WHO: Omicron ist in 89 Ländern vertreten, neue Fälle verdoppeln sich alle 3 Tage

WHO: Omicron ist in 89 Ländern vertreten, neue Fälle verdoppeln sich alle 3 Tage
WHO: Omicron ist in 89 Ländern vertreten, neue Fälle verdoppeln sich alle 3 Tage
Geschrieben von Harry Johnson

Seit seiner Entdeckung in Südafrika vor etwa fünf Wochen hat die schnelle Ausbreitung von Omicron zu neuen Reiseverboten und neuen Pandemiebeschränkungen geführt, wobei mehrere Länder vollständige Sperren angekündigt haben. 

Drucken Freundlich, PDF & Email

In seinem neuesten Update von heute hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Der neue Omicron-Stamm des COVID-9-Virus sei bisher in 89 Ländern gemeldet worden und die Zahl der Fälle habe sich in 1.5 bis 3 Tagen verdoppelt.

Gemäß WER, dies sei „deutlich schneller als Delta in Ländern mit dokumentierter Übertragung durch die Gemeinschaft“.

WER zugegeben, es weiß nicht warum Omicron breitet sich in Ländern mit hoher COVID-19-Immunität so schnell aus, dass es immer noch nicht klar ist, ob sich die neue Variante aufgrund ihrer erhöhten Übertragbarkeit, einer besseren Immunumgehung oder einer Kombination beider Faktoren so schnell ausbreitet.

„Es gibt immer noch begrenzte verfügbare Daten und keine begutachteten Beweise zur Wirksamkeit oder Wirksamkeit von Impfstoffen für Omicron, "Die WER sagte während eines technischen Briefings.

Sie warnte davor, dass angesichts der Übertragungsgeschwindigkeit und der wachsenden Zahl von Krankenhauseinweisungen in Großbritannien und Südafrika „viele Gesundheitssysteme schnell überfordert sein könnten“.

Es werden auch mehr Daten zum klinischen Schweregrad der Variante benötigt, sagte die WHO und räumte ein, dass sie immer noch nicht "das Schwereprofil und die Auswirkungen der Impfung und der vorbestehenden Immunität" verstehe.

Seit seiner Entdeckung in Südafrika vor etwa fünf Wochen hat die rasante Verbreitung von Omicron hat zu neuen Reiseverboten und neuen Pandemiebeschränkungen geführt, wobei mehrere Länder vollständige Sperren angekündigt haben. 

Großbritannien hat drei Tage in Folge täglich eine Rekordzahl neuer COVID-19-Fälle gemeldet, wobei am Freitag mehr als 93,000 Fälle bekannt wurden.

Die Londoner Behörden denken Berichten zufolge über eine neue zweiwöchige strikte Sperrung nach Weihnachten nach.

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit mehr als 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii, und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentare