Kultur Gastgewerbe News Wiederaufbau Tansania Eilmeldungen Tourismus Reiseziel-Update Gerade angesagt Verschiedene Neuigkeiten

Nashorntourismus in Tansania eingeführt Mkomazi Park

Tourismus Nashorn

Der Mkomazi-Nationalpark im Norden Tansanias wurde für den Rhino-Tourismus markiert und richtet sich an Touristen, die daran interessiert sind, die verbleibenden afrikanischen Spitzmaulnashörner zu sehen, die heute die am stärksten gefährdete Wildtierart der Welt sind.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  1. Tansanias Minister für natürliche Ressourcen und Tourismus, Dr. Damas Ndumbaro, hat am Mittwoch dieser Woche den Rhino-Tourismus im Mkomazi-Nationalpark gestartet.
  2. Das Ministerium hofft, Touristen, die sich für Nashornsafaris interessieren, gezielt anzusprechen und anzulocken.
  3. Der Minister sagte, die Einführung des Rhino-Tourismus sei Teil des Plans der tansanischen Regierung.

Das Ziel der Regierung ist es, 5 Millionen Touristen anzuziehen, was dann die Tourismusgewinne von derzeit 2.6 Milliarden US-Dollar auf 6 Milliarden US-Dollar bis zum Jahr 2025 steigern wird.

Der Mkomazi-Nationalpark liegt im Touristenkreis Nordtansanias in der Nähe des Kilimanjaro und wurde als Nashornschutzgebiet eingerichtet, in dem Touristen aus der ganzen Welt das seltene afrikanische Spitzmaulnashorn besuchen und im Park geschützt sehen können.

Mkomazi steht unter der Leitung von Tansania Nationalparks (Tanapa). Es liegt etwa 112 km östlich der Stadt Moshi in der Kilimanjaro-Region zwischen den nördlichen und südlichen Safari-Rennstrecken.

Der Nashorntourismus lässt sich gut mit Wanderungen in den benachbarten Usambara- oder Pare-Bergen und ein paar Tagen Entspannung an den Stränden des Indischen Ozeans von Sansibar kombinieren.

Der Schutz von Nashörnern ist ein wichtiges Ziel, das die Naturschützer nach schwerer Wilderei, die ihre Zahl in den letzten Jahrzehnten dezimiert hatte, in Afrika sichern wollen.

Spitzmaulnashörner gehören zu den am stärksten gewilderten und vom Aussterben bedrohten Tieren in Ostafrika, wobei ihre Population alarmierend zurückgeht.

Mit Blick auf den Kilimanjaro im Norden und den Tsavo West Nationalpark in Kenia im Osten ist der Mkomazi Park heute der erste Wildpark in Ostafrika, der sich auf den Nashorntourismus spezialisiert hat.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Apolinari Tairo - eTN Tansania