24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Zugänglicher Tourismus Afrikanische Tourismusbehörde Fluggesellschaften Flughafen Verbände Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Leitartikel Regierungsnachrichten Investments Kenia Eilmeldungen News Menschen Sicherheit Tourismus Transportwesen Travel Wire-News Verschiedene Neuigkeiten

Leistungsbericht des Tourismussektors von Kenia 2019

Balalalon
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Urlaub in Kenia! Dies ist ein Favorit für amerikanische Reisende und ein großes Geschäft für die kenianische Tourismusindustrie. Davon zeugt der Kenya Tourism Sector Performance Report für 2019. Der Bericht wurde gerade vom National Bureau of Statistics veröffentlicht.

Der Mann, dem ein Erfolg von 1.6 Milliarden Dollar im afrikanischen Tourismus zugeschrieben wird, ist Najib Balala, Tourismusminister für Kenia

Amerikaner lieben es, nach Kenia zu reisen da die USA nach wie vor das größte westliche Tourismusquellland für dieses ostafrikanische Land sind, gefolgt von Großbritannien, Indien, China, Deutschland, Frankreich und Italien.

2019 kamen 2,048,334 internationale Besucher nach Kenia, 1,423.971 landeten in Nairobi und 128,222 in Mombasa. 29,462 Besucher kamen an anderen Flughäfen an und 467,179 Besucher kamen auf dem Landweg an.

Im Jahr 2018 wurden insgesamt 2,025,206 Ankünfte verzeichnet - dies bedeutet, dass Kenia im Jahr 1.167 einen Anstieg von 2019% verzeichnete

Die Einreise über den internationalen Flughafen Jomo Kenyatta und den internationalen Flughafen Moi verzeichnete ein deutliches Wachstum von 6.07% bzw. 8.56% gegenüber einem Gesamtwachstum von 1.167%.

Die anderen Einstiegspunkte verzeichneten einen Rückgang, wobei die Landgrenzen einen Rückgang der Ankünfte um -12.69% verzeichneten.

Dies ist ein Hinweis darauf, dass die Luftkonnektivität weiterhin ein wesentlicher Treiber für das Wachstum der internationalen Ankünfte in Kenia sein wird

Der aktuelle Besucherkurs vermarktet von 1 bis 20

  1. USA 245,437
  2. Uganda: 223,010
  3. Tansania: 193,740
  4. Großbritannien 181,484
  5. Indien: 122,649
  6. China: 84,208
  7. Deutschland: 73,1509
  8. Frankreich: 54,979
  9. Italien: 54,607
  10. Südafrika: 46,926
  11. Ruanda: 42,321
  12. Kanada: 41,039
  13. Äthiopien: 40,220
  14. Niederlande: 37,266
  15. Nigeria: 32,906
  16. Somalia: 32,268
  17. Burundi: 31,218
  18. Australien: 27,867
  19. Spanien: 26,398
  20. Südsudan: 24,646

Das Alter für Besucher:

  • 18-24 11%
  • 25-34 29%
  • 35-44 30%
  • 45-54 18%
  • 55-64 8%
  • 65 und über 4%

63.15% aller Besucher reisten in den Urlaub, 13.5% geschäftlich, 10.5% besuchten Freunde und Familien,

Kenias Reise- und Tourismuseinnahmen beliefen sich 2019 auf gesunde USD 1,610,342,854 mit
4,955,800 Übernachtungen verkauft. Im Jahr 2018 verzeichneten die Statistiken 4,489,000.

Wie hat Destination Kenya Werbung gemacht?

  • Globale Online-Verbraucherkampagnen bei Google,
  • Online-Reisebüros wie Travel Zoo
  • Aljazeera und CNN Online
  • Kontinuierliche digitale Werbekampagnen für Verbraucher auf Expedia und Tripadvisor sowie in sozialen Medien und in der Google-Suche.
  • Gemeinsame Marketingkampagnen mit Reisefachverbänden wie APTA, SATOA, ATTA in Schlüsselmärkten.
  • Roadshows für den Reisehandel in Großbritannien, Indien, den USA und China zeigen die Erfahrungen und Dienstleistungen der Akteure des Privatsektors

Globale Reisemessen, darunter MKTE in Nairobi, ITB Berlin, ITB Asia in Singapur, WTM London, WTM Afrika in Kapstadt, OTM in Indien und USTOA, USA.

• Inlandskampagnen mit dem Thema „TembeaKenyaNaMimi“ über Fernsehen, digitale Plattformen und Radio.

• Zielprofilierungsereignisse für eine globale PR-Kampagne, um positive Ergebnisse rund um das Ziel zu erzielen, z. B. Kenya Golf Open, NY Marathon und Ineos 1:59 Challenge.

• Aktualisierte Marke - „EmbraceMoreMagic“

Positive Entwicklungen, die zu einer Zunahme der Ankünfte im Jahr 2019 beigetragen haben:

• Auswirkungen nach Wiederaufnahme der Flüge zwischen Paris und Nairobi im Jahr 2018. Air France erhöhte im März 2019 die Flugfrequenz von drei auf fünf wöchentlich. Der französische Markt verzeichnete ebenfalls ein Wachstum, da andere wie Großbritannien zurückgingen.

• Qatar Airways startete im Dezember 2018 Direktflüge von Doha nach Mombasa. Dies sollte verschiedene Märkte bedienen. Doha ist ein wichtiger Verbindungsknotenpunkt.

• Ethiopian Airlines erhöhte die Flugfrequenz nach Mombasa im Laufe des Jahres von ein auf zwei tägliche Flüge.

• TUI und Neos erhöhten ihre Charterflüge zum internationalen Flughafen Moi und steigerten die Ankünfte über Mombasa weiter

• Der Beginn von Direktflügen zwischen Nairobi und New York durch Kenya Airways im Oktober 2018 hat zum anhaltenden Wachstum des amerikanischen Marktes beigetragen.

Das Land erlebte das ganze Jahr über anhaltende politische Stabilität. Das touristische Umfeld hat sich stabilisiert und damit zum verzeichneten Wachstum beigetragen.

Die Sicherheitslage blieb im Berichtsjahr stabil, und die Regierung investierte nachhaltig in diese.
Es gab einen Terroristen Angriff im Dusit2 Hotel in Nairobi Anfang des Jahres, die sich direkt auf den Tourismus auswirkte.

Die Weltbank bewertete Kenia für den Ease of Doing Business-Bericht, aus dem hervorgeht, dass Kenia im Jahr 2019 fünf Positionen auf 56 weltweit verbessert hat, was die Attraktivität für Investoren von 61 im Jahr 2018 betrifft.

Dies hängt unter anderem mit der Automatisierung von Systemen zusammen, die die Gründung eines Unternehmens in Kenia erleichtert haben, und der Verpflichtung der Regierung, weiterhin einen soliden Rechtsrahmen zu verabschieden und das Geschäftsumfeld zu verbessern.

Das verzeichnete Wachstum war jedoch langsamer als geplant, und dies kann auf folgende Faktoren zurückgeführt werden:

Dusit d2 Terroranschlag im Januar 2019 und anschließende Wiedereinsetzung einiger Reisewarnungen, bei denen die Hinweise im Jahr 2018 aufgehoben wurden.

• In den Geschäftsjahren 2018/19 und 2019/20 gingen die für die Entwicklung und Vermarktung des Tourismus verfügbaren Haushaltsmittel zurück.

• Generell verlangsamte sich das Wachstum weltweit. Die UNWTO berichtete, dass der Tourismus in Subsahara-Afrika bis September dieses Jahres insgesamt um 1% wuchs und sich die Wachstumsrate weltweit von 6% im Jahr 2018 auf 4% verlangsamte.

Globale Indikatoren: Die Zahl der internationalen Touristenankünfte stieg von Januar bis September 4 um 2019% gegenüber 6% im Jahr 2018, was dem Jahresdurchschnitt von 4% der letzten zehn Jahre (2008-2018) entspricht.

Nordafrika wuchs um 10%, während Afrika südlich der Sahara um 1% wuchs, was mit dem Wachstum in Kenia vergleichbar ist. (UNWTO)

Europäische Fluggesellschaften verzeichneten 2019 eine starke Trendwende, die auf eine höhere Cashflow-Generierung aus betrieblicher Tätigkeit zurückzuführen war. In Afrika und Mitte

Im Osten wuchs der Passagierverkehr gegenüber dem Vorjahr um 9.9%. Amerika verzeichnete einen Rückgang des Passagieraufkommens um 2.4%, was auf die zunehmende Unsicherheit im sozioökonomischen und politischen Umfeld in einigen der wichtigsten Volkswirtschaften der Region zurückzuführen ist. (IATA)

Laut UNWTO-Tourismusbarometer deuten die von 127 Reisezielen der Welt für Januar bis September 2019 gemeldeten Daten auf einen Anstieg der internationalen Tourismuseinnahmen in den meisten Regionen hin. 78% (99 Reiseziele) verzeichneten einen Anstieg der internationalen Tourismuseinnahmen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, während 22% einen Rückgang verzeichneten

Free Independent Travel macht 36.1% der internationalen Besucher in Kenia aus. Es gewinnt an Popularität aufgrund von:

  • Persönliche Freiheit, anstatt an eine Gruppe von Freunden, Familienmitgliedern oder Partnern gebunden zu sein.
  • Persönliches Wachstum durch Solo-Abenteuererfahrung.
  • Ich möchte meine Zeit maximieren.
  • Gelegenheit, neue Leute kennenzulernen und oft Freunde zu finden.

