Afrikanische Tourismusbehörde Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Regierungsnachrichten Gastgewerbe Aktuelle Nachrichten aus Namibia News Verantwortlich Russland Eilmeldungen Tourismus Travel Wire-News Gerade angesagt Verschiedene Neuigkeiten

Russland und Namibia werden visafrei

Russland und Namibia werden visafrei
Russland und Namibia werden visafrei
Geschrieben von Harry Johnson

Bürger der Russischen Föderation können ohne Visum nach Namibia einreisen und sich alle 90 Monate für 6 Tage dort aufhalten.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Das visumfreie Abkommen zwischen Russland und Namibia tritt am 2. August in Kraft.
  • Das Abkommen ermöglicht einen visumfreien Aufenthalt für 90 Tage alle 180 Tage.
  • Die Vereinbarung wurde am 14. April 2021 in Windhoek unterzeichnet.

Das Außenministerium der Russischen Föderation gab heute eine Erklärung ab, in der bekannt gegeben wurde, dass das Abkommen zwischen Russland und Namibia über die gegenseitige Abschaffung der Einreisevisa tritt am 2. August 2021 in Kraft.

Russland und Namibia werden visafrei

„In Übereinstimmung mit den zuvor erzielten Vereinbarungen tritt das am 14. April 2021 in Windhoek unterzeichnete Abkommen zwischen den Regierungen der Russischen Föderation und der Republik Namibia über die gegenseitige Abschaffung der Visumpflicht am 2. August 2021 in Kraft Mit diesem Abkommen könnten Bürger der Russischen Föderation alle 90 Tage ohne Visum für 180 Tage nach Namibia einreisen und sich dort aufhalten, es sei denn, ihr Zweck der Einreise ist Arbeit, Bildung oder dauerhafter Aufenthalt im Land. Die gleichen Rechte werden den Bürgern Namibias gewährt, wenn sie die Russische Föderation besuchen“, heißt es in einer Erklärung des russischen Außenministeriums.

Derzeit wird die Einreise von Bürgern Namibias in die Russische Föderation durch die von der russischen Regierung aufgrund der COVID-19-Pandemie auferlegten Beschränkungen geregelt, stellte das Ministerium fest.

Der Tourismus in Namibia ist ein wichtiger Wirtschaftszweig und trägt 7.2 Milliarden N$ zum Bruttoinlandsprodukt des Landes bei. Jährlich besuchen über eine Million Reisende Namibia, wobei etwa jeder Dritte aus Südafrika, dann aus Deutschland und schließlich aus Großbritannien, Italien und Frankreich kommt. Das Land gehört zu den Top-Reisezielen in Afrika und ist bekannt für seinen Ökotourismus, der Namibias umfangreiche Tierwelt bietet.

Im Dezember 2010 wurde Namibia in Bezug auf den Wert als fünftbestes Touristenziel der Welt ausgezeichnet.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren.
Harry lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa.
Er liebt es zu schreiben und hat als Auftragsredakteur für eTurboNews.

Hinterlasse einen Kommentar