Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Etihad Airways will in Südamerika expandieren

0a13a_91
0a13a_91
Geschrieben von Herausgeber

ABU DHABI, Vereinigte Arabische Emirate - Etihad Airways ist bestrebt, seine Präsenz in Südamerika auszubauen, sagte James Hogan, President und Chief Executive Officer.

ABU DHABI, Vereinigte Arabische Emirate - Etihad Airways ist bestrebt, seine Präsenz in Südamerika auszubauen, sagte James Hogan, President und Chief Executive Officer.

Herr Hogan sagte, dass die Fluggesellschaft derzeit mit südamerikanischen Fluggesellschaften über mögliche kommerzielle Partnerschaften diskutiert.

Etihad Airways unterhält derzeit 38 Codeshare-Partnerschaften mit Fluggesellschaften auf der ganzen Welt, was zu einem kombinierten Netzwerk von 323 Zielen führt, mehr als jede andere Fluggesellschaft aus dem Nahen Osten.

Neben dem eigenen organischen Wachstum sind Codeshare-Partnerschaften und Beteiligungen ein wichtiger und wachsender Teil der Expansionsstrategie der Fluggesellschaft. Etihad Airways hält 30 Prozent der Anteile an airberlin, 40 Prozent der Air Seychelles, 3 Prozent der Aer Lingus und 10 Prozent der Virgin Australia.

Die Fluggesellschaft startet am 1. Juni 2013 ihre erste Route in Südamerika mit täglichen Nonstop-Flügen zwischen Sao Paulo, Brasilien, und ihrer Heimatbasis Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate.

Der Service von Etihad Airways wird auch nahtlose Verbindungen von Brasilien zum globalen Netzwerk der Fluggesellschaft ermöglichen und Konnektivität über Abu Dhabi zu Märkten im Golf-Kooperationsrat, auf dem indischen Subkontinent und in Asien bieten.

Herr Hogan sprach von der Bedeutung der neuen Route, insbesondere von den wirtschaftlichen Auswirkungen.

„Brasilien ist eine der am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt und zählt seit dem Überholen Großbritanniens im Jahr 2011 zu den sechstgrößten. Der bilaterale Handel zwischen Brasilien und den Vereinigten Arabischen Emiraten wird auf fast 3 Milliarden US-Dollar pro Jahr geschätzt, wobei die Behörden dies aufheben wollen innerhalb von fünf Jahren auf 10 Milliarden US-Dollar.

„Es gibt 25 große brasilianische Unternehmen mit Büros in Abu Dhabi. Mubadala, das Entwicklungsunternehmen der Regierung von Abu Dhabi, hat im vergangenen Jahr seine Absicht bekundet, Investitionen in Brasilien im Wert von bis zu 13 Milliarden US-Dollar zu tätigen.

„Nach Angaben der arabisch-brasilianischen Handelskammer stieg das Handelsvolumen Brasiliens mit der arabischen Welt 28 um 2011 Prozent auf 25 Milliarden US-Dollar. Für dieses Jahr wird ein Wachstum von weiteren 10-15% prognostiziert.

„Diese neue Route unterstützt nicht nur die wachsenden Beziehungen zwischen Brasilien und dem Nahen Osten, sondern ergänzt auch die jüngste Expansion von Etihad Airways in Nordasien, einschließlich der kürzlich erfolgten Einführung von Flügen nach Chengdu und Shanghai sowie der bevorstehenden Erhöhung der täglichen Flüge nach Tokio mit Verbindungen nach Nagoya ab April 2013.
"Mit einigen der schnellsten Verbindungsflugzeiten nach China und Japan, Brasiliens größtem bzw. fünftgrößtem Handelspartner, bietet Etihad Airways wichtige Flugverbindungen zwischen den wichtigsten Schwellenländern der Welt."

Herr Hogan war Ende letzter Woche in Sao Paulo, um prominente lokale Diplomaten, Führungskräfte der Reisebranche, Medien- und Unternehmensvertreter zu treffen.