich globales privates Luftfahrtunternehmen, das Flüge in über 187 Länder arrangiert hat, ist VistaJet bereit, sowohl bei nordamerikanischen als auch bei internationalen Reisen an der Spitze zu stehen. VistaJet verzeichnet bereits einen Zustrom von Buchungen, wobei die Nachfrage über 50% der Gruppenflotte in die USA treibt. Derzeit zeigen die Kunden ein verstärktes Interesse an nordamerikanischen Zielen entlang der Westküste, der Karibik und Mexikos.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.