24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Aktuelle internationale Nachrichten Kultur Gastgewerbe News Seychellen Eilmeldungen Tourismus Reiseziel-Update Verschiedene Neuigkeiten

Ein Spaziergang durch das Erbe der Seychellen

Seychellen Nationalmuseum für Geschichte

Das Seychelles National Museum of History versetzt Besucher 250 Jahre in die Vergangenheit und gibt ihnen einen Vorgeschmack auf das reiche kreolische Erbe der Inseln.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  1. Das Nationalmuseum für Geschichte ist ein Abenteuer voller Architektur im Kolonialstil, Artefakten und Galerien.
  2. Galerien zeigen die kreolische Kultur voller kühner und lebendiger Kunst – von Musik und Tanz über Kompositionen und Kunsthandwerk bis hin zu köstlichem Essen.
  3. Erinnerungen, die während der Museumserkundung entstanden sind, können als Souvenirs in Form einer traditionellen Stoffpuppe, eines Folklorebuchs, Taschen, Holzkreationen und mehr mit nach Hause genommen werden.

Die Schönheit der Seychellen hat man erst entdeckt, wenn man die Wurzeln des Archipels erforscht hat. Im Herzen von Victoria, der Hauptstadt des Reiseziels, und nur wenige Schritte vom berühmten Uhrenturm entfernt, beherbergt das National Museum of History zahlreiche Galerien, die Geschichten der Vergangenheit anhand einzigartiger Artefakte und Bilder erzählen. 

Seychellen Logo 2021

Ein Stück Geschichte

Das Nationalmuseum für Geschichte dient nicht nur durch seinen Inhalt als Erinnerung an die Vergangenheit, sondern auch durch seine Architektur im Kolonialstil, die die traditionelle Architektur von . widerspiegelt Seychellen. Das Museum wurde ursprünglich von der New Oriental Bank zu deren Nutzung gebaut, öffnete seine Türen im Jahr 1965 und ist heute im ehemaligen Sitz des Obersten Gerichtshofs der Seychellen untergebracht, nachdem es aus dem heutigen Büro des Bürgermeisters von Victoria in 1990.

Am Eingang des Museums begrüßt Sie die vermutlich kleinste Statue von Königin Victoria der Welt in der kleinen Hauptstadt, die nach ihr benannt ist, am Queen Victoria Jubilee Fountain, der zu Lebzeiten des langjährigen Monarchen am 5. Januar 1900 von Lady Mary Jane Sweet-Escott, Ehefrau des Administrators und ersten britischen Gouverneurs der Seychellen, Sir Ernest Bickham Sweet-Escott. Ein paar Schritte entfernt befindet sich die Büste von Pierre Poivre, dem Verwalter der Isle de France und der Ile Bourbon, der für die Einführung von Zimt und Gewürzen auf die Inseln durch die Einrichtung des Jardin du Roi verantwortlich ist, Inspiration für die heutigen Gärten gleichen Namens bei Enfoncement, Anse Royale.

Mit der Aufgabe, die Geschichte der Seychellen und den Erwerb, die Bewahrung und die Ausstellung historischer Artefakte von ethnologischem Interesse zu illustrieren, die die Traditionen und Lebensweisen vergangener Zeiten veranschaulichen, wurde das Museum 2018 umgestaltet, um digitale Displays und mehr Artefakte und Galerien mit breiteren Aspekten zu umfassen der Geschichte der Seychellen, einschließlich Wirtschaft, Politik, Schlüsselereignisse und Kultur.

Das Herz eines Hauses auf den Seychellen

Berühmt für ihre exquisite Küche, verfügten die Seychellen über besondere Werkzeuge, die ihnen dabei halfen, eine exotische Mischung aus Gewürzen und frischen Zutaten zu liefern. Früher war die Küche ein vom Haupthaus getrenntes Gebäude, das speziell gebaut wurde, um Hausbrände zu verhindern. Zu sehen sind typische kreolische Küchengeräte wie Mörser und Stößel, Emaillebecher und -teller, Maniokreibe und der „Marmit“, ein gusseiserner Kochtopf, der in jedem Haushalt zu finden ist. Die Küchenausstellungen des Museums sind ein monumentaler Bestandteil des kreolischen Haushalts und enthalten Artefakte, die immer noch in modernen Küchen auf den Seychellen verwendet werden. 

Geschichten vom Meer

Ein Wandgemälde von lokalen Fischern und ihren traditionellen hölzernen Pirogen, einem kleinen Fischerboot, versetzt Sie in die Tage, an denen sich Fischer am frühen Morgen auf den Weg nach frischem Fisch wagten. Wenn Sie Glück haben und früh genug, können Sie bei einem morgendlichen Spaziergang entlang der Ufer von Stränden wie Beau Vallon einen Blick auf diese traditionelle Routine erhaschen. Zu sehen sind eine handgefertigte Bambus-Fischreuse namens Kazye und sogar ein Lansiv, eine Muschelschale, mit der Fischer die Seychellen aus ihren Häusern an die Küste oder auf den Markt lockten, um den frischen Fang des Tages zu kaufen. ein Ritual, das bis heute lebendig bleibt.

Kräutertraditionen

Die Medizin der Natur gehört zum lebendigen Erbe der Seychellen. Als kleiner Inselstaat machten die Menschen das Beste aus dem, was sie in die Finger bekamen, und dazu gehörte auch die Medizin. Gesegnet mit einer reichen Artenvielfalt, wurden pflanzliche Heilmittel, die Sie hier sehen können, zur Behandlung aller Arten von Beschwerden verwendet. Von Kräutertees gegen eine Vielzahl von Unwohlsein und Schmerzen, kühlenden Balsamen bei Verbrennungen bis hin zu Stärkungsmitteln oder „Rafresisan“ aus Blättern und Wurzeln von Pflanzen werden viele dieser Heilmittel auch heute noch verwendet und haben sich wissenschaftlich als gesundheitsfördernd erwiesen. Sie können sogar einige dieser Pflanzen entdecken, wenn Sie einige der vielen Naturpfade der Inseln erkunden. 

Kreolische Kunst

Die kreolische Kultur strotzt vor mutiger und lebendiger Kunst – von Musik und Tanz bis hin zu Kompositionen und Kunsthandwerk. Die künstlerischen Anfänge der Seychellois werden durch Artefakte wie Skulpturen und traditionelle Musikinstrumente, darunter die Moutia-Trommeln und andere hergestellte Instrumente, gezeigt auf den Seychellen. Sie können auch Bilder und anderes Kunsthandwerk finden, von denen viele, wie z. B. Rafia-Taschen und -Hüte, zu beliebten Souvenirs geworden sind.

Leben wie ein Seychellois

Traditionelle seychellische Mode für verschiedene Anlässe und die typischen Frisuren der damaligen Frauen sind in einer der Galerien des Museums zu sehen. Sie können sogar einige der traditionellen Spiele entdecken, von denen einige überliefert wurden und in der heutigen Gesellschaft lebendig bleiben. Wenn Sie einige dieser Artefakte erkunden, werden Sie feststellen, wie afrikanische, asiatische und europäische Präsenz die kreolische Kultur geprägt hat. 

Wertschätzung der Geschichte der Seychellen

Es gibt keine bessere Möglichkeit, sich an Ihre Reise durch die Hallen der Geschichte zu erinnern, als ein kleines Souvenir mit nach Hause zu nehmen. Nach Ihrer Tour besuchen Sie den Souvenirladen des Museums, der eine Reihe von Geschenken für Menschen jeden Alters bereithält. Für die Kleinen wählen Sie eine traditionelle Stoffpuppe oder ein Folklorebuch für Gute-Nacht-Geschichten, während sie ins Traumland abdriften. Hier finden Sie lokales Kunsthandwerk von Taschen bis hin zu Holzkreationen und Sie können sogar ein kleines Marmit mit nach Hause nehmen! Sie finden sicher etwas für sich und alle Ihre Lieben!

 

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Linda Hohnholz, eTN-Redakteurin

Linda Hohnholz schreibt und bearbeitet seit Beginn ihrer beruflichen Laufbahn Artikel. Sie hat diese angeborene Leidenschaft auf Orte wie die Hawaii Pacific University, die Chaminade University, das Hawaii Children's Discovery Center und jetzt TravelNewsGroup übertragen.

Hinterlasse einen Kommentar