Einige sind junge Singles, die nach sozialen Aktivitäten suchen oder einen Partner finden.

• Einige verwitwete Senioren nutzen langfristige Hotelaufenthalte oder Kreuzfahrten als luxuriöse Alternative zu herkömmlichen Altenpflegeeinrichtungen.

Tourismusdienstleister sollten dieses Potenzial maximieren, indem sie:

• Angebot von Paketen wie professionellen, personalisierten Einzelreisen

• Gewährleistung von Sicherheit, Vertrauenswürdigkeit und Bestimmungsortzuverlässigkeit.

Preiswert

Dies wird durch verschiedene Faktoren angetrieben, darunter:

• Last-Minute-Angebote im Internet.

• Eine Reihe von Preisvergleichstools, die Reisenden zur Verfügung stehen.

• Lesen der Online-Bewertungen ehemaliger Gäste.

Es hat zu einem maximierenden Reisetyp geführt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis und die Preisbewertung der Reiseziele sind sensibler.

Trends für 2020 und darüber hinaus

27% der Urlauber möchten ein neues Reiseziel / Land besuchen, und fast ein Drittel (32%) erwartet, ein neues Resort oder eine neue Stadt mit mehr Abenteuerlust zu besuchen. “(ABTA)

Die Gastronomie wird zunehmend zu einem zentralen Bestandteil der touristischen Erfahrung und nicht zu einer unterstützenden Erfahrung. Es besteht Bedarf an Innovationen in der Gastronomie, es werden biologische und spezielle Diäten angeboten und ein hohes Maß an Hygiene eingehalten

Touristen wünschen sich Flexibilität, wo sie Produkte am Zielort buchen können, im Gegensatz zu festgelegten Paketen. Von der lokalen Küche bis hin zur Feier regionaler Feste und Feiertage werden lokale Erlebnisse zu den wichtigsten touristischen Trends, die es zu beobachten gilt. Je genauer eine Erfahrung auf die Wünsche und Erwartungen eines Kunden zugeschnitten werden kann, desto wahrscheinlicher ist es, dass er zurückkehrt und denselben Service erneut nutzt.

Komfort durch Technologie

Einbeziehung von Menschen mit körperlichen und geistigen Behinderungen Der barrierefreie Tourismus geht über die Zahl der Menschen mit körperlichen und geistigen Behinderungen hinaus und umfasst alle Menschen mit Mobilitätsbedürfnissen - einschließlich Senioren und Babys über den gesamten menschlichen Lebenszyklus hinweg.

Zugänglicher Tourismus Das Bestreben nach einer Omnichannel-Präsenz führt Influencer aus den sozialen Medien in den Bereich der Reiseveranstalter und nutzt ihre Communitys, um kuratierte und individuellere Touren zu starten.

Beispiele sind die Instagramonly-App namens Six Travel, mit der Sie Hotels direkt auf Instagram aus den Geschichten der Influencer oder über einen Link in ihrer Biografie buchen können.

Leistungsbericht des Tourismussektors in Kenia - 2019 Zum Herunterladen klicken 

Kenia ist ein Land in Ostafrika mit einer Küste am Indischen Ozean. Es umfasst Savanne, Lakelands, das dramatische Great Rift Valley und das Hochland der Berge. Es ist auch die Heimat von Wildtieren wie Löwen, Elefanten und Nashörnern. Von Nairobi, der Hauptstadt, aus besuchen Safaris das Maasai Mara Reserve, das für seine jährlichen Gnuwanderungen bekannt ist, und den Amboseli National Park mit Blick auf den 5,895 m hohen Berg Tansanias. Kilimanjaro.

Der Hon. Najib Balala ist Mitglied der Beratender Ausschuss des Afrikanischen Tourismusausschusses 

Kenias Tourismusminister Najib Balala, CEO ATB von Doris Woerfel, Cuthbert Ncube, Vorsitzender des African Tourism Board

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.