Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Ein notwendiges Facelifting für einen alternden Thai Airways

DSCF7425
DSCF7425
Profilbild
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

BANGKOK, Thailand (eTN) - Das erste Bangkok Hub City Forum von PATA wurde in der thailändischen Hauptstadt veranstaltet - organisiert vom PATA Thailand Chapter mit Unterstützung des PATA-Hauptquartiers - und bot Gelegenheit dazu

BANGKOK, Thailand (eTN) - Das erste Bangkok Hub City Forum von PATA wurde in der thailändischen Hauptstadt veranstaltet - organisiert vom PATA Thailand Chapter mit Unterstützung der PATA-Zentrale - und bot vielen hochkarätigen Vertretern der Tourismus- und Transportbranche Gelegenheit, sich das anzuschauen die Zukunft des thailändischen Tourismus. Dies war auch eine Gelegenheit für Piyasvasti Amranand, Präsident von Thai Airways (TG), die Herausforderungen der nationalen thailändischen Fluggesellschaft in einem zunehmend wettbewerbsorientierten Markt vorzustellen.

Herr Piyasvasti überraschte sein Publikum mit seiner Rede, die "eine der ehrlichsten war, die jemals im Mund eines Airline-Präsidenten gehört wurde", bestätigte Martin J. Craigs, CEO von PATA.

Der Präsident von Thai Airways hat in der Tat keine Fakten verborgen und bedauert, dass alte Gewohnheiten schwer zu sterben sind. Die Mitarbeiter von Thai Airways haben immer in einer Komfortzone gelebt. Thai Airways International befindet sich im Besitz der Regierung (das Finanzministerium ist mit 51.03 Prozent des Kapitals der Hauptaktionär von TG) und ist von einer gewissen finanziellen Stabilität überzeugt. Selbst wenn die Fluggesellschaft Geld verliert, ist es unwahrscheinlich, dass die Regierung ihre nationale Fluggesellschaft zusammenbrechen lässt. Aber es ist ein Segen in der Verkleidung.

Die Intervention der Regierung ist im Gegenzug dauerhaft und lässt dem TG-Management wenig Autonomie für mögliche kommerzielle und strategische Manöver. Die Flugzeugakquisition bleibt ein Hauptproblem für TG und die Buchungstechnologie bewegt sich mit der Geschwindigkeit der Schnecke. Ein Joint Venture mit der singapurischen Tiger Airways zur Gründung einer kostengünstigen Tochtergesellschaft stößt auf Widerstand lokaler Politiker, die mit nationalistischen Gefühlen spielten und auf ihre eigenen Interessen achteten.

Herr Amranand gab unverblümt zu: „Thai Airways ist eine Art alte Fluggesellschaft, die von alten Flugzeugen, alterndem Personal und antiken Arbeitsgewohnheiten geprägt ist.“

Entscheidungen zur Modernisierung der Flotte wurden in der Vergangenheit mehrfach verschoben. Laut Pyasvasti Amranand gehört das durchschnittliche Flottenalter für TG mit 11.3 Jahren zu den höchsten in Asien. Es wird nur von Malaysia Airlines mit 12.3 Jahren geschlagen, liegt jedoch weit hinter Singapore Airlines (5.8 Jahre) oder sogar Garuda Indonesia Airlines (6.8 Jahre) zurück. . Es wird sich ohnehin ändern, da TG im Zeitraum 2011-2022 rund 75 Flugzeuge erhalten wird, einschließlich des ersten Airbus A380 bis Ende des Jahres. Von 89 Flugzeugen im Jahr 2011 wird die Flotte von Thai Airways dann 105 Flugzeuge erreichen. Gleichzeitig werden Flugzeuge älterer Generationen wie die Boeing 747-400 nachgerüstet.

„Eine der Hauptbeschwerden der Kunden waren alte Sitzplätze und begrenzte Unterhaltung an Bord. Alle unsere Langstreckenflugzeuge werden bis Ende des Jahres mit einem neuen Produkt nachgerüstet sein “, sagte Amranand.

Thai Airways ist seit langem mit rund 20 bis 30 Prozent mehr Mitarbeitern überbesetzt als die Konkurrenz ähnlicher Größe. Nepotismus ist ein Grund für die Inflation der Mitarbeiter, die von mächtigen Gewerkschaften geschützt wird. Absprachen wurden jedoch auch besonders deutlich bei der Rekrutierung von Flugpersonal, insbesondere von leitenden Mitarbeitern, die auf Langstreckenflügen in der Premiumklasse betroffen sind. Sie sind in der Regel doppelt so alt - wenn nicht sogar älter - als die attraktiven fliegenden Mädchen von Thai Airways, die in den Werbekampagnen der Fluggesellschaft zu sehen sind.

Der CEO von Thai Airways gab hinter den Kulissen zu, dass dies ein Erbe alter Zeiten ist, als Mitarbeiter eher wegen ihrer Namen - sie stammen im Allgemeinen aus „Hi-So“ -Familien - als wegen ihrer tatsächlichen Fähigkeiten im Service eingestellt wurden. Herr Piyasvasti versucht nun, das Ungleichgewicht zu korrigieren: Er verspricht, dass das Durchschnittsalter des Flugpersonals bis zu 30 Jahre betragen wird, und vor allem werden sie begeistert sein. Die neue Value-Brand-Airline „Thai Smile“, die im kommenden Juli zu regionalen Zielen starten soll, wird als Maßstab für den neuen Geist und das neue Willkommensgefühl der thailändischen Mitarbeiter dienen.

Piyasvastis Bemühungen, Thai Airways in neue Höhen zu treiben und das Königreich wieder stolz auf seine nationale Fluggesellschaft zu machen, werden in den kommenden Monaten sichtbarer. Die Fluggesellschaft wird ein Upgrade-Produkt in der Geschäftswelt und in der ersten Klasse einführen, die Mahlzeiten während des Fluges verbessern und die Schulung des Flugpersonals vorantreiben, um die Aufmerksamkeit der Passagiere zu erhöhen. Ziel ist es, Thai Airways erneut zu den drei größten Fluggesellschaften in Asien zu machen. Laut Skytrack-Rangliste für 2011 hat Thai Airways 2011 den fünften Platz für seinen Service belegt, gegenüber dem zehnten Platz im Jahr 2009. Dies scheint das erste ermutigende Zeichen für den CEO von Thai Airways zu sein.