24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Fluggesellschaften Flughafen Luftfahrt Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Autovermietung Gesundheitsnachrichten Gastgewerbe Hotels und Resorts Luxusnachrichten News Menschen Wiederaufbau Verantwortlich Sicherheit Tourismus Transportwesen Reiseziel-Update Travel Wire-News Gerade angesagt Aktuelle Nachrichten aus den USA

Neue Reisemuster: Steigende Reisekosten und ungeimpfte Reisende

Neue Reisemuster: Steigende Reisekosten und ungeimpfte Reisende
Neue Reisemuster: Steigende Reisekosten und ungeimpfte Reisende
Geschrieben von Harry Johnson

Reisen werden nach neuesten Erkenntnissen teurer und unsicherer denn je.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Die Reisekosten stiegen aufgrund der COVID-330-bezogenen Einreisebestimmungen um satte 19 USD pro Reise.
  • 58 Prozent der Amerikaner, die diesen Sommer ins Ausland gereist sind, waren laut der Studie nicht geimpft.
  • 47 % der Millennials weigerten sich wegen hoher Kosten zu reisen, während 25 % Angst hatten, mit ungeimpften Kindern zu reisen.

Achtzehn Monate nach Beginn der Coronavirus-Pandemie haben die Länder die Grenzen für Reisende wieder geöffnet. Eine kürzlich durchgeführte Umfrage ergab neue und aufkommende Reisetrends, wobei Reisen teurer und unsicherer denn je werden.

Die Umfrage analysierte Daten von mehr als 3,500 Reisenden, die ins Ausland gereist waren, um diese neuen Reisemuster der Amerikaner zu verstehen.

Die Reiseausgaben stiegen aufgrund der COVID-330-bezogenen Einreisebestimmungen um satte 19 US-Dollar pro Reise, ebenso wie die Unsicherheit, da 41% der Reisenden aktiv an Reisegemeinschaften im Zusammenhang mit ihren Reisen beteiligt sind.

Darüber hinaus waren 58 % der amerikanischen Reisenden ungeimpft, wobei die häufigsten Reiseziele Mexiko (37%), Griechenland (19%), Dominikanische Republik (12%), Bahamas (11 %) und Aruba (13 %) und Costa Rica (8 %).

Ergebnisse der wichtigsten Umfrage

  • 58 % der Amerikaner, die diesen Sommer ins Ausland gereist sind, wurden nicht geimpft. Als die Länder ihre Grenzen wieder öffneten, kehrten nicht geimpfte Reisende zu den gleichen Reisemustern wie vor COVID-19 zurück.
  • Alte Reisende sind auf dem Vormarsch, ein Viertel ist 50+. Neben anderen demografischen Veränderungen weigerten sich 47 % der Millennials aufgrund hoher Kosten zu reisen, während 25 % Angst hatten, mit ungeimpften Kindern zu reisen.
  • Florida ist die Drehscheibe für ungeimpfte Reisende: 20 % der ungeimpften amerikanischen Reisenden leben in Florida. Die Top 4 der US-Bundesstaaten nach aktiven COVID-19-Fällen führten auch die meisten Auslandsreisen unter ungeimpften Amerikanern an. Florida machte die meisten ungeimpften Touristen aus, gefolgt von Texas, New York und Kalifornien.
  • Reisen ist ineffizient: Jeder Reisende verbringt mehr als 5 Stunden damit, die Einreisebestimmungen zu ermitteln und den Papierkram auszufüllen. Darüber hinaus gaben 23 % der Reisenden an, entweder ihre Fluggesellschaft, ihr Hotel oder ihre Reiseplattform kontaktiert zu haben, um die Einreisebestimmungen mit stundenlangen Anrufwartezeiten der Fluggesellschaften zu verstehen.

The New Normal

Diese Umfrage hebt die ineffizienten Prozesse hervor, die von Regierungen eingeführt wurden. Obwohl es verständlich ist, dass es Anforderungen gibt, um COVID-19 in Schach zu halten, müssen die Länder den Prozess rationalisieren. Während Länder den Tourismus umgestalten wollen, unterschätzen sie die Auswirkungen schneller, effizienter Systeme und klarer, leicht verständlicher Prozesse.

Die Länder haben eine Reihe von Einreisebestimmungen eingeführt, die das Reisen teurer denn je machen. Im Durchschnitt belaufen sich die zusätzlichen Kosten auf 330 USD pro Reisendem und umfassen COVID-19-Visa, Reiseversicherungen und COVID-19-Tests. Darüber hinaus äußerten 79 % der Reisenden ihre Frustration über die fehlende Offenlegung der zusätzlichen Reisekosten durch Hotels und Fluggesellschaften, nur um sie viel später zu entdecken, als die Stornierung nicht in Frage kam.

Ein COVID-19-Visum, auch als Gesundheitsvisum bekannt, ist ein neues Visum, das Reisende benötigen. Obwohl sie elektronisch sind, erfolgt die Genehmigung nicht sofort. Behörden prüfen jeden Antrag; sie können nur wenige Tage vor der Reise eingereicht werden und sind nicht kostenlos.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